Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#800
Ein (intelligentes) Sprichwort oder Wortspiel wäre eigentlich mal wieder fällig. Hauptsache kein "die" oder "death". Vielleicht greift man die Ursprungsidee für SF wieder auf. Peter Morgan nannte sein Scriptentwurf "Once Upon a Spy", was mir persönlich ganz gut gefällt. Es ist fast schon augenzwinkernd auftrabend und anmaßend. Die Frage bei solchen Titeln ist halt immer, ob man ein adäquates deutsches Pendant findet.

Hatt es schon mal verlinkt. Für alle, die mehr über den "verschollenen" Bondfilm erfahren wollen:

https://www.theguardian.com/film/2015/n ... -killing-m

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#804
craigistheman hat geschrieben:Ein (intelligentes) Sprichwort oder Wortspiel wäre eigentlich mal wieder fällig. Hauptsache kein "die" oder "death". Vielleicht greift man die Ursprungsidee für SF wieder auf. Peter Morgan nannte sein Scriptentwurf "Once Upon a Spy", was mir persönlich ganz gut gefällt. Es ist fast schon augenzwinkernd auftrabend und anmaßend. Die Frage bei solchen Titeln ist halt immer, ob man ein adäquates deutsches Pendant findet.
Nun, ich denke bei "Once upon a Spy" sofort und tatsächlich nur an "Once upon a time in the West". Und hierfür wählte man als deutschen Titel "Spiel mir das Lied vom Tod".

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#805
Alex No hat geschrieben:
craigistheman hat geschrieben:Ein (intelligentes) Sprichwort oder Wortspiel wäre eigentlich mal wieder fällig. Hauptsache kein "die" oder "death". Vielleicht greift man die Ursprungsidee für SF wieder auf. Peter Morgan nannte sein Scriptentwurf "Once Upon a Spy", was mir persönlich ganz gut gefällt. Es ist fast schon augenzwinkernd auftrabend und anmaßend. Die Frage bei solchen Titeln ist halt immer, ob man ein adäquates deutsches Pendant findet.
Nun, ich denke bei "Once upon a Spy" sofort und tatsächlich nur an "Once upon a time in the West". Und hierfür wählte man als deutschen Titel "Spiel mir das Lied vom Tod".
Du vergisst den genialen Once upon a Time in America, der mit Es war einmal in Amerika übersetzt wurde. ;)

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#806
craigistheman hat geschrieben: Du vergisst den genialen Once upon a Time in America, der mit Es war einmal in Amerika übersetzt wurde. ;)
Den Titel kenne ich, scheint mir aber weniger viel bekannt zu sein. Gesehen habe ich den Film noch nicht.

Also, für "Once upon a Spy" könntest du in Deutschland vielleicht so etwas wie "Todesmelodie aus Moskau" oder "Tod eines Spions" bekommen. :wink:
Wobei: "Tod den Spionen"=SMERSH fände ich gar nicht übel.

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#807
Alex No hat geschrieben:
craigistheman hat geschrieben: Du vergisst den genialen Once upon a Time in America, der mit Es war einmal in Amerika übersetzt wurde. ;)
Den Titel kenne ich, scheint mir aber weniger viel bekannt zu sein. Gesehen habe ich den Film noch nicht.

Also, für "Once upon a Spy" könntest du in Deutschland vielleicht so etwas wie "Todesmelodie aus Moskau" oder "Tod eines Spions" bekommen. :wink:
Wobei: "Tod den Spionen"=SMERSH fände ich gar nicht übel.
Yop, SMERSH finde ich auch cool und passt zum aktuellen Klima.

Es war einmal in Amerika weniger bekannt?? Junge das ist ein absoluter Klassiker, den jeder gesehen haben sollte. Für mich Sergio Leones bester, ein richtiges Epos. Also ran an den Speck!!

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#808
craigistheman hat geschrieben:Es war einmal in Amerika weniger bekannt?? Junge das ist ein absoluter Klassiker, den jeder gesehen haben sollte. Für mich Sergio Leones bester, ein richtiges Epos. Also ran an den Speck!!
Für mich ist zwar "Es war einmal in Amerika" sogar der beste Film aller Zeiten, aber ich muss Alex No da schon zustimmen, dass er der breiten Masse weniger bekannt sein dürfte als "Spiel mir das Lied vom Tod", welchen jedes Kind kennt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmtitel (Spekulationen und Wünsche)

#809
Samedi hat geschrieben:
craigistheman hat geschrieben:Es war einmal in Amerika weniger bekannt?? Junge das ist ein absoluter Klassiker, den jeder gesehen haben sollte. Für mich Sergio Leones bester, ein richtiges Epos. Also ran an den Speck!!
Für mich ist zwar "Es war einmal in Amerika" sogar der beste Film aller Zeiten, aber ich muss Alex No da schon zustimmen, dass er der breiten Masse weniger bekannt sein dürfte als "Spiel mir das Lied vom Tod", welchen jedes Kind kennt.
Und das obwohl der Film überhaupt nichts für Kinder ist... Aber wir schweifen ab. Ja Once upon irgendwas wäre gerade so aufgeblasen genug für den letzten Craig. Wird aber vermutlich nicht eingesetzt werden, erst in 20 Jahren wenn Gras drüber gewachsen ist.
Zuletzt geändert von craigistheman am 30. August 2017 00:33, insgesamt 1-mal geändert.