Re: SPECTRE - Teaser & Trailer Thread

#828
Da schläft man in seinem Urlaub mal länger und will dann nach dem Anschauen des fulminanten Trailers hier ins Forum schauen, und alles was einem aufgefallen ist wird schon auf 6 Seiten diskutiert ;) so mag ich das :)

Also dann kurz und knapp: Ich finde den Trailer gigantisch, hat auch eine ganz andere Stimmung als der Teaser. Und das OHMSS Thema sprang einem sofort ins Ohr, liegt vielleicht dran, dass ich das letzte Woche des öfteren am Strand gehört habe ;) Hab auch versucht rauszuhören ob man, da der Titelsong ja schon fertig sein soll, etwas davon raushört im Trailer, doch da ist mir nichts aufgefallen.

Dass ein zweiter Trailer kommen wird, bezweifle ich aber, wahrscheinlich Mitte / Ende Oktober noch ein paar TV Spots.

So und nun entschuldigt mich, jetzt werde ich mir den Trailer noch zum 9 und 10 mal anschauen, dieses mal auf dem Fernseher :007:
" You are a Kite dancing in a hurricane Mr. Bond"

Wodka Martini, shaken, not stirred!

Re: SPECTRE - Teaser & Trailer Thread

#831
DonRedhorse hat geschrieben:Was mich ein bisschen stört:

"Sie hatten keine Befugniss."

"Man sagt sie sind erledigt."

Heißt das, Bond handelt (mal wieder) ohne offiziellen Auftrag? Die Leaks-Kenner bitte nicht antworten!
Genau das ist der Punkt, der mir eben beim Schauen des Trailers die Vorfreude auf den Film massiv genommen hat. Ich will mal wieder einen normalen Bond haben, der nicht auf einem persönlichen Rachefeldzug basiert. Die letzte Szene in Skyfall, wo M Bond eine Geheimakte reicht und es heißt man hätte wieder Verwendung für ihn, ließ hoffen, daß Bond nun endlich mal wieder Dienst nach Vorschrift tut. Auf eigene Faust hat er doch jetzt seit Casino Royale durchgängig ermittelt, oder? Selbstständiges arbeiten ist gut, aber es muß ja nicht immer ohne Authorisierung der Vorgesetzten sein. Reicht langsam mal, finde ich. Aber vielleicht/hoffentlich täuscht der Trailer durch seinen Schnitt auch nur.

Was mir aber schon beim Teasertrailer auffiel: Gibt es wieder einen Hackerangriff auf den Mi6? Bei Q ist in beiden Trailern eine derartige Meldung der Firewall auf dem Bildschirm. Spectre baut zwar auf Skyfall auf, aber ich dachte der Hackerangriff wäre Teil von Silvas Plan gewesen und nun weg vom Tisch. Ein bißchen wirkt der Trailer so, als hätte man Szenen von alten Bondfilmen neu inszeniert und die dann zusammengeschnitten und mit OHMSS-Musik unterlegt :wink:

Insgesamt gefiel mir der Trailer trotzdem sehr gut von seiner Stimmung und den Bildern her. Schön war auch, den DB5 zu sehen. Handlung blieb irgendwie etwas unklar, was aber nicht unbedingt schlimm ist. Bei Jurassic World kannte ich nach dem Trailer den gesamten Film (wobei das nicht sonderlich überraschend war, das Schema bei den vier Filmen ist ja eigentlich immer gleich). Trotzdem ist meine Vorfreude irgendwie gesunken :(

Re: SPECTRE - Teaser & Trailer Thread

#837
Der DB5 war auch nicht in voller Pracht zu sehen. Aber der Ort war nicht sonderlich verwunderlich. Mehr sag ich nicht :wink:

Was mir noch auffiel: Auf der Wand der getöteten MI6-Agenten steht eine "Emma Pill". Soll das eine Anspielung auf Diana Riggs Rolle in "Mit Schirm, Charme und Melone" sein? Emma Pill und Emma Peel sind ja nun nicht soooo weit auseinander. Aber als Fan interpretiert man ja oft einfach zu viel rein in Anspielungen. Der Name Jonathan Hall kommt übrigens zweimal an der Wand vor. Aber vielleicht gab es da ja zwei Agenten mit demselben Namen.
Zuletzt geändert von 0 0 7 am 22. Juli 2015 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Re: SPECTRE - Teaser & Trailer Thread

#840
Aktualisierte Inhaltsangabe des Films unter dem Youtube Trailer:
Spoiler
Show
Eine mysteriöse Nachricht aus der Vergangenheit schickt Bond ohne Befugnis auf eine Mission nach Mexico City und schließlich nach Rom, wo er Lucia Sciarra (MONICA BELLUCCI) trifft. Sie ist die schöne und unantastbare Witwe eines berühmt-berüchtigten Kriminellen. Bond unterwandert ein geheimes Treffen und deckt die Existenz der zwielichtigen Organisation auf, die man unter dem Namen SPECTRE kennt. Derweil stellt der neue Chef des Centre for National Security Max Denbigh (ANDREW SCOTT) in London Bonds Tätigkeit in Frage und ebenso die Relevanz des MI6 unter der Führung von M (RALPH FIENNES). Heimlich bittet Bond Moneypenny (NAOMIE HARRIS) und Q (BEN WISHAW), ihm dabei zu helfen, Madeleine Swann (LEA SEYDOUX) aufzuspüren. Sie ist die Tochter seiner alten Nemesis Mr. White (JESPER CHRISTENSEN) und wahrscheinlich die einzige Person, die im Besitz eines Hinweises ist, mit dem sich das undurchdringbare Netz um SPECTRE entwirren lässt. Als Tochter eines Killers ist sie außerdem dazu in der Lage, Bond wirklich zu verstehen. Etwas, das die meisten anderen Menschen nicht können. Während Bond immer tiefer in das Herz von SPECTRE vordringt, findet er heraus, dass es eine überraschende Verbindung gibt, zwischen ihm selbst und dem Feind, den er sucht, gespielt von CHRISTOPH WALTZ.
Bild