Cast (Wünsche, Gerüchte, News)

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte, Spekulationen und Fakten zum 25. James-Bond-Film NO TIME TO DIE (Keine Zeit zu sterben, deutscher Kinostart: 2.4.2020) herein! Auch News und Meldungen zur weiteren Zukunft (BOND 26 +) von James Bond bitte hier posten!
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17907
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

28. Februar 2019 13:53

NickRivers hat geschrieben:
28. Februar 2019 13:33
Es ist keine Rolle, in der er sich profilieren kann wie sagen wir Laurence Olivier als Dr. Szell.
Die Profilierungsoptionen mal außen vor gelassen, aber gerade die Blofeld-Rolle in SP hatte ja einige Gemeinsamkeiten mit Dr. Szell.
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Seamaster300
Agent
Beiträge: 33
Registriert: 3. August 2017 11:15
Lieblings-Bondfilm?: Man lebt nur zweimal
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Hannover

28. Februar 2019 14:01

NickRivers hat geschrieben:
28. Februar 2019 13:33
so lange die Rolle Blofelds auf die des Watschenmanns von Bond beschränkt bleibt, ist es nebbich über Waltz zu fiebern "Wird er's? Wird er's nicht?". Es ist keine Rolle, in der er sich profilieren kann wie sagen wir Laurence Olivier als Dr. Szell oder der damals noch geehrte Kevin Spacey als Kayzer Söze oder Heath Ledger als Joker (der übrigens am Set manchmal sogar zum Freestyle überging).
Waltz weiß nur zu genau, für einen dauerhaften Nachhall im kollektiven Bondi-Gedächtnis müßte die Rolle etwas ernster geschrieben werden.
Oder ist irgendein Impersonator in dieser Rolle jemandem in besondere Erinnerung geblieben?
Berühmt wurde Tely Savales als Kojak. Als Blofeld war er schon fast vergessen.
... verstehe nur Bahnhof von diesen vielen Sätzen da oben :o :o
Donald Pleasence ist wohl jedem mit der Blofeld Rolle im Gedächtnis geblieben. Darüber hinaus wurde Waltz bereits schon berühmt durch die Rolle als Hans Landa... hä?
Be Strange or be forgotten!
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10369
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

28. Februar 2019 21:15

Seamaster300 hat geschrieben:
28. Februar 2019 14:01
NickRivers hat geschrieben:
28. Februar 2019 13:33
so lange die Rolle Blofelds auf die des Watschenmanns von Bond beschränkt bleibt, ist es nebbich über Waltz zu fiebern "Wird er's? Wird er's nicht?". Es ist keine Rolle, in der er sich profilieren kann wie sagen wir Laurence Olivier als Dr. Szell oder der damals noch geehrte Kevin Spacey als Kayzer Söze oder Heath Ledger als Joker (der übrigens am Set manchmal sogar zum Freestyle überging).
Waltz weiß nur zu genau, für einen dauerhaften Nachhall im kollektiven Bondi-Gedächtnis müßte die Rolle etwas ernster geschrieben werden.
Oder ist irgendein Impersonator in dieser Rolle jemandem in besondere Erinnerung geblieben?
Berühmt wurde Tely Savales als Kojak. Als Blofeld war er schon fast vergessen.
... verstehe nur Bahnhof von diesen vielen Sätzen da oben :o :o
Mach dir keine Sorgen, es gibt bislang keinen gesicherten Nachweis, daß Nick selber versteht was er da postet.
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5733
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

1. März 2019 08:23

Lupita Nyong'o soll aus Termingründen nicht für BOND 25 zur Verfügung stehen. Oscargewinner Rami Malek soll sich aber in den finalen Verhandlungen für die Rolle des Hauptbösewichts befinden.

https://deadline.com/2019/02/lupita-nyo ... 202567458/
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10670
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

1. März 2019 09:34

Schade. Beide wären eine sehr hochwertige Bereicherung gewesen. Hoffe das man dennoch ein gutes Bondgirl findet.

Und hoffe auch, dass die Rolle von Seydoux kurz ausfällt. :D
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17907
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

1. März 2019 11:03

Agent 009 hat geschrieben:
1. März 2019 09:34
hoffe auch, dass die Rolle von Seydoux kurz ausfällt.
Wenn man den Gerüchten Glauben schenkt, dann wohl eher nicht. :wink:
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Berni
Agent
Beiträge: 1444
Registriert: 14. November 2008 21:54
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS, CR, TSWLM
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Austria

1. März 2019 12:53

Agent 009 hat geschrieben:
1. März 2019 09:34
Und hoffe auch, dass die Rolle von Seydoux kurz ausfällt. :D
Wieso?

Und die Bild-Zeitung schreibt schon Rami Malek wird Blofeld im neuen Bond-Film :roll:
Benutzeravatar
Seamaster300
Agent
Beiträge: 33
Registriert: 3. August 2017 11:15
Lieblings-Bondfilm?: Man lebt nur zweimal
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Hannover

1. März 2019 13:16

Berni hat geschrieben:
1. März 2019 12:53

Und die Bild-Zeitung schreibt schon Rami Malek wird Blofeld im neuen Bond-Film :roll:
Ach herrje, die Bildzeitung :lol: Rami Malek als weiterer Bösewicht ja, aber nicht als Blofeld, denn Ernst ist doch James großer Bruder, wie kann Daniel auf einmal jünger sein als Rami?

Die Stille Post der Bild-journalisten, einfach abschreiben bzw. noch weiter modifizieren, mehr können die auch nicht ...
Be Strange or be forgotten!
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10670
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

1. März 2019 13:22

Berni hat geschrieben:
1. März 2019 12:53
Agent 009 hat geschrieben:
1. März 2019 09:34
Und hoffe auch, dass die Rolle von Seydoux kurz ausfällt. :D
Wieso?
Ich will dich nicht verletzen, Berni. :(

Ich halte Seydoux für eines der schwächsten Bondgirls to Date. Sowohl was das writing der Rolle angeht, als auch dir Darstellung im Film. Für mich funktionierte da nichts.
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17907
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

1. März 2019 13:39

Agent 009 hat geschrieben:
1. März 2019 13:22
Ich halte Seydoux für eines der schwächsten Bondgirls to Date.
Jeder hat da natürlich andere Ansichten, aber angesichts anderer Bondgirls wie Jill St. John, Britt Ekland, Tanya Roberts oder Lynn-Holly Johnson finde ich diese Aussage schon mehr als erstaunlich.

Für mich ist Seydoux neben der unübertrefflichen Eva Green klar das beste Bondgirl der Craig-Ära. :D
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Mr.Chrismas Jones
Agent
Beiträge: 2455
Registriert: 23. September 2007 18:52
Lieblings-Bondfilm?: Der Morgen stirbt nie

1. März 2019 13:55

Optisch fand ich Seydoux auch am besten. Aber es stimmt schon ihr Charakter war nicht besonders gut geschrieben und sie hatte auch keine Chemie mit Craig.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4224
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

1. März 2019 16:35

Samedi hat geschrieben:
1. März 2019 13:39
Jeder hat da natürlich andere Ansichten, aber angesichts anderer Bondgirls wie Jill St. John, Britt Ekland, Tanya Roberts oder Lynn-Holly Johnson finde ich diese Aussage schon mehr als erstaunlich.

Für mich ist Seydoux neben der unübertrefflichen Eva Green klar das beste Bondgirl der Craig-Ära. :D
Fand den Charakter in SP blass und nach Zahlen, sowie auch die Action und der Plot. Viel Potential, wenig daraus gemacht. Allerdings freue ich mich, dass Seydoux offenbar die Gelegenheit kriegt, zu zeigen, was sie kann. Das miese, verschlimmbesserte Script, und die unentschlossene, lasche Regie des Vorgängers geht schließlich nicht auf ihre Kappe. Natürlich kann es auch Fukunaga ordentlich verkacken, davon möchte ich im Moment aber nicht ausgehen.
Camille aus QoS finde ich nicht uninteressant, war mal was anderes und Kurylenko ist eine wunderschöne Frau.
Jetzt kramst du aber auch mit die miesesten Bondgirls der Franchise-Geschichte raus (wobei das ja immer noch Geschmacksache ist natürlich). Die sollten doch wohl kaum als Maßstab gelten.
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17907
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

1. März 2019 16:47

craigistheman hat geschrieben:
1. März 2019 16:35
Jetzt kramst du aber auch mit die miesesten Bondgirls der Franchise-Geschichte raus (wobei das ja immer noch Geschmacksache ist natürlich). Die sollten doch wohl kaum als Maßstab gelten.
Das denke ich auch, aber Agent 009 hat Seydoux ja zu den schwächsten (AKA miesesten) gezählt. Daher der Vergleich. :wink:

Dass man Seydoux bzw. ihre Rolle nicht mögen muss, sei natürlich jedem unbenommen, aber sie gleich zu den schwächsten zu zählen ist bei derlei Negativkonkurrenz (sagt man das so?) doch etwas vermessen.
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Spectre23
Agent
Beiträge: 464
Registriert: 15. Dezember 2014 15:07
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

1. März 2019 17:22

Seydoux war nicht so gut wie Eva Green in Casino Royale, aber die hat die Messlatte auch verdammt weit nach oben gelegt. Sie ist ganz klar innerhalb der Craig-Ära das beste Bond-Girl. Berenice Marlohe in Skyfall kann man ja kaum dazuzählen. Sie hatte ja gerade mal ne Screentime von ca 10 Minuten. Olga Kurylenko war ein etwas ANDERES Bond-Girl und hatte mir in ihrere Rolle auch sehr gut gefallen, wenngleich man sie bzw die Auslegung ihrer Rolle zu keiner Zeit mit Eva Green vergleichen kann. Lea Seydoux ist meiner Meinung nach allerdings tatsächlich weit davon entfernt, ein schlechtes Bond-Girl zu sein. Dafür gab es in der Vergangenheit tatsächlich mehrere Rohrkrepierer. Einige davon wurden weiter oben schon aufgelistet :D. Irgendwie passt allerdings alles, was ich zum Cast so lese bzw generell zum Film so lese, irgendwie noch nicht richtig zusammen. Geschichte soll das Casino Royale-Universum fortsetzen und damit auch Skyfall und Spectre. Lea Seydoux, das Girl des letzten Filmes spielt wieder mit. Der Titel des Filmes KÖNNTE Shatterhand heißen und wir alle wissen, worauf sich dieser Titel beziehen würde. Das alles klingt ja irgendwie stimmig. Nur steige ich bei der sehr wahrscheinlichen Verpflichtung von Malek nicht durch. Er wäre ein neuer Bösewicht und würde vermutlich neue Tore öffnen. Ich habe im Moment die größte Angst, dass der Film ein unbefriedigendes Ende nimmt, was Spectre angeht. Man wird ja höchstwahrscheinlich bei der Verpflichtung von Malek als Haupt-Villain kein allzu großes Interesse an Waltz mehr haben, oder wie wird das hier im Forum gesehen?
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17907
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

1. März 2019 17:39

Spectre23 hat geschrieben:
1. März 2019 17:22
Man wird ja höchstwahrscheinlich bei der Verpflichtung von Malek als Haupt-Villain kein allzu großes Interesse an Waltz mehr haben, oder wie wird das hier im Forum gesehen?
Ich rechne schon mit einer erneuten Verfplichtung von Waltz. Wie groß seine Rolle sein wird, ist eben nur noch nicht klar. Aber aktuell ist Blofeld ja sowieso noch im Gefängnis. :wink:
#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Antworten