Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#2
Nun ja aber der Charakter mit Dreiteiler-Anzug und Schirm... das wirkt auf mich sehr stark wie Mycroft bei Sherlock.

Goldy: Sofort nachholen!!!
und du weisst ja, ich verwechsle euch immer...

Gatiss ist nicht im Gespräch zumindest offiziell aber er hatte kurz vor SP auf Twitter oder so einen SP Ring gepostet, wenn ich recht erinnere.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#3
danielcc hat geschrieben:Nun ja aber der Charakter mit Dreiteiler-Anzug und Schirm... das wirkt auf mich sehr stark wie Mycroft bei Sherlock.
Erinnert mich eher an Patrick Macnee und der war weit vor Firth und Gattis. ;-)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#5
Habt ihr das schon gesehen?
Bin gerade bei den Recherchen bzgl. Gatiss darauf gestoßen



edit by Gernot: Youtube-Videos können folgendermaßen eingebunden werden:



mit xxxx= die ID des entsprechenden Youtube-Videos, bei diesem Video zum Beispiel: H_SZu1-r1e8

wichtig ist: den link nicht in der mobilen-version posten (also kein "m.youtube.com") und die volle addresse berücksichtigen, inklusive "www.", also "http://www.youtube.com/...."
Zuletzt geändert von MrWhiTe am 3. Januar 2016 15:48, insgesamt 3-mal geändert.
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#9
Casino Hille hat geschrieben:Gatiss ist ein großartiger Drehbuchautor aus dem vereinten Königreich, lieber Eric, von dem gleichzeitig noch sein Co-Schreiber Steven Moffat profitiert.
Seltsame Interpretation. Moffats Arbeit an Sherlock ist nicht minder wichtig als jene von Gatiss. Ausserdem hat er Folgen geschrieben, welche auch du hier als brillant bewertet hast, allen voran die grossartige Folge "Ein Skandal in Belgravia".

Ausserdem hat er auch am "Tim und Struppi" -Film mitgeschrieben, den du doch auch magst?

Ich sehe keinen Grund, warum man Moffat nicht auch als Co-Autor für Bond verpflichten sollte.

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#10
Martin007 hat geschrieben:
Casino Hille hat geschrieben:Gatiss ist ein großartiger Drehbuchautor aus dem vereinten Königreich, lieber Eric, von dem gleichzeitig noch sein Co-Schreiber Steven Moffat profitiert.
Seltsame Interpretation. Moffats Arbeit an Sherlock ist nicht minder wichtig als jene von Gatiss. Ausserdem hat er Folgen geschrieben, welche auch du hier als brillant bewertet hast, allen voran die grossartige Folge "Ein Skandal in Belgravia".

Ausserdem hat er auch am "Tim und Struppi" -Film mitgeschrieben, den du doch auch magst?

Ich sehe keinen Grund, warum man Moffat nicht auch als Co-Autor für Bond verpflichten sollte.
"Ein Skandal in Belgravia" ist von Moffat? Okay, der Mann ist ein Genie. Also ganz klar: ich bin für Gatiss UND Moffat.
"Nelly, I'm about to get neck-ed back here. So: No peekin'! ... I said: No peekin'!"
(Joe Bang)

Re: Christoph Waltz (Franz Oberhauser)

#12
Martin007 hat geschrieben:Ausserdem hat er Folgen geschrieben, welche auch du hier als brillant bewertet hast, allen voran die grossartige Folge "Ein Skandal in Belgravia".
Unerheblich, letzten Endes arbeiten Gatiss und Moffat eh beide an jeder Folge, da ist kaum von Relevanz, wer jetzt offiziell das Script verantwortet. Meine Behauptung hat auch mit Sherlock nichts zu tun (für welches Moffat ja einfach ein Talent haben könnte), sondern mit der Serie Doctor Who, die er seit Jahren mit verantwortet. Tintin ist inhaltlich zudem nun nix besonderes, sondern ein Film, der durch seine Regie (Chapeau, Spielberg!) und seine Vorlagen grandios wird... das Drehbuch verwurstet da nur drei der klassischen Comics und fügt die relativ elegant und organisch zusammen.
Prejudice always obscures the truth.