Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1052
Ich frage mich da immer, für wen machen die eigentlich diese Blogs? Doch wohl kaum für das gemeine Volk sondern für Fans. Und natürlich hat jeder Fan schon vor Wochen hunderte von Fotos von all diesen Motiven gesehen.

Ich will ja gar nicht viel verraten bekommen, aber ich hätte gerne mehr Insights von Mendes, van Hoytema, Gassner... die ein bisserl was über ihre Vision des Films erzählen.

Lieber würde ich mendes und co in einem einsamen Raum sehen, wo sie was über ihre Herangehensweise erzählen
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1053
danielcc hat geschrieben:Ich frage mich da immer, für wen machen die eigentlich diese Blogs? Doch wohl kaum für das gemeine Volk sondern für Fans. Und natürlich hat jeder Fan schon vor Wochen hunderte von Fotos von all diesen Motiven gesehen.

Ich will ja gar nicht viel verraten bekommen, aber ich hätte gerne mehr Insights von Mendes, van Hoytema, Gassner... die ein bisserl was über ihre Vision des Films erzählen.

Lieber würde ich mendes und co in einem einsamen Raum sehen, wo sie was über ihre Herangehensweise erzählen
Ich verstehe dich.

Aber der Sinn dieser Video Blogs ist nur, Aufmerksamkeit zu schaffen.

Detailverliebte Making-Of-Videos wird es VOR dem Kinostart nicht geben.
Ich hätte am liebsten auch mal eine 4-stündige Dokumentation als Bonusmaterial auf einer blu-ray oder DVD (so wie Peter Jackson sie für jeden Mittelerde-Film produzieren hat lassen). Aber EON hat an solchen "Einblicken" wohl kein Interesse. Schade.

Jetzt, VOR dem Kinostart, wird aber nichts außer "Werbung" veröffentlicht. Und da ist jedes Interview, jedes Statement austauschbar und hätte genauso gut auch für jeden der letzten Bondfilme verwendet werden können.

Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1054
Naja, dann stelle dir vor was gekommen wäre, wenn es nichts über die PTS, bzw. Mexiko gegeben hätte.
"Ach, die blöden Filmemacher, die beste Sequenz und die zeigen nix,..." blablabla
Lieber würde ich mendes und co in einem einsamen Raum sehen, wo sie was über ihre Herangehensweise erzählen
Das werden sie wohl kaum vor der Premiere machen, daraus könnten nämlich Rückschlüsse auf die Stimmung gezogen werden :D
Nach der Premiere wird es dann eine Flut von Making-of-Interviews geben aus der man sich kaum mehr retten kann
Ich bin Professor, ich weiß das.

Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1055
Hat eigentlich mal jemand drauf geachtet, ob am Ende nicht diese Videoblogs benutzt werden um daraus ein Makings Of für die DVD zu schnippeln? Ich habe immer das Gefühl, die setzen sowas einfach aus vorhandemem zusammen, und da kommen die Video Blogs grade recht. Da springt man dann immer von einem wahllosen Detail (Mexiko) zum nächsten (Die Kostüme)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1060
Wenn ich mir die Bilder und die Statisten so ansehe, glaube ich, dass die PTS bestimmt sehr stimmungsvoll sein wird. Ich mag auch sehr gerne die Verfolgung während des Karnevalsumzugs in TB. Vielleicht wird das ähnlich gut oder sogar noch ein Stück weit besser.

Ich erwarte, dass der Film gleich mit einem echten Highlight beginnt. Die Messlatte hierzu wurde ja in SF schon sehr hoch gelegt. Wäre schön, wenn SP ähnlich spektakulär beginnen würde.
“History isn’t kind to men who play God”

Re: Spoiler: Setfotos, Setvideos, Clapperboards aus Medien

#1064
Ich glaube, dernamenlose hat mich missverstanden.
Ich meinte, dass TWINE, DAD, CR, QOS und SF das Problem haben, ihre beste Actionszene in den ersten 15-20 Minuten bereits zu verpulvern und keinen richtigen Höhepunkt am Schluss vorweisen können. GE und TND waren die letzten Filme, bei denen das anders war und dahin möchte ich zurück!
Prejudice always obscures the truth.