Re: Thema, Story, Drehbuch

#1712
auf Twitter:

In the last version of the story we learned about (4 weeks prior to shooting), there was an even more WTF moment of Bond/Swann/Lynd that may still make the pre-credits.

hmm?

was habe sie sich da wieder ausgedacht?
Bond... JamesBond.de

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1714
Könntet ihr euch vorstellen, dass Rami Malek eventuell den jungen Ernst Stravo Blofeld bzw. Franz Oberhause in Bond25 mimen wird? Sodass ein Auftritt Waltz sehrwohl möglich ist. Oder wird er mehr Screentime bekommen, und in der Jetzt-Zeit.
Wird Malek 'nur' ein Schurke Blofelds sein oder gar der Sohn?
Be Strange or be forgotten!

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1715
Der Instagram User bond25production hat ein Bild vom Script gepostet.

Keine Ahnung ob eine gute Fälschung oder echt.
Zuvor hat er ein bild vom Malek mit Blofeld Narbe gepostet. Auch das könnte ein Scherz gewesen sein
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1716
Ich schließe aus, dass Malek als ESB auftreten wird. Und eigentlich rechne ich fest damit, dass Waltz noch irgendwie in der Story vertreten sein wird. Aber eher in einer Nebenrolle. Vielleicht besucht ihn Bond ja im Gefängnis, um etwas erfahren zu wollen. Mit dem richtigen Dialog könnte ich mir das sehr gut vorstellen.

Bei Malek wäre es fast schon logisch, wenn er ein Spectre-Mitglied wäre. Das was angefangen wurde, sollte jetzt auch konsequent fortgesetzt werden.
“History isn’t kind to men who play God”

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1717
Vlt. sehen wir Waltz als „klassischen“ Blofeld und damit eben nur Hände, Silhouette und Katze & Stimme?
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1718
Ich denke auch, dass Waltz eine Nebenrolle bekommt, so wie Dawson/Pohlman in FRWL/TB. Malek als junger Blofeld kann ich mir nicht vorstellen. Rückblenden halte ich zwar für wahrscheinlich, aber eine solche Nebenrolle für Malek halte ich für ausgeschlossen (und die Rückblende wird sicherlich nicht 2 Stunden von einem 140-Minuten-Film ausmachen). Ich vermute mal, Malek wird jemanden wie Emilio Largo spielen, vom Rang her.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1719
Sollte man die SPECTRE Logik fortführen, dann hat sich Waltz zu Malek umoperieren lassen... (es wäre ja nicht einmal ein Präzedenzfall)

Da ich immer noch stark davon ausgehe, daß die gedrehte Norwegen Szene eine Rückblende von Madeleine ist, woran Maleks Stuntman und dieser Bewegungscoach beteiligt waren, macht es keinen Sinn das er zu SPECTRE gehört.
Ich hoffe man Begräbt diese Organisation schnell wieder. Quantum war viel interessanter und echt verschenkt.

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1720
SMERSH hat geschrieben:
7. Mai 2019 17:16
Sollte man die SPECTRE Logik fortführen, dann hat sich Waltz zu Malek umoperieren lassen...
Inklusive Verjüngerungskur um 30 Jahre und Akzenttraining. Eher nicht, das wäre selbst unter Mendes nicht passiert. :)

Sollte die Norwegen-Szene eine Rückblende sein und Maleks Figur darin Madeleine jagen, ist eine Spectre-Mitgliedschaft in der Tat nicht nur völlig abwegig, sondern so gut wie ausgeschlossen. Das würde kein bisschen zu ihrem Figurenbackground passen, immerhin war ihr Dad aktives Spectre-Mitglied und es gäbe keinen Grund, warum ihn und seine Familie damals schon Spectre-Killer hätten jagen sollen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1721
danielcc hat geschrieben:
7. Mai 2019 16:22
Der Instagram User bond25production hat ein Bild vom Script gepostet.
Schon wieder gelöscht, kann das sein?
Letzte Woche tauchte bei Instagram schon einmal für ein paar Stunden das angebliche Deckblatt des Scripts auf. War aber nicht lange online und hat auch nichts neues verraten.

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1724
Casino Hille hat geschrieben:
7. Mai 2019 17:43
SMERSH hat geschrieben:
7. Mai 2019 17:16
Sollte man die SPECTRE Logik fortführen, dann hat sich Waltz zu Malek umoperieren lassen...
Inklusive Verjüngerungskur um 30 Jahre und Akzenttraining. Eher nicht, das wäre selbst unter Mendes nicht passiert. :)

Sollte die Norwegen-Szene eine Rückblende sein und Maleks Figur darin Madeleine jagen, ist eine Spectre-Mitgliedschaft in der Tat nicht nur völlig abwegig, sondern so gut wie ausgeschlossen. Das würde kein bisschen zu ihrem Figurenbackground passen, immerhin war ihr Dad aktives Spectre-Mitglied und es gäbe keinen Grund, warum ihn und seine Familie damals schon Spectre-Killer hätten jagen sollen.
Ich weiss nicht genau, was du mit 'Norwegen-Szene' meinst, ich habe nur drei Bilder davon gesehen, vielleicht weisst du auch mehr als ich.

Wissen wir, dass das tatsächlich Maleks Rolle ist? Wissen wir, ob der Mann Mr White töten will? Es wäre doch auch möglich, dass er gar nicht gegen Mr White arbeitet, sondern auf der selben Seite steht. Und falls es in der Szene um den Mann geht, den Madeleine erschossen hat (siehe SP-Dialog) halte ich es für unwahrscheinlich, dass dieser Mann, der damals gegen Mr White/SPECTRE gearbeitet hat, nun im nächsten Film der Gegner von Bond ist. Man stelle sich das mal vor: In Bond 24 geht Bond gegen SPECTRE vor, in Bond 25 wird er von Felix Leiter angeheuert, jemanden aus dem Weg zu räumen und zufällig ist das jemand, mit dem Mr White/Madeleine/SPETRE schon vorher zu tun hatten. Das wäre doch arg an den Haaren herbeigezogen.
Ich gehe davon aus, dass es sich hierbei um eine Szene in zeitliche Nähe zu dem Beretta-Ereignis, von dem Madeleine erzählt hat, handelt. Wer genau das ist? Maleks Rolle, SPECTRE-Mitglied, das ist alles nicht besonders naheliegend.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Thema, Story, Drehbuch

#1725
Henrik hat geschrieben:
8. Mai 2019 12:30
Man stelle sich das mal vor: In Bond 24 geht Bond gegen SPECTRE vor, in Bond 25 wird er von Felix Leiter angeheuert, jemanden aus dem Weg zu räumen und zufällig ist das jemand, mit dem Mr White/Madeleine/SPETRE schon vorher zu tun hatten. Das wäre doch arg an den Haaren herbeigezogen.
Stimmt, das klingt viel unwahrscheinlicher als die Ereignisse im letzten Bondfilm. Hast vollkommen recht. :wink: :roll:
Prejudice always obscures the truth.
cron