Regie & Stil

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte, Spekulationen und Fakten zu BOND 25 (Kinostart: 2.4.2020) herein! Auch News und Meldungen zur weiteren Zukunft (BOND 26 +) von James Bond bitte hier posten!
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17193
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

12. Mai 2019 18:25

Hier ein neues Interview mit Cary Fukunaga:

https://hmssweblog.wordpress.com/2019/0 ... NMpKx0ndg4

Lea Seydoux scheint offenbar tatsächlich wieder das Haupt-Bondgirl zu sein.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17742
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

12. Mai 2019 18:38

Überrascht mich nicht und mit Hilfe von PWB kriegen wir auch hoffentlich gute Dialoge mit ihr
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4399
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Lizenz zum Töten
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: bei Paderboring

12. Mai 2019 18:43

Lese ich nicht so. Wir werden einfach mehr über sie erfahren. Heißt nicht, dass sie überhaupt ein Bondgirl sein wird. Vielleicht ist sie auch ein Villain (#Irma Bunt)?
You‘ve got to hide your blood away
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17193
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

12. Mai 2019 18:59

Revoked hat geschrieben:
12. Mai 2019 18:43
Vielleicht ist sie auch ein Villain (#Irma Bunt)?
Ich hätte jetzt nichts gegen eine Figur im Stil von Irma Bunt. Aber dann bitte als neue Rolle. Kelly Macdonald könnte ich mir da z. B. vorstellen.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5378
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

12. Mai 2019 19:24

das finde ich sehr interessant:

Fukunaga also told Cinema Today he met with Eon Productions boss Barbara Broccoli in 2017 about the film. Danny Boyle was hired in 2018 to helm the movie. Fukunaga was then hired after Boyle departed over “creative differences.”

The director said in the interview he’s been working on Bond 25’s story “120 percent” since September.
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5378
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

12. Mai 2019 19:26

Revoked hat geschrieben:
12. Mai 2019 18:43
Lese ich nicht so. Wir werden einfach mehr über sie erfahren.
ja, deshalb wohl auch die Norwegenszene mit der vermeintlich kleinen Maddie.
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
SMERSH
Agent
Beiträge: 71
Registriert: 26. April 2019 17:52

12. Mai 2019 19:57

Gernot hat geschrieben:
12. Mai 2019 19:26
Revoked hat geschrieben:
12. Mai 2019 18:43
Lese ich nicht so. Wir werden einfach mehr über sie erfahren.
ja, deshalb wohl auch die Norwegenszene mit der vermeintlich kleinen Maddie.
Ob vermeintlich oder nicht, wissen wir ja nicht. Denn nach einem iranischen Mädchen , wie im Casting Aufruf, sieht das blonde Mädchen auch nicht aus.

Diese Aussage passt noch in folgendes Szenario, das mal in einem dieser mi6 hq podcasts besprochen wurde:
(ACHTUNG Spoiler Tag funktioniert nicht!!!!)
Spoiler
Show

Darin hieß es, dass Bond mit Madleine in der PTS in Matera einer alten Flamme Tribut zollt.
Dann gab es noch eine Quelle, die von einem what-the-f**k-Moment, der eine Verbindung zwischen Bond, Vesper und Madleine offen legt, sprach.
Das könnte in Richtung Madeleine kannte Vesper gehen, denn ihr Vater hat sie auch für seine Zwecke angeworben.
VIelleicht hat sie ihm auch dabei irgendwie unfreiwillig geholfen Vesper in ihre Lage zu bringen (wobei Madeleine und Papa White ja keinen Kontakt mehr hatten, wenn ich mich recht entsinne).
Oder das EON Style Szenario:
Vesper ist bekanntlich ja auch Adoptivkind gewesen und war mal eine Zeit lang Madeleine Schwester im Hause White/Swan.

Neige gerade dazu, meine ganzen Ersparnisse auf letzteres Szenario zu setzen. :lol:
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5378
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

12. Mai 2019 20:39

SMERSH hat geschrieben:
12. Mai 2019 19:57

Lese ich nicht so. Wir werden einfach mehr über sie erfahren.
ja, deshalb wohl auch die Norwegenszene mit der vermeintlich kleinen Maddie.
Ob vermeintlich oder nicht, wissen wir ja nicht. Denn nach einem iranischen Mädchen , wie im Casting Aufruf, sieht das blonde Mädchen auch nicht aus.
deswegen habe ich ja auch "vermeintlich" geschrieben.

Der Castingaufruf, der bekannt wurde, suchte ja kein iranisches Mädchen sondern eine kleine Leydoux. Vom Namen der jungen Schauspielerin haben dann alle auf ein Mädchen mit dunklen Haaren getippt, aber das war es dann ja offensichtlich nicht. Von den Bildern, die man dann vom Dreh gesehen hat, würde ich auch sofort auf eine kleine Maddie tippen.

Alle anderen angesprochenen Szenarien und die Sache mit dem Grab etc. ist für uns derzeit reine Spekulation (da wir noch keine weiteren Infos haben); es ist vieles möglich, vor allem wenn man P&W kennt ;) Ich hoffe jedenfalls, dass die anderen Beteiligten am Drehbuch die Story dann halbwegs glaubhaft halten und uns ein ziemlich an den Haaren herbeigezogenens zweites Stiefbruder-Szenario ersparen.
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
UNIVERSAL EXPORTS
Agent
Beiträge: 523
Registriert: 1. März 2008 13:41

12. Mai 2019 21:13

Gernot hat geschrieben:
12. Mai 2019 19:24
das finde ich sehr interessant:

Fukunaga also told Cinema Today he met with Eon Productions boss Barbara Broccoli in 2017 about the film. Danny Boyle was hired in 2018 to helm the movie. Fukunaga was then hired after Boyle departed over “creative differences.”

The director said in the interview he’s been working on Bond 25’s story “120 percent” since September.
Habe auch gelesen - das bedeutet ja, allein Fukunaga arbeitet bestimmt sieben oder acht Monate vor Drehbeginn an Story/Drehbuch mit. Kann ein Drehbuch, an dem Bondveteranen wie auch frische Fachkräfte von Weltrang gut zwei Jahre gesessen haben, immer noch richtig schlecht sein? Kann ich mir kaum vorstellen. Die Drehbücher von praktisch allen anderen Bondfilmen waren schneller fertig, oder irre ich mich?
"Nerz! Das beruhigt die Hormone."
"Meine nicht!"
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3977
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

13. Mai 2019 00:03

Ich denke die lange und chaotische Vorbereitungszeit hat vor allen Dingen mit der Ausrichtung des Filmes zu tun. Die werden schon gemerkt haben, dass SP nicht unbedingt so ankam wie erhofft und sich lange überlegt haben, ob es überhaupt Sinn macht anzuknüpfen. Ich bin froh, dass sie es tun, es ist konsequent und vielleicht wird dem/der einen oder anderen CharakterIn dadurch eine Aufwertung zuteil. Das Problem ist halt die recht eindeutige Ausgangslage des Vorgängers, der ja sehr gut Craigs letzter Film hätte sein können, eigentlich hätte sein müssen.
Benutzeravatar
0 0 7
Agent
Beiträge: 853
Registriert: 31. Dezember 2004 00:14
Lieblings-Bondfilm?: Meist der aktuellste
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Hamburch/Kiel
Kontaktdaten:

13. Mai 2019 02:21

Samedi hat geschrieben:
12. Mai 2019 18:25
Hier ein neues Interview mit Cary Fukunaga:
Die Google-Übersetzung aus dem Japanischen ist herrlich amüsant:
"Als Antwort auf ein Telefoninterview spricht Regisseurin Carrie Fukunaga, die in der 25. Folge der Filmreihe " 007 " ein Megaphon spielt , über den Beitrittsprozess zum Film und die Beziehung zu Japan." :lol:
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3977
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

13. Mai 2019 08:24

0 0 7 hat geschrieben:
13. Mai 2019 02:21
Samedi hat geschrieben:
12. Mai 2019 18:25
Hier ein neues Interview mit Cary Fukunaga:
Die Google-Übersetzung aus dem Japanischen ist herrlich amüsant:
"Als Antwort auf ein Telefoninterview spricht Regisseurin Carrie Fukunaga, die in der 25. Folge der Filmreihe " 007 " ein Megaphon spielt , über den Beitrittsprozess zum Film und die Beziehung zu Japan." :lol:
Das schönste aller Megaphone :D
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17193
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

13. Mai 2019 09:15

craigistheman hat geschrieben:
13. Mai 2019 00:03
Das Problem ist halt die recht eindeutige Ausgangslage des Vorgängers, der ja sehr gut Craigs letzter Film hätte sein können, eigentlich hätte sein müssen.
Ich bin sehr froh, dass die Craig-Ära nicht mit SP beendet wurde. Dafür war das Ende des Films einfach zu schlecht konzipiert. Damit meine ich gar nicht, dass Bond jetzt mit Lea in den Sonnenuntergang (oder war es der Sonnenaufgang) fährt, sondern allgemein die letzten paar Szenen, die da zusammengewurstelt wurden.

Da hoffe ich schon, dass man in Bond 25 ein besseres Ende inszeniert. Hat man in CR, QOS und SF ja auch geschafft.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3977
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

13. Mai 2019 20:06

Ich schließe nicht aus, dass der Film dort endet, wo er anfängt. Eine Art Schleife mit überraschender Wendung, das wäre bei Bond ein Novum und vielleicht ganz interessant. Dass Madeleine und Vesper irgendetwas miteinander zu tun haben sollen, glaube ich ehrlich gesagt nicht wirklich.
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4399
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Lizenz zum Töten
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: bei Paderboring

13. Mai 2019 21:38

In so einem Bogen läuft OP eigentlich auch und das gleich zweimal nach der PTS Berlin-Indien-Berlin-Indien. Also ja, find ich auch gut.
You‘ve got to hide your blood away
Antworten