Der Spekulationsthread [SPOILER!]

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte, Spekulationen und Fakten zum 25. James-Bond-Film NO TIME TO DIE (Keine Zeit zu Sterben; Aktueller Kinostart: April 2021) herein! Auch News und Meldungen zur weiteren Zukunft (BOND 26 +) von James Bond bitte hier posten!
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 23512
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

Das hatten wir ja bereits geklärt und wie erwähnt: Ob jetzt Sean Connery zweieinhalb Minuten einen Mann mit James Bond Maske spielt oder nicht, am Ende bleibt hängen, dass James Bond schon in der ersten Szene des Films auftritt. Das darf man als Journalist ruhig so vereinfachen, denn wirklich falsch ist es nicht. Nur LALD, okay, da hat er geschlampt, aber meine Güte, es gibt echt schlimmeres.
Prejudice always obscures the truth.
Benutzeravatar
SMERSH
Agent
Beiträge: 390
Registriert: 26. April 2019 17:52
Lieblings-Bondfilm?: Der in dem Bond sterben wird.
Wohnort: Roter Platz

Der Interviewer hat das Prinzip der PTS verstanden, ob er einen Film mit dem anderen verwechselt hat oder nicht. Dazu kommt noch, daß es eigentlich immer nur 3 wahrscheinliche Szenarien zur PTS gab.
Norwegen im Eis geht mindestens 15 Szenen lang (theoretisch ca. 15 min). Daher war eine PTS ohne Bond ein mögliches Szenario.
Die anderen vorstellbaren Optionen waren eine 40 Min full Matera PTS oder eine durch TS unterbrochene Matera-episode.

Aber klar. Natürlich könnte alles ein Missverständnis sein und es war einfach nur Teil des Anfangs, was der Journalist gesehen hat.
An dieser Stelle finde ich es nur recht unwahrscheinlich.
Und was ausserungen von Wilson oder Broccoli anbelangt sei nur erwähnt, daß laut Broccoli der Film mit Bond zurückgezogen auf Jamaika beginnt und man laut Wilson ja noch nie eine Pressekonferenz mit fertige Filmtitel hatte.
Von daher bin ich mir recht sicher... :wink:
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 5502
Registriert: 21. November 2005 21:09

Und ich bin mir allein aufgrund der Lyrics des Titelsongs sicher, dass die PreTitle erst NACH Matera endet.
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 5351
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Licence To Kill
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

Es ist zumindest extrem naheliegend, dass es so ist. Sonst wären die Lyrics etwas witzlos.
Der irre Flic mit heißem Blick
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 18545
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Die letzte Szene der PTS ist die mit der im Zug davon fahrenden Madeleine.
Wetten?
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4718
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

Die PTS muss nach dem abfahrenden Zug und "this is it..." enden. Alles andere ergibt aufgrund der Lyrics des TS absolut null Sinn, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde.

Ich gehe von einer Art Matera-Montage aus, im Sinne von OHMSS, was die vielen Szenen erklären würde. Die PTS muss ja nun nicht 40 Min lang sein. Ich meine mich zu erinnern in einem Michael G. Wilson-Interview irgendwas von 29 Min gelesen zu haben. Was natürlich auch sehr lang ist. Oder Norwegen dient als Prolog noch vor den Studiologos und der Gunbarrel, was ich aber nicht glaube, da CJF im Regie-BTS etwas anderes sagt.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4718
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

SMERSH hat geschrieben: 12. Oktober 2020 08:32 Und was ausserungen von Wilson oder Broccoli anbelangt sei nur erwähnt, daß laut Broccoli der Film mit Bond zurückgezogen auf Jamaika beginnt und man laut Wilson ja noch nie eine Pressekonferenz mit fertige Filmtitel hatte.
Oder das SP ein grandioser Film sei... ;)

Ja manchmal geben die schon merkwürdige Dinge von sich.
Benutzeravatar
SMERSH
Agent
Beiträge: 390
Registriert: 26. April 2019 17:52
Lieblings-Bondfilm?: Der in dem Bond sterben wird.
Wohnort: Roter Platz

Das mit dem Song ist mir bewusst. Daher war bislang mein bester Tipp, dass Matera von der TS an geeigneter Stelle unterbrochen wird, wie beispielsweise mit der Grabexplosion.
Aber wäre es das erste Mal, daß der Titelsong inhaltlich vorgreift?
Eine verliebte Montagesequenz würde mich absolut negativ überraschen, da es nicht Fukunagas Stil wäre. Das kommt mir sehr billig vor. Aber selbst dann ca. 55 Szenen bis zur TS? Wäre immer noch +/- 30 Min PTS.

Was der Reporter beschreibt passt irgendwie zu Fukunagas Ansatz.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4718
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

SMERSH hat geschrieben: 12. Oktober 2020 13:50 Eine verliebte Montagesequenz würde mich absolut negativ überraschen, da es nicht Fukunagas Stil wäre. Das kommt mir sehr billig vor.
Kommt ganz darauf an, wie soetwas umgesetzt wird. Muss ja kein Susi und Strolch-Spaghetti Essen mit "Ach geht's uns gut"-Blick in die Kamera und Liebeschnulzen-Untermalung sein.

Wenn du dich überraschen lassen möchtest, endet der Post an dieser Stelle.
Spoiler
Show
Callsheets besagen angeblich, dass der Film mit der Rückblende in Norwegen beginnt. Nachdem die 13 jährige Madeleine in den zugefrorenen See fällt, FOLGT EIN ÜBERLEITENDER SCHNITT und die erwachsene Madeleine taucht an der italienischen Riviera auf. Hier beginnt der Italien-Trip.
1. Bond und Madeleine am Wasser (kann man im Billie Eilish-Teaser sehen)
2. Fahrt nach Matera
3. Ankunft im Hotel/Tächtel Mächtel/Madeleine zündet den Zettel auf dem Balkon an
4. Guten Morgen-Kuss von Bond, er besucht Vespers Grab und zündet seinen "Forgive Me"-Zettel an ("forgive me" könnte dafür stehen, dass er sie verdächtigt hat, ihn in CR aus Eigennutz verraten zu haben, wo sie doch den Tauschhandel mit dem Geld gemacht hat, um Bond's Leben zu schützen, von ihrem algerischen Freund hintergangen etc. .../ oder es steht für Bond's Abschied und "Neubeginn" mit Madeleine/Oder beides hehe)
5. Sprengfalle an Vespers Grab, Bond vorrübergehend Taub, Verfolgungsjagd bis zur Brücke, Sprung, Bond überrumpelt Primo und schnappt sich das Bike, Verfolgungsjagd bis zum Hotel
6. "The past isn't dead" - Konfrontation mit Madeleine im Hotelzimmer
7. Primo und co holen Verstärkung, Verfolgungsjagd im DB5, "why would I betray you", Boden-Minen und Miniguns hinter Scheinwerfer
8. Bahnhof, "this is it"-Tanzeinlage nein Spaß, Bond setzt Madeleine in den Zug, letzter Blick, Bond dreht sich weg
9. Titelsequenz
So interpretiere ich bis jetzt das ganze und bin mir relativ sicher, damit richtig zu liegen. Das ganze dürfte eine halbe Stunde dauern.
Viele Szenen könnten auch indoor im Hotel spielen oder Bond und Madeleine werden beschattet (sehr wahrscheinlich) und es gibt aufgrund dessen Parallelhandlung.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4718
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

BTW, wer aufmerksam aufgepasst hat, weiß, dass die 4 Chan-Leaks stellenweise nicht stimmen können.
Spoiler
Show
Offiziell heißt es nun, dass Safin Madeleines Mutter in der PTS tötet, laut 4 Chan erledigt das hmhmhm und seine Männer im letzten Drittel der Handlung. Es passt auch zum Safin-Special, in dem Madeleine sagt, "I've already lost everyone I've ever loved"
Es bleibt oder wird also wieder spanneeeeend! Ich jedenfalls bin gespannt wie ein Gummiband.
Benutzeravatar
SMERSH
Agent
Beiträge: 390
Registriert: 26. April 2019 17:52
Lieblings-Bondfilm?: Der in dem Bond sterben wird.
Wohnort: Roter Platz

Okay, von Leaks und call sheets höre ich zum ersten Mal. Aber einen so ausführlichen Callsheet will ich sehen, denn solange man das alles nicht am gleichen Tag gedreht hat, hat das auch nichts im Callsheet verloren. Das es einen Übergang zu Wasserszenen im hier und jetzt gibt ist noch wichtig bei den Norwegen Dreharbeiten zu wissen, aber der Rest hat keine Relevanz für das Catering, dem Gripper oder dem Tonassistenten am Set. Sowas steht in keinem Callsheet.

4chan?!? War das nicht der Geburtsort von QAnon. :D

Hört sich jedenfalls vernünftig an, wenn es in der PTS noch einen Übergang zur Madeleine im hier und jetzt gibt und vielleicht sieht man auch Bond darin. Der entscheidende Punkt wäre aber, ob nun diese ganze Matera Handlung von 55+ Szenen in einer PTS untergebracht sind oder nicht. Und auch wenn das am meisten Sinn macht und sehr sehr viel logischer erscheint, bleibt immer noch die Tatsache, daß es bei der Fülle an Szenen und mittlerweile einem Augenzeugenbericht immer unwahrscheinlicher wird, das man eine sehr lange PTS geschnitten hat.

Ich würde an dieser Stelle ja schreiben "wir werden es sehen" aber: werden wir..?
Vermutlich zu unseren Lebzeiten noch. :wink:
Benutzeravatar
0 0 7
Agent
Beiträge: 1080
Registriert: 31. Dezember 2004 00:14
Lieblings-Bondfilm?: Meist der aktuellste
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Der echte Norden

Invincible1958 hat geschrieben: 12. Oktober 2020 10:34 Und ich bin mir allein aufgrund der Lyrics des Titelsongs sicher, dass die PreTitle erst NACH Matera endet.
Dann wird Matera aber bannig kurz. Billie Eilish erzählte im Interview, dass sie lediglich die PTS vorgelegt bekamen und darauf basierend den Song schrieben: https://www.rollingstone.com/music/musi ... ew-954038/

Sollte der Titelsong inhaltlich vorgreifen, dann wäre das vermutlich eher dem Zufall geschuldet.
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 5502
Registriert: 21. November 2005 21:09

0 0 7 hat geschrieben: 12. Oktober 2020 16:29
Invincible1958 hat geschrieben: 12. Oktober 2020 10:34 Und ich bin mir allein aufgrund der Lyrics des Titelsongs sicher, dass die PreTitle erst NACH Matera endet.
Dann wird Matera aber bannig kurz. Billie Eilish erzählte im Interview, dass sie lediglich die PTS vorgelegt bekamen und darauf basierend den Song schrieben: https://www.rollingstone.com/music/musi ... ew-954038/

Sollte der Titelsong inhaltlich vorgreifen, dann wäre das vermutlich eher dem Zufall geschuldet.
Der Song passt ja aber nur an die Stelle NACH der Trennung von Bond und Madeleine. Und das ist nunmal die Bahnhofsszene am Ende der Italien-Szenen,
zu sehen im Musikvideo.

Nach dem Titelsong werden wir im ganzen Film nichts mehr von Matera sehen - da bin ich mir sicher.

Aber warum sollte es davor denn bannig kurz werden? Michael G. Wilson hat ja gesagt, dass es die längste PreTitle-Sequenz aller Bondfilm ist.
Ich habe mal was von um die 20 Minuten gelesen.
Darin werden entweder vorweggestellt oder als Rückblende die Norwegen-Szenen im Haus und auf dem See zu sehen sein.
Benutzeravatar
SMERSH
Agent
Beiträge: 390
Registriert: 26. April 2019 17:52
Lieblings-Bondfilm?: Der in dem Bond sterben wird.
Wohnort: Roter Platz

Invincible1958 hat geschrieben: 12. Oktober 2020 17:14 Aber warum sollte es davor denn bannig kurz werden? Michael G. Wilson hat ja gesagt, dass es die längste PreTitle-Sequenz aller Bondfilm ist.
Ich habe mal was von um die 20 Minuten gelesen.
Darin werden entweder vorweggestellt oder als Rückblende die Norwegen-Szenen im Haus und auf dem See zu sehen sein.
Wie erklärst du dir dann, das die Bahnhofszene zwischen Szene 60 und 70 angelegt sein muss, da die Aston Verfolgungsjagd bis min Sz 58 angesiedelt ist?
Ich denke dir ist ja bewusst, was das theoretisch für eine Minuten Zahl bedeutet.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 4718
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Vienna

SMERSH hat geschrieben: 12. Oktober 2020 18:22
Invincible1958 hat geschrieben: 12. Oktober 2020 17:14 Aber warum sollte es davor denn bannig kurz werden? Michael G. Wilson hat ja gesagt, dass es die längste PreTitle-Sequenz aller Bondfilm ist.
Ich habe mal was von um die 20 Minuten gelesen.
Darin werden entweder vorweggestellt oder als Rückblende die Norwegen-Szenen im Haus und auf dem See zu sehen sein.
Wie erklärst du dir dann, das die Bahnhofszene zwischen Szene 60 und 70 angelegt sein muss, da die Aston Verfolgungsjagd bis min Sz 58 angesiedelt ist?
Ich denke dir ist ja bewusst, was das theoretisch für eine Minuten Zahl bedeutet.
Es ist aber ein fundamentaler Irrglaube an der 1 Szene=1 Filmminute-"Regel" festzuhalten. Im Übrigen steht Fukunaga auf lange Sequenzen, was weniger geplante Takes mit sich bringt.
Antworten