Re: Product Placement

#271
SilverPrincess hat geschrieben:
21. April 2019 22:28
Bombay Sapphire mag ich auch gerne. Gab’s in London mal in einer Minibar. Mit Tonic Water schmeckt das echt gut.
Drei Jahre später habe ich nun aber doch - zumindest je nach Möglichkeit - auf London No 1, den herrlichen Gunpowder und vor allem auf Beefeater "aufgerüstet". Ich will aber nicht so tun als ob ich der grosse Alk-Feinschmecker wäre, ich denke ich würde auch immer noch Gordons trinken, wenn gerade nichts anderes rumsteht, und den Unterschied höchstens minimal feststellen.

Leider habe ich es beim Forumstreffen versäumt, eine Flasche der Marburger Hausmarke zu kaufen.

Wo ist der Feinschmecker-Forist Bleeker hin?
We'll always have Marburg

Re: Product Placement

#272
Samedi hat geschrieben:
21. April 2019 20:23
craigistheman hat geschrieben:
21. April 2019 18:42
das I Phone ist einfach nunmal der Standard.
Eben. Und bei Bond erwarte ich etwas, das nicht gerade jeder nutzt. Apple wäre mir da einfach zu "normal". Mir fällt zwar gerade keine Marke ein, die ich für Bond favorisieren würde, aber Apple brauch ich bei Bond echt nicht.
Für mich ist das IPhone der Maßstab, die zahlreichen und durchaus guten, wenn nicht inzwischen sogar besseren "Kopien" interessieren mich persönlich nicht. Apple als "normal" einzustufen halte ich für gewagt, die Geräte waren schon immer sehr teuer, dafür in den meisten Fällen auch überdurchschnittlich zuverlässig - die Betonung liegt auf "in den meisten Fällen". Aber gut, jedem seine Ansicht und ich gehöre bestimmt nicht zu denjenigen, die alles was der Konzern auf den Markt wirft, aus Prinzip gutheißen.
Vielleicht wäre das hier ja was für Bond, wenn es denn fertiggestellt ist und einwandfrei funktioniert:

https://www.zeit.de/digital/mobil/2019- ... tarttermin

Re: Product Placement

#273
craigistheman hat geschrieben:
23. April 2019 20:08
Für mich ist das IPhone der Maßstab, die zahlreichen und durchaus guten, wenn nicht inzwischen sogar besseren "Kopien" interessieren mich persönlich nicht. Apple als "normal" einzustufen halte ich für gewagt, die Geräte waren schon immer sehr teuer, dafür in den meisten Fällen auch überdurchschnittlich zuverlässig - die Betonung liegt auf "in den meisten Fällen".
Früher (also z. B. in den 90ern) hätte ich mir Apple-Produkte durchaus für Bondfilme vorstellen können, aber heute hat eben wirklich jeder ein iPhone. Das ist längst nichts Exklusives mehr.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Product Placement

#276
Aha?! Auf 007.com wird im shop „Jack the bulldog“ in der „NTTD-edition“ angeboten. Trapst da grade die Nachtigall? Taucht das scheußliche Ding etwa nochmal auf? In einer Funktion? Enthält es doch einen Mikrofilm? Einen Geheimcode? Eine Geburtsurkunde- M ist doch James Mama? :shock:
Werden wir es erfahren? Die Spannung steigt! :wink:

Re: Product Placement

#279
Jaybee hat geschrieben:
9. März 2020 02:13
Taucht das scheußliche Ding etwa nochmal auf?
Der Hund taucht tatsächlich noch einmal auf. Auf einem der Produktfotos steht "Jack is back in No Time To Die": https://cdn.shopify.com/s/files/1/1644/ ... 1581335693

Tatsächlich möglich, dass der Hund eine Bedeutung haben wird und nicht einfach nur irgendwo im Regal steht. Aber ich glaube da wären wir dann besser im Spekulationsthread aufgehoben.

Re: Product Placement

#281
Aber das Ding war ja schon einmal kaputt. Wäre da ein Mikrofilm oder irgendwas anderes drin gewesen, hätte das bereits die Person finden können, die den Hund in Skyfall wieder zusammengeklebt hat. Oder die Person, die den zusammengeklebt hat ist ein von Spectre eingeschleuster Maulwurf, der 007 da absichtlich was rein getan hat um ihn in eine Falle zu locken...😁

In der Produktbeschreibung steht "To mark his ongoing role in the Bond films, Jack has the reference number DD 007 B printed on his base". Die Bedeutung von 007 dürfte klar sein. Aber was bedeutet DD und B?

Re: Product Placement

#282
0 0 7 hat geschrieben:
12. März 2020 12:29
Aber das Ding war ja schon einmal kaputt. Wäre da ein Mikrofilm oder irgendwas anderes drin gewesen, hätte das bereits die Person finden können, die den Hund in Skyfall wieder zusammengeklebt hat.
Habe ich da etwas übersehen ?

Ich kann mir nicht erinnern, dass "das scheußliche Ding" kaputt war und das jemand zusammengeflickt hat.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."

Re: Product Placement

#283
Am Ende von Skyfall, als James den Hund von Moneypenny überreicht bekommt, hat dieser sichtbare Schäden von der Explosion davongetragen. Ganz so als hätte jemand die Scherben wieder zusammengeklebt. Gezeigt wurde die Reparatur nicht - aber die Scherben werden sich nicht von selbst wieder zusammen gesetzt haben.

Re: Product Placement

#284

Stimmt. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, das Ding gehört so faltig. Aber wenn ich mir das genauer anschaue, denke ich auch, dass das nachträglich repariert wurde.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."