Re: Kinostart auf November 2020 verschoben

#6
Es ist eine Grippe, kein Ebola oder die Pest. Auch wenn es nur ein Film ist. Aber das schmerzt richtig. Zumal die ganze Werbekampagne mit den Spots und Trailern und dem Titelsong komplett im zensiert ist.
"I'm not sure if there's a point to this story
But I'm going to tell it again
So many other people try to tell the tale
Not one of them knows the end..."

Re: Kinostart auf November 2020 verschoben

#9
Berni hat geschrieben:
4. März 2020 19:36
Kann übrigens gut sein dass man nun auch noch Veränderungen am Film vornehmen wird, sprich man testet den Film bei einem ausgewähltem Publikum. Allerdings ist dass ohnehin häufig schon so.

Ich hoffe man arbeitet wenigstens im Sommer schon an Bond 26, die Zeit sinnvoll nutzen bitte
Träum weiter...
So ein zensiert, aber ich habe es befürchtet...
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Kinostart auf November 2020 verschoben

#15
Es ist inzwischen so makaber, dass man es nur noch mit Humor nehmen kann!

Die ganzen Werbeplakate sind schon überall in den Kinos und die werden da auch bleiben, nehme ich an, oder?

Somit wird dann zu unser aller Trost NTTD ins Guinnessbuch der Rekorde eingehen mit der längsten Werbekampagne der Filmgeschichte!