Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5866
Henrik hat geschrieben: 18. November 2020 12:56 Dass M und Bond sich bei Briefing neun Jahre später überhaupt noch über Alec unterhalten sagt doch schon einiges aus.
Die reden da ja gerade über General Ourumov, der immerhin der Mörder von 006 ist. :wink:
GoldenProjectile hat geschrieben: 18. November 2020 10:15 Mindestens Moore spielt die Rache für 009 ziemlich hart und energisch
Einer der besten Momente in OP und in Moores ganzer Bondkarriere.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5867
Ich weiss nicht, wie es euch geht, ich habe jedenfalls das Gefühl, dass Bond der (vermeindliche) Tod von dem 00-Agenten in TLD weniger trifft als in GE. Ganz anders hingegen bei Saunders. In TLD wird der Tod des 00-Agenten nach dem M-Briefing doch gar nicht mehr thematisiert, oder? Dagegen finde ich es tatsächlich erstaunlich, dass bezüglich Ourumov nach all den Jahren noch etwas in Richtung Rache geäußert wird.

Das wird natürlich auch noch dadurch verstärkt, dass 007 und 006 in GE in der PTS gemeinsame Sache machen, während in TLD jeder halbwegs sein eigenes Ding macht. Die reden ja nicht einmal miteinander. Das ist wohl auch den Umständen geschuldet (die Anlagen auf Gibraltar scheinen schwerer einzunehmen sein als die Waffenfabrik in GE). Trotzdem lässt das 006 und 007 viel mehr wie Freunde rüberkommen als die 00-Agenten in der TLD-PTS.

Im M-Meeting in GE ist sofort 006 ein Thema. Ist in TLD irgendwo die Rede von Rache für 004? Ja, er wird im M-Meeting erwähnt, aber später (z.B. in der Szene mit Whitaker oder auch im Flugzeug mit Koskov) wirkt Bond nie emotional ergriffen. Auch der Zuschauer hat den Agenten aus der PTS doch längst vergessen. Diesbezüglich scheint 006 Bond deutlich näher gestanden zu haben. Vielleicht wirkt das aber auch einfach nur so, weil 006 sich als Bösewicht herausstellt, wodurch Bond zumindest in der 2. Hälfte zusätzlich verletzt wirkt.

Und dann noch die Szene mit Natalya am Strand. Vergleichbare Szenen über 004 in TLD, oder auch über Bill Fairbanks in TMWTGG (004?) gibt es keine.

Findet jemand, dass die Boot-Szene am Ende der TLD-PTS unpassend wirkt? Jetzt stellt euch die gleiche Szene (ohne Dalton natürlich :wink: ) am Ende der GE-PTS vor.

Im übnrigen ist die PTS von TLD viel anonymer. Wir erfahten nicht einmal, wie die beiden heissen. In GE spricht Bond 006 sogar mit 'Alec' an.
Zuletzt geändert von Henrik am 19. November 2020 12:44, insgesamt 2-mal geändert.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5868
craigistheman hat geschrieben: 18. November 2020 11:38 Dann freu dich in NTTD schonmal über einen Karaokeabend bei Tanner und eine Mottoparty bei Moneypenny!
Kein Flaschendrehen mit Ronnie Vallance und Kinderschminken bei Loelia Ponsonby? :cry:

@Henrik, GoldenEye ist da aber nur schwer vergleichbar, denn Alec ist hier sozusagen mehr Bösewicht als 00-Agent. Dass sein Auftritt und Bonds "Trauern" hier viel mehr Präsenz und Gewicht haben ist hier natürlich Sinn der Sache und gehört ganz direkt zur Haupthandlung. Den Mord an 004 in TLD kann man mehr mit 002 in TMWTGG, 009 in OP, 003 in AVTAK und in kleinerem Masse 0012 in TWINE vergleichen.
We'll always have Marburg

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5869
GoldenProjectile hat geschrieben: 18. November 2020 10:15 Dass die anderen 00en selbstständig Aufgaben ausführen glaube ich nicht, zumindest keine wirklich grossen. Wenn es an einen richtigen Schurken wie Scaramanga, Khan oder Zorin geht scheitern die ja immer kläglich und Bond muss übernehmen.
Andersrum ist das aber offenbar ja auch der Fall. M droht Bond ja öfter mal damit, dass er den Fall zur Not einem anderen Doppelnull-Agenten überträgt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5871
craigistheman hat geschrieben: 19. November 2020 01:55 Es wäre sehr lustig, wenn die anderen 00-Agenten hinetwa so effektiv arbeiten würden wie Dale Cooper im Körper von Dougie Jones in Twin Peaks: The Return.
Spoiler
Show
Bond: "Well, Sir, if I understand you correctly that may mean that..."
M: "...he might have been creating the world's most dangerois bioweapon in the heart of the United States for the last ten years, yes."
Bond: "It seems plausible, after what I've seen in Siberia."
M: "But we can't just risk our allies trust by marching in there. We need to gather more evidence."
Bond: "Then I'll be on my way, Sir."
M: "That won't be necessary, 007. I've already sent 005 to Atlantic City to investigate."
005 in Atlantic City: "HellooOoOooOooOo!!!"

:lol:
We'll always have Marburg

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5872
GoldenProjectile hat geschrieben: 19. November 2020 11:21
craigistheman hat geschrieben: 19. November 2020 01:55 Es wäre sehr lustig, wenn die anderen 00-Agenten hinetwa so effektiv arbeiten würden wie Dale Cooper im Körper von Dougie Jones in Twin Peaks: The Return.
Spoiler
Show
Bond: "Well, Sir, if I understand you correctly that may mean that..."
M: "...he might have been creating the world's most dangerois bioweapon in the heart of the United States for the last ten years, yes."
Bond: "It seems plausible, after what I've seen in Siberia."
M: "But we can't just risk our allies trust by marching in there. We need to gather more evidence."
Bond: "Then I'll be on my way, Sir."
M: "That won't be necessary, 007. I've already sent 005 to Atlantic City to investigate."
005 in Atlantic City: "HellooOoOooOooOo!!!"

:lol:
Spoiler
Show
Lol! :lol:
M: "What the hell is going on 007?! Our appointment with the prime minister was scheduled 09:00 AM. You're bloody late!"
Bond: "My appologies Sir, 003 was blocking the elevator for about an hour..."

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5873
Henrik hat geschrieben: 16. November 2020 09:19
Agent 1770 hat geschrieben: 15. November 2020 16:43
Henrik hat geschrieben: 15. November 2020 13:56 Erbsenzählerei: Das macht schon alleine deshalb keinen Sinn, weil der Film (nach Abschluss der Produktion) um ein Jahr verschoben wurde. Wenn der Film im April 2020 ins Kino gekommen wäre, spielt er auch zu dieser Zeit und wenn man den fertigen Film um ein Jahr verschiebt, spielt die Handlung ein Jahr später, obwohl sich nichts ändert? Eigentlich ist es mir aber völlig egal, wann welchen Film spielt.
Wie kommst du denn jetzt darauf? Ich meinte selbstverständlich nicht, dass er nun ein Jahr später spielt da er verschoben wurde sondern eben zum Zeitpunkt des eigentlich angepeilten Releases oder irgendwann zur Zeit der Dreharbeiten.
Dann habe ich aus "Hier und Jetzt" und "genauso viel Zeit vergangen, wie zwischen den Filmen" wohl den falschen Schluss gezogen. So wie du das jetzt geschrieben hast, macht das natürlich Sinn.
Noch mal hieran anknüpfend: Zu QOS wurde schon etwas geschrieben. Auch bei SP macht das eigentlich keinen Sinn: Sagt Bond nicht etwas in die Richtung, dass er das Video von M wenige Tage nach ihrem Tod erhalten hat? Und auch mit dem DB5 wird sich Q keine drei Jahre Zeit gelassen haben, ohne einen wirklichen Fortschritt zu erzielen, um ihn dann innerhalb weniger Wochen fertigzustellen.

Ich denke auch, dass SF 2012 und SP 2015 spielt. Trotzdem passt da einiges nicht. Das ist eben ein Problem, wenn man chronologisch zusammengehörige Filme dreht, aber sich drei Jahre (was sogar noch wenig ist, sehen wir ja gerade; auch ohne Corona waren es schon über vier Jahre) Zeit lässt.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5874
Henrik hat geschrieben: 20. November 2020 09:13 Ich denke auch, dass SF 2012 und SP 2015 spielt. Trotzdem passt da einiges nicht. Das ist eben ein Problem, wenn man chronologisch zusammengehörige Filme dreht, aber sich drei Jahre (was sogar noch wenig ist, sehen wir ja gerade; auch ohne Corona waren es schon über vier Jahre) Zeit lässt.
"Im Hier und Jetzt" bedeutet immer im Hier und Jetzt des jeweiligen Films.

Wenn du "Skyfall" guckst, dann spielen die Geschehnisse darin meinetwegen im Jahr 2012.

Wenn du "Spectre" guckst, und die Geschehnisse darin im Jahr 2015 spielen, dann spielen die vorhergegangenen Ereignisse aus "Skyfall" aber nicht 2012, sondern vielleicht 2014.
Wobei ja vom Anschlag auf das alte MI6-Gebäude bis zum Neubau von C natürlich deutlich Zeit vergangen ist. So ein Hochhaus wird ja nicht in wenigen Monaten da hingesetzt.

Was ich aber sagen will: alle für einen Film bedeutenden Ereignisse aus Bonds Vergangenheit passen sich dem Hier und Jetzt des aktuellen Films an.
Jeder einzelne Film hat sozusagen sein eigenes Universum.

Wenn in NTTD z.B. ein Satz fallen würde wie "Jetzt sitzt Blofeld schon 8 Jahre im Knast." - dann würde NTTD laut seiner eigenen Erzählung 8 Jahre nach Spectre spielen, auch wenn er 5 oder 6 Jahre danach ins Kino kommt.

Die einzig gültige Wahrheit ist immer die, die der Film, den man gerade schaut, einem verkauft.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5876
Samedi hat geschrieben: 20. Dezember 2020 12:49 Hier ein Interview mit Dietmar Wunder zum Thema NTTD:

https://www1.wdr.de/radio/wdr2/comedy/g ... r-100.html
Wenn er sagt "Ich finde schon (dass der Film) ne Meisterleistung (ist)", klingt zwischen den Zeilen ein wenig durch, dass er sich durchaus vorstellen kann, dass der Film die Fan-Szene spalten wird.

Kurze Info zur Synchronarbeit. Ich hatte vor einiger Zeit mit Flavia Vinzens, der Synchronsprecherin von Lashana Lynch, gesprochen,
und sie hat erzählt, dass der Großteil der Synchro Mitte März produziert wurde, aufgrund des ersten Lockdowns dann aber nicht fertig gestellt wurde, und der Rest dann im Spätsommer aufgenommen wurde.
Über den Inhalt darf sie natürlich auch nichts sagen.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5877
Irgendwie scheinen meinen Beiträge zu verschwinden... Ich versuhe es noch mal:

- Er bestätigt schon mal indirekt dass Bond NICHT sterben wird ;-)
- Seine Wertung des Films würde ich mal nicht zu ernst nehmen, dass Schauspieler generell aber auch Synchronsprecher im Speziellen wohl eine ganz andere Sicht auf Filme haben. Allerdings sagt er, er sei nur dank Connery in GF zum Schauspiel gekommen, so dass man schon vermuten kann, dass er die Bondfilme sehr mag. Daher sind seine Aussagen zur Länge, zur Spannung, und zur Qualität des Films doch wieder interessant
- Witzig mit der Klausel in seinem Vertrag zur berühmten Bond-James Bond Vorstellung

Generell, einer der sympatischeren Synchronsprecher, demdas Ganze offensichtlich Spaß macht, ohne dass er sich selbst zu ernst nimmt. Finde übrigens, dass seine Sprechstimme viel besser ist als seine etwas aufgesetzte Bond-Stimme - und allemal viel besser als seine Sandler-Stimme (die leider manchmal auf Craig durchkommt)
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5878
danielcc hat geschrieben: 21. Dezember 2020 16:17- Witzig mit der Klausel in seinem Vertrag zur berühmten Bond-James Bond Vorstellung
Ich kenne allerdings einige andere Interviews, in denen er ohne Umwege "Bond, James Bond" sagt.
Entweder wusste er damals nichts von der Klausel bzw. hat seinen Vertrag nicht richtig gelesen, oder es war ihm egal - bis er vielleicht mal auf den Deckel bekommen hat.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5879
.

... und weil das Thema mal wieder so schön ist:
Alle Jahr(zehnt)e wieder: "MGM steht kurz davor wieder mal verkauft zu werden."

.. leider auch kein Wunder wenn man bedenkt, dass jeden Monat 2 Millionen US-Dollar an Zinsen anfallen, die an Banken zurückerstattet werden müssen für die Finanzierung von NO TIME TO DIE. Wer weiss, was da sonst noch für das Traditionsunternehmen alles zusammen kommt in diesen Zeiten.

https://variety.com/2020/film/news/mgm- ... 234868114/
https://www.spiegel.de/kultur/kino/mgm- ... 47c1f348ff



.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5880
Ja, es wird wieder spannend. Wäre gut, wenn dieses Thema endlich einmal zu einem Abschluss kommt und ein "potenter" Käufer gefunden wird, der MGM bzw. deren Filme und Archiv würdig weiterführt oder übernimmt. Und jedenfalls endlich Klarheit herrscht, wie es weitergeht.

Ich könnte mir vorstellen, dass Apple ein möglicher Käufer wäre - die bräuchten die Filme und das TV Material für ihren Streaming Service und hätten auch das Geld. Und Bond wäre für Apple sicherlich auch eine interessante Marke.
Bond... JamesBond.de