Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#1
danielcc hat geschrieben:Ok, ich würde es eher so wie CR und QOS sehen mit etwas mehr Verbindungen wenn man es eben von Anfang an als Zweiteiler plant.
Ich auch und diesmal mit der gleichen Regie!!!
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#3
Wäre wirklich mal was neues, keinen Zweiteiler, aber zwei abgeschlossene Filme, die zusammen gedreht werden und durch die Blofeld-Thematik miteinander verbunden sind. Spart bestimmt Kosten und Craig wird auch nicht jünger.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#4
Für einen "Back-to-back"-Dreh ist es aber auf jeden Fall nötig, die Screentime von Craig etwas zu begrenzen. Und mit Waltz und der tollen MI6-Crew (vielleicht noch plus Felix) dürfte das wohl kaum ein Problem sein. :wink:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#7
Berni hat geschrieben:Nur eines ist für mich klar, Mendes würde da sicher nicht mitmachen, also 2 Filme binnen kurzer Zeit zu drehen
Glaube ich auch.
Je länger ich darüber nachdenke, um so reizvoller finde ich den Gedanken. Craig könnte dann mit 6 Filmen abtreten. Wer weiß? Vielleicht stirbt Bond dann am Ende ...
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#8
Imo kann man so ein Szenario auch nicht mit der Zweiteilung der Potter und Panem-Geschichten vergleichen, da die beiden ja nunmal auf einem Buch basieren, bei dem man die Geschichte irgendwie strecken muss. Bei Bond kann man ja gleich ein Konzept für eine längere, komplexere Handlung schreiben. Wobei aber gerne auch beide Filme ganz gut alleine funktionieren dürfen.
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#9
Ein Mod-Kollege hat mir verraten, dass wir den einen Monat nach Heimrelease eröffnen. :wink:

Jetzt im ernst: Ich weiss nicht, was ich von einem Back-to-Back-Dreh halten sollte, generell kann ich mich aber mit dem Gedanken, dass bei Bond nun immer mehr (und teils auch erst nachträglich) eine übergreifende Handlung stattfinden "muss", nicht wirklich anfreunden. Viel lieber möchte ich Einzelfilme sehen, die - jetzt, wo man den Regisseuren erlaubt sich etwas mehr auszutoben - alle einen anderen Regisseur und eine andere Handschrift haben. Deswegen muss jetzt auch Mendes weg, weil ich von seinem Stil allmählich übersättigt bin und wieder etwas ganz anderes sehen möchte.

Und Waltz. Mit dem richtigen Autor und Regisseur könnte man grossartiges aus ihm machen, aber dafür müsste mal jemand bei EON antanzen, der gute Ideen hat was man mit Old Christoph anfangen könnte. Vielleicht würde auch der Ballast seines schwachen SP-Einsatzes in folgenden Filmen zu sehr auf seinen Schultern lasten.
We'll always have Marburg

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#10
Das mit dem 1 Monat nach Heimrelease bezog sich doch auf das Verschieben und Archivieren von Bond 24...

Komisch dass wir jetzt alle von einem Zweiteiler mit Back to Back Dreh reden obwohl doch davon nicht die Rede war im Artikel oder? Wie gesagt, ich glaube dass der Artikel etwas beschreibt was schon vor SP feststand und auch nicht weiter verwunderlich ist, wenn man bedenkt dass man Blofeld ja nicht hat sterben lassen.

Für mich wäre es eine interessante und schlüssige Möglichkeit noch 2 Filme mit Craig zu machen.
Bin auch der Meinung, dass wir mal wieder starke Szenen für die anderen Charaktere im Film brauchen (Bösewicht, Girl...) - und ich glaube, damit könnte man Craig auch etwas locken (denke die Dreharbeiten zu SP waren für ihn schon sehr hart)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#11
So eine Szene wie in LALD wäre mal wieder interessant (also eine, die vom Konzept ähnlich ist), nämlich der ganz starke Moment, als Kanange Solitaire ihres Verrats wegen schlägt und anschreit. Das war eine ganz besondere Szene und ist auch im Kontext der Reihe immer noch ein selten anderes Bild, dass wir da von zwei Charakteren bekommen. Sowas in einem heutigen Bond wäre großartig.
Prejudice always obscures the truth.

Re: News & Gerüchte

#15
DonRedhorse hat geschrieben:
Gernot hat geschrieben:ich glaub EON liest hier bei uns mit.... ;)

http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/sh ... -film.html
Ha, wie geil wäre das denn! :D
Ich wünsche mir ja, dass Craig noch einmal zurückkommt. Wenn sie wirklich zwei Filme "back-to-back" drehen wollen, dann müssen sie (1) Craig mächtig viel auf den Tisch blättern, (2) ein wirklich herausragendes Drehbuch für zwei Filme schreiben lassen (damit meine ich, die Drehbücher müssen klar besser sein als zumindest die letzten drei), (3) einen richtig guten Cliffhanger austüfteln, (4) die Drehzeit möglichst kurz halten, (5) anderen Figuren neben Bond mehr Raum geben, d. h. die Screentime von Bond etwas reduzieren (was ich sehr begrüßen würde). Und ich habe bestimmt noch einige Sachen vergessen.
Zuletzt geändert von Funksoulbrother am 5. Januar 2016 14:42, insgesamt 2-mal geändert.
"Nelly, I'm about to get neck-ed back here. So: No peekin'! ... I said: No peekin'!"
(Joe Bang)