Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#361
Ja, Quantum wirkt abgeschlossen, aber schon damals wirkte das alles nicht, als gehörte White wirklich zu Quantum. Denn Greene war zweifelsohne der Kopf von Quantum, während White wiederum zweifelsohne klar über Greene stand.
White wirkte in CR und QOS immer wie eine Nr. 2 einer großen Organisation. Für eine Nr. 1 hat er sich zu sehr die Hände dreckig gemacht und er war zu leicht mit allem in Verbindung zu bringen. Wäre er die Nr. 1 gewesen, hätte Vesper z.B. nicht seine Handynr. gehabt.
Wahre Bond-Fans kannten die Leaks NICHT! ;)

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#365
Keine Ahnung, ob das Folgende schon mal auf den vorherigen Seiten Thema war.
Gestern im Kino ist mir aufgefallen, dass Vesper UND Madeleine Bond herausfordern, dass "jeder (Killer) eine Wahl hat", ob er Menschen tötet oder nicht. In SP wird das dann auch noch zum eigentlichen Thema der Schlusssequenz stilisiert. M erklärt C ja so den Unterschied zwischen Computer und Mensch. Die Brückenszene treibt das dann letztendlich auf die Spitze: "Keine Kugeln mehr." Ein roter Faden von Vesper zu Madeleine, der mir grade erst so bewusst geworden ist. Ein bischen bemüht vielleicht aber trotzdem gut gemacht.
„Ich werde meinen Blick auf das Geld meiner Behörde richten...nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!“ „Ist er Ihnen aufgefallen...?“

Re: SPECTRE: Der Bezug zu vorherigen Filmen der Serie & Roma

#366
Interessanter Artikeln zu den Kunstwerken die in SP im Hinetrgrund stehen/hängen:
http://www.thebondbulletin.com/the-paintings-in-spectre

Fun Fact: das Modigliani Gemälde das wir in SF in Severines Apartment sehen (als der vermeintliche Käufer dort von Patrice erschossen wird), hängt in SP in Madeleines Zimmer im Krater-Unterschlupf. In SF wiederum war das Bild eine Anspielung auf das Duke of Wellington Bild in Dr No's Unterschlupf: Beide Gemälde waren zum Entstehungszeitpunkt der Filme verschollen.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young