Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#16
@craigistheman:

das mit dem Macallan kann ich bestätigen, ich habe meinen 12jährigen vor zwei Jahren um 50€ beim Spirituosenhändler (und nur dort gibts den bei uns) erstanden. Er meinte damals, dass der Macallan sowohl preislich als auch qualitativ auf dem Weg steil nach oben ist.
"Bond! Ich will sie zurückhaben." - "Ich war nie weg."

Quantum of Solace (2008)

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#18
Das wollte ich auch schon schreiben, habe mich aber zusammengerissen, weil es mit Sicherheit Sachen gibt, die mir genauso wichtig sind, wie das Smartphone für jemand anderen.

Gleiches gilt aber bei mir für die Waffe: jenseits des nostaligischen Flairs der für die PPK spricht, interessiert es mich NULL welche Waffe Bond benutzt.

Für mich viel spannender: Wen beeinflusst sowas wirklich in seiner Kaufentscheidung? Immerhin gibt Sony Millionen aus, um seine Produkte zu platzieren
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#20
craigistheman hat geschrieben:Naja ich glaube der Macallan in Skyfall hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel gehabt, der dürfte nicht in jedem Supermarkt zu finden sein.
Es kommt darauf an. Er trinkt dort Standard-Macallan (10 YO oder 18 YO) der nichts besonderes ist. Wenn du den Whisky meinst, den er auf Silvas Insel trinkt, dann hast du Recht. Der ist nicht nur nicht in jedem Supermarkt zu finden, der ist sogar nirgendwo zu finden, denn diesen Whisky gab es gar nicht. Es gibt Macallan aus 1962 und es gibt 50 YO Macallan, aber es gibt keinen 50 YO Macallan aus 1962, der jemals irgendwo erschienen wäre ;) Das war ne reine Bond-Abfüllung mit fiktivem Label.

Klar, für den normalen Menschen sieht es so aus (auch bei den Standardsorten, die für normale Menschen [ja, blöder Begriff, ich hoffe jeder weiß was gemeint ist] durchaus auch schon teuer erscheinen) als ob er ein wahnsinns Genussmensch wäre, aber jeder der sich in den jeweiligen Gebieten etwas auskennt, der sieht, dass eben auch vieles oberflächlich ist und das finde ich schade. Weil hier die 50€ genannt wurden: na klar, das ist ne Stange Geld, aber gerade im Whiskybereich ist das fast noch Kleingeld. Es gibt so viele außergewöhnliche und aufregende Whiskys mit Charakter. Sowas würde viel besser zu Bond passen. Und wer so teure Klamotten und Uhren trägt und sich hauptsächlich von Kaviar ernährt, der wird ja wohl mal dreistellig in eine Pulle Whisky investieren können. Zumal Jahrgangs-Schaumweine von Bollinger diese Marke ja auch locker knacken. Hier wünsche ich mir insgesamt, dass man sich mehr Know How ins Boot holt, detailverliebter wird. Es gibt Leute, die kennen sich mit Konsumprodukten sehr gut aus. Fragt doch solche Leute, was für Bond angemessen wäre.
Wahre Bond-Fans kannten die Leaks NICHT! ;)

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#21
Agent 009 hat geschrieben:Ich finde es echt witzig das es Leute wirklich interessiert, was für ein Handy der gute James im Film benutzt :lol:
Wichtiger als die Frage, welches Smartphone Bond benutzt ist für mich, dass Bond mal wieder was benutzt, was nicht von Sony ist. Vor allem in CR war Sony ja wirklich omnipräsent...
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#23
Bleeker hat geschrieben:
craigistheman hat geschrieben:Naja ich glaube der Macallan in Skyfall hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel gehabt, der dürfte nicht in jedem Supermarkt zu finden sein.
Es kommt darauf an. Er trinkt dort Standard-Macallan (10 YO oder 18 YO) der nichts besonderes ist. Wenn du den Whisky meinst, den er auf Silvas Insel trinkt, dann hast du Recht. Der ist nicht nur nicht in jedem Supermarkt zu finden, der ist sogar nirgendwo zu finden, denn diesen Whisky gab es gar nicht. Es gibt Macallan aus 1962 und es gibt 50 YO Macallan, aber es gibt keinen 50 YO Macallan aus 1962, der jemals irgendwo erschienen wäre ;) Das war ne reine Bond-Abfüllung mit fiktivem Label.

Klar, für den normalen Menschen sieht es so aus (auch bei den Standardsorten, die für normale Menschen [ja, blöder Begriff, ich hoffe jeder weiß was gemeint ist] durchaus auch schon teuer erscheinen) als ob er ein wahnsinns Genussmensch wäre, aber jeder der sich in den jeweiligen Gebieten etwas auskennt, der sieht, dass eben auch vieles oberflächlich ist und das finde ich schade. Weil hier die 50€ genannt wurden: na klar, das ist ne Stange Geld, aber gerade im Whiskybereich ist das fast noch Kleingeld. Es gibt so viele außergewöhnliche und aufregende Whiskys mit Charakter. Sowas würde viel besser zu Bond passen. Und wer so teure Klamotten und Uhren trägt und sich hauptsächlich von Kaviar ernährt, der wird ja wohl mal dreistellig in eine Pulle Whisky investieren können. Zumal Jahrgangs-Schaumweine von Bollinger diese Marke ja auch locker knacken. Hier wünsche ich mir insgesamt, dass man sich mehr Know How ins Boot holt, detailverliebter wird. Es gibt Leute, die kennen sich mit Konsumprodukten sehr gut aus. Fragt doch solche Leute, was für Bond angemessen wäre.
Das mit dem Whiskey wusste ich nicht, interessant :). Ich bin da ganz deiner Meinung, es ist schade zu sehen dass es nur noch um die Erfüllung gewisser Klischees geht. Allerdings müssen alle Zuschauer die Marken auch erkennen, so bleibt Bonds Geschmack eben "nur" das was eine breitere Masse als qualitativ hochwertig betrachtet. Wenigstens machen die Kostümdesigner keine Halben Sachen. Die Tom Ford Anzüge sehen unheimlich gut an Craig aus. Wenn ich irgendwann einmal das nötige Kleingeld hab, hole ich mir auch einen!

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#24
danielcc hat geschrieben:auch das Image der coolen Marke ist doch bei Apple längst weg zumindest innerhalb der jungen Zielgruppe


Das halte ich für ein Gerücht.

Apple ist immernoch DIE Marke schlechthin.
"Sie verstehen etwas von Waffen, Mr. Bond?" - "Nein, aber von Frauen"

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#25
Ja-Das sieht man an den Fan-Boys, die beim Release vor den Läden stehen und nicht einmal wagen, kacken zu gehen. Man könnte ja seinen Platz in der Lemminge-Schlange an einen anderen Idioten verlieren...

Hier einmal ein Gruß an den Anzügle-Mod und dem WC-Agenten:

Schön zu sehen, dass Ihr meine Argumentationsstruktur aufgenommen, verarbeitet, und verinnerlicht habt, sowie wiedergibt. Man kann zu Euch sagen, dass noch Hoffnung besteht!

@Der Fusel-Diskussion:

Kinders-Hauptsache Jimbo trinkt kein Kölsch! Wobei-Päffgen ist lecker...

8)
001
Bild

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#26
Ich denke mit der Frage, was bringt Product Placement in Filmen, könnte man Bücher, Bücherregale füllen und Marktforschungsteams Jahrzehntelang beschäftigen. Und genau das hat die Werbewirtschaft in den letzten Jahrzehnten auch getan.

Das Ergebnis? 42 :lol:

Wie gesagt derjenige, der genau beantworten könnte, was PP wirklich bringt, wäre in der Wirtschaft einer der höchstbezahlten Menschen und binnen kürzester Zeit Millionär.

Ein Zitat von Ford zum Thema(sinngemäß): wenn ich 2 Mio für Werbung ausgebe, ist eine Mio gut angelegt, die andere schlecht. Die Kunst ist es zu wissen welche die eine und die andere ist!

Aber es ist dennoch ein interessantes Thema, denn es gibt Beispiele, wo Product Placement erheblich gewirkt hat. Häufig sogar unbewußt.

Beipiele:

Der DeLorean in Back to Future. Das Auto wurde genommen, weil es günstig war und so viele auf Halde lagen, da konnte sich Hollywood frei bedienen. Wäre der Film nicht gewesen, wäre der DeLorean eine Anekdote für das Scheitern eines Automobilmanagers am eigenen Größenwahn. Durch den Film aber gibt es in USA sogar wieder eine Firma, die Teile und sogar ganze Wagen produziert. Zwar aus OPOS-Teilen, aber sie Produzieren mittlerweile auch nach.

Sogar ein Beispiel Bond gibt es: den DB5 aus Goldfinger. Er ist das Teuerste und gesuchteste Modell von Aston als Oldtimer!!! gesuchter als der von Aston-Fans so geschätzte Vorgänge DB4!!!

Noch ein Beispiel mal nicht aus der Autowelt: Sonnenbrillen. Der Absatz der Pilotenbrille von Ray Ban stieg nach dem Film Top Gun um sage und schreibe 20% (wird so auf Seminaren zur Wirkung von Werbung als Beispiel genannt).

Product Placement wirkt. Aber ich gehe mit der Meinung vieler Hier konform, dass das Produkt auch passen muss. Billig Bier ... Casio-Digitaluhren oder auch Bayrische Mist Wagen passen meiner Meinung nach nicht zu Bond. Und genau aus diesem Grund kaufe ich mit Absicht genau diese Produkte eben nicht.
"Geschüttelt oder Gerührt?"
„Seh ich so aus, als ob mich das interessiert?“
Casino Royale 2006

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#27
Bayrische Mistwagen????? BMW passt vielleicht nicht zu Bond aber technisch sind die guten bayrischen mit Sicherheit auf Augenhöhe, allemal der Z8.

Die Frage ist doch: Hilft es irgendwem wenn 1 Sekunde eine Omega an Bonds Handgelenk gezeigt wird, oder noch schlimmer ein Sony Laptop. Das sind für mich so alltägliche Sachen, dass ich gar nicht wahrnehme dass sie vorkommen. und zum Kult wird ein Sony Handy bestimmt nicht weil Bond es nutzt
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#28
PhineasBentley hat geschrieben:Casio-Digitaluhren oder auch Bayrische Mist Wagen passen meiner Meinung nach nicht zu Bond. Und genau aus diesem Grund kaufe ich mit Absicht genau diese Produkte eben nicht.
Bitte sage mir, dass Du dein Leben danach ausrichtet, was für ein Krempel der Jimbo nutzt. Ich boykottiere doch kein Auto, nur weil es zu einer fiktiven Film-Figur nicht passt. Ich kaufe ein Auto nach gegebenen Umständen wie eigene Bedürfnisse oder finanziellen Möglichkeiten. Auch ist mir Latte wie Wurscht, welche Film-Uhr eine Rolle spielt. Kann man sie sich leisten und steht man darauf eine Zuhälter-Uhr in der Öffentlichkeit zu tragen, dann soll man sich ne Rolex kaufen. Da spielt die Präferenz einer fiktivem Filmfigur, und seinem Schöpfer (der im Grab schon längst vergammelt ist und sich deshalb in diesem nicht drehen kann!), keine Rolle...

@BMW-Diskussion:

Schau Dir mal den Filmstreifen nochmals an und reflektiere einmal sachlich, welche Rolle Dein Filmheld hier bekleidet. Und dann überlege Dir, ob der 7er nicht doch zu seiner Rolle passt. Ein Bentley, den man mit einer Rolex steuern kann, wäre too much gewesen. Oder?

Darauf ein "12er Old Pulteney". Hoffe niemand dreht sich im Grabe herum-auch wenn er längst verfault ist!, oder meiner einer wird nicht als Fusel-Trinker abgestempelt. Wobei-Was solls...Ich mach das, was MIR gefällt!

8)
001
Zuletzt geändert von 001 am 8. Mai 2015 06:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Re: Bonds Smartphone in SPECTRE

#30
001 hat geschrieben:Kann man sie sich leisten und steht man darauf eine Zuhälter-Uhr in der Öffentlichkeit zu tragen, der soll sich ne Rolex kaufen.
Geht's noch? Vielleicht solltest du dich erst einmal mit Rolex und seiner Historie befassen, bevor du solch einen -Entschuldigung- Bockmist schreibst.
Wahre Bond-Fans kannten die Leaks NICHT! ;)