Wann kommt Bond 25?

#1
Hallöle Zusammen :),
Das Thema ist natürlich noch seeeeehr früh von mir angesprochen aber ich erlaube mir dennoch es mal anzuschneiden. Wenn man dem Bericht hier glauben schenken darf, dann könnte es sein, das bereits kommenden Frühling kleinere Arbeiten zu Bond 25 beginnen könnten und sei es nur der Beginn des Drehbuch-Schreibens. Ich persönlich würde mich natürlich riesig freuen, wenn wir den Jubiläumsbond bereits in 2 Jahren sehen würden. Nur glauben kann ich nicht so sehr dran. Was meint ihr wann wir den nächsten Streifen sehen werden?

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#2
das hängt vom Erfolg von SP ab.
Will man noch mal mit Craig antreten. Wenn ja, dann will er aber definitiv als Koproduzent mit von der Partie sein. Wollen das Babs und Konsorten?
Will man Blofeld wieder abwatschen lassen oder ihn endgültig in den Kamin schießen?
Will man zurück zum alten Dandy-Bond oder einfach einen Action-Ballerheroe a'la Rambo?
Will man dem alten Dogmatismus verhaftet bleiben, oder Bond modernisieren -also Nebenfiguren als Support aufbauen, die diese Bezeichnung sogar verdienen?

Hm?
Alles nicht so leicht.
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#3
NickRivers hat geschrieben:Will man zurück zum alten Dandy-Bond oder einfach einen Action-Ballerheroe a'la Rambo?
Das hat mit der zeitlichen Frage (2017/2018) nix zu tun.
NickRivers hat geschrieben:Will man dem alten Dogmatismus verhaftet bleiben, oder Bond modernisieren -also Nebenfiguren als Support aufbauen, die diese Bezeichnung sogar verdienen?
Man will dem Dogmatismus nicht verhaftet bleiben, man muss.
Prejudice always obscures the truth.

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#4
NickRivers hat geschrieben: Will man noch mal mit Craig antreten. Wenn ja, dann will er aber definitiv als Koproduzent mit von der Partie sein. Wollen das Babs und Konsorten?
Craig war bereits in SPECTRE Koproduzent.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#6
zuerst sollten wir mal abwarten, zu welchem studio 007 wechselt und ob es hier noch zu verzögerungen kommt. wenn alles gut geht, beginnen sie im frühling/sommer mit dem drehbuch. wer auch immer das sein wird.
Bond... JamesBond.de

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#7
Also ich rechne und hoffe natürlich derzeit auf 2017.
Da Babs im Interview sagt, dass sie nächstes Jahr mit den Arbeiten anfangen, kann man da schon optimistisch sein.

Außerdem wünsche ich mir 2017, weil Daniel Craig wird auch nicht jünger!
Er ist jetzt 47, wäre dann beim drehen Ende 2016/2017, 48 bzw. 49.
Dann könnte er sogar noch einen dran hängen (2019)!

Wenn sein nächster allerdings erst 2018 erscheint, wird es wohl der letzte sein.
Denn 2022 ist wieder ein Jubiläumsbond fällig, in dem Daniel bestimmt nicht mehr zu sehen ist.


Aber ob man dann einen neuen Darsteller gleich im Jubiläumsbond einsetzt?
Ich denke eher, dass der neue noch einen Film zuvor bekommt.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#8
MrWhiTe hat geschrieben:Aber ob man dann einen neuen Darsteller gleich im Jubiläumsbond einsetzt?
Ich denke eher, dass der neue noch einen Film zuvor bekommt.
Das mit dem Jubiläum sollte man aber auch nicht zu hoch hängen, da wir mittlerweile ja alle 10 Jahre ein neues haben und dadurch das ganze etwas entwertet wird. Die 50 Jahre waren schon irgendwo etwas besonderes, 60 Jahre Bond wird man sicherlich marketingtechnisch auch wieder ausschlachten, aber so langsam nutzt sich das doch ab, da aufgrund der langen Zeiten zwischen den Filmen gefühlt jeder zweite als erneutes Jubiläum hochstilisiert wird. Ich fände es daher sogar ganz schön, wenn man bewusst oder unbewusst mal wieder den ersten Bond des neuen Jahrzehnts in einem ungraden Jahr veröffentlichen würde, um diese andauernde "Jubiliererei" zu brechen. :wink:
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#9
Ja, 50 Jahre war etwas Besonderes, aber ich denke selbst da haben sich die Produzenten nicht groß drum bemüht, sondern es war eine Verkettung verschiedener Umstände daß SF dann auch in diesem Jahr rauskam, und nicht schon früher.

Um all die noch kommenden Jubiläen werden sie sich überhaupt nicht kümmern in Bezug auf die Planung des nächsten Films oder gar des nächsten Darstellers. Wenn Craig noch einen weiteren machen will, dann werden sie sich erst mal ganz stark nach ihm richten, und ich schätze wenn Mendes noch einen machen will, dann werden sie auch seine Zeitvorstellungen berücksichtigen.
2018 sehe ich als weitaus realistischer als 2017. Einfach weil das vom Aufwand her, von dem ganzen Drumherum heute dem früheren 2 Jahres Rhythmus halbwegs entspricht. Das Serielle ist auch heute weniger ausgeprägt als früher, heute steht das Individuelle stärker im Vordergrund, und das frißt Zeit.

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#10
@Maibaum: Aber gerade Skyfall war doch mit dessen Thematisierung (Bond ist zu alt usw.) gerade auf das 50-Jährige Jubiläum zugeschnitten.


Ich hoffe jedenfalls, dass Craig noch 2 Filme macht.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#11
MrWhiTe hat geschrieben:@Maibaum: Aber gerade Skyfall war doch mit dessen Thematisierung (Bond ist zu alt usw.) gerade auf das 50-Jährige Jubiläum zugeschnitten.
Vielleicht, vielleicht nicht, aber ich bin mir sicher wenn es die Probleme mit dem Studio nicht gegeben hätte wäre SF schon in 2011 rausgekommen.

Wobei mir auch nicht wirklich klar wo der Vorteil liegt zum Jubiläum das Alter zu thematisieren.

Re: James Bond 25 2017/2018 ???

#12
Das neue Studio (außer man bleibt bei Sony) wird sicher einen 2017 Start anpeilen, EON wird aber sicher nichts überstürzen wollen, am Ende wirds wohl eh wieder 2018. Wichtig ist jetzt erstmal dass geklärt wird ob Craig weitermacht oder nicht, und wenn Mendes nicht mehr will, dann soll man das Thema wirklich abhaken und Babs und Wilson sollen sich bald auf die Suche nach einem geeigneten Regisseur begeben.

Vielleicht kann man ja wirklich nochmal Campbell oder Forster (ohne seinen 2nd Unit Regisseur) überreden.
Ideal wäre halt schon dass man auch mit Nolan redet, damit dieser nach seinem Filmprojekt 2017 nicht wieder was neues anfängt und er nicht zur Verfügung steht. Ich seh keinen besseren als Nolan der einen neuen Bond-Darsteller im Jahr 2020 oder 2021 einführt