Re: Filmplakate

#316
Ja, Seydoux sieht genial aus. Armas gefällt mir auf "echten" Fotos besser als hier bei diesem posierten Bild. Aber im Film wird das sicherlich noch einmal anders sein.

Und Craig sieht wirklich großartig aus. So wie er hier aussieht, könnte er locker noch einen weiteren Bondfilm machen.
Bond... JamesBond.de

Re: Filmplakate

#317
GoldenProjectile hat geschrieben:
3. Dezember 2019 22:59


Danke für die Richtigstellung, Daniel. Kannst du gleich noch verraten, welche Farbe generell die beste ist, damit ich endlich meine Lieblingsfarbe vergessen kann?
Sehr gerne. Gebe da gerne Nachhilfe. Hier kannst du etwas dazu nachlesen.
Diese unfähigen Marketing Leute wissen schon was sie tun... mag man nicht glauben.
https://www.strasser-steine.at/gut-komb ... en-passen/

Eine beste Farbe gibt es natürlich nicht.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmplakate

#318
Na fantastisch, da zitiere ich doch gerne gleich Satz 3 und 4 in dem von dir verlinkten Artikel.

„In jedem Fall ist der persönliche Geschmack ausschlaggebend. Was gefällt, ist letztendlich jedem Einzelnen überlassen.“
Damit scheint alles weitere geklärt, vielen Dank. Punkt.
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"

Re: Filmplakate

#321
Unharmonisch ist sicher falsch. Hässlich trifft es besser. Und warum sehen Craig, Malek und Armas wie Wachsfiguren aus? Hat Photoshop Philipp da etwa beim Bearbeiten einen Regler falsch eingestellt? Zum Glück macht der nur die Poster und nicht den Film.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmplakate

#322
Casino Hille hat geschrieben:
4. Dezember 2019 02:29
Unharmonisch ist sicher falsch. Hässlich trifft es besser. Und warum sehen Craig, Malek und Armas wie Wachsfiguren aus? Hat Photoshop Philipp da etwa beim Bearbeiten einen Regler falsch eingestellt? Zum Glück macht der nur die Poster und nicht den Film.
Ich bin eher der Meinung, dass es Fotos der angekündigten Actionfiguren sind. :)
#Marburg2020

Re: Filmplakate

#324
Casino Hille hat geschrieben:
4. Dezember 2019 02:29
Unharmonisch ist sicher falsch. Hässlich trifft es besser.
Das schien mir ein zu heftiges Wort, dass wieder ein paar sehr wenige Zeitgenossen zu emotional verstören könnte. Aber ja, mein empfinden ist, das es hässlich ist.
Welches negativ belastetes Wort man nutzt, scheint für Eontologen letztendlich aber irrelevant zu sein.

Meine erste Assoziation war, dass es etwas von billiger Videospiel Optik hat. Auch die Posen aller Figuren machen es nicht besser.
Jetzt hoffe ich der Trailer kann mich heute begeistern.

Re: Filmplakate

#328
Casino Hille hat geschrieben:
4. Dezember 2019 02:29
warum sehen Craig, Malek und Armas wie Wachsfiguren aus? Hat Photoshop Philipp da etwa beim Bearbeiten einen Regler falsch eingestellt?
Weil das bei den Bondplakaten seit CR leider fast immer so ist. Gezeichnete Plakate sind da viel besser, aber die Zeit können wir nicht mehr zurückdrehen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Filmplakate

#329
Gezeichnet sieht ja genau wie das Wachsfigurenkabinett unecht bzw. abstrahiert aus. Das will ich nun wirklich nicht alternativ sehen. Bond ist ja keine Comicfigur. Aber es muss doch möglich sein, Leute so zu fotografieren, dass sie wie normale Menschen aussehen. Wäre doch mal eine Idee oder nicht? Hat bei den SP Plakaten doch auch funktioniert.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Filmplakate

#330
Ja, SP war mal eine positive Ausnahme. Die Plakate zu QOS und SF fand ich dagegen ganz schlimm. Da sind die gezeichneten Plakate aus YOLT oder TB meiner Meinung nach schon viel besser.

Und dass gezeichnete Plakate auch heute noch funktionieren, zeigt gerade der von mir an anderer Stelle viel gescholtene OUATIH.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."