Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

307
Ehrlich gesagt, könnte ich mir das grade sehr gut vorstellen.
Das ist doch genau Tarantino Material Nur weiter lesen mit Leak Kenntnissen.
Spoiler
Show
Der Held trifft auf sein Nemesis (Annahme Waltz ist Blofeld, was ich nicht weiß!).
Der Bösewicht, verkrüppelt durch die Hand des Helden will sich rächen, es kommt zu großen Auseinandersetzungen...

Dann wäre Blofeld vermutlich vollständig entstellt im Rollstuhl, eine Mischung aus Steven Hawking und Capt. Pike in den alten Star Trek Folgen.

Wenn Mendes nicht will, aber Tarantino Lust auf Craig und Waltz hat, und einen Drehbuch Draft einreichen darf, warum nicht?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

311
Er würde sicher nicht ein fertiges Drehbuch abfilmen!

Ich sehe da kein Risiko:Wenn ich Eon wäre, würde ich Tarantino eine Liste mit 10 Regeln geben die er einhalten muss, dann könnte er einen 20 Seiten Draft einreichen. Wenn es passt, passt es.
Er ist ja auch schon mit Django deutlich weniger verspielt gewesen als in früheren Filmen. Bald ist er soweit, dass er jenseits von Pubertäts-Gebaren und Film-Freak-Manierismen echte Filme machen kann :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

312
Mr.Chrismas Jones hat geschrieben:Bestimmt. Hat Tarantino jemals in einem seiner Filme Regie geführt wo er nicht das Drehbuch geschrieben hat?
Ich habe noch nie einen Film von ihm gesehen. Aber ich meine mich auch daran zu erinnern, sowas mal gehört zu haben.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

313
danielcc hat geschrieben:Er würde sicher nicht ein fertiges Drehbuch abfilmen!

Ich sehe da kein Risiko:Wenn ich Eon wäre, würde ich Tarantino eine Liste mit 10 Regeln geben die er einhalten muss, dann könnte er einen 20 Seiten Draft einreichen. Wenn es passt, passt es.
Er ist ja auch schon mit Django deutlich weniger verspielt gewesen als in früheren Filmen. Bald ist er soweit, dass er jenseits von Pubertäts-Gebaren und Film-Freak-Manierismen echte Filme machen kann :-)
Wenn das passiert, macht Michael Bay einen anspruchsvollen Film, der den Oscar gewinnt.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."