Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#408
Man sollte es nicht übertreiben. Dann kommt die nächste Seuche oder sonst was und der Film muss nochmals verschoben werden. Wenn die Situation wieder halbwegs normal ist, das heißt insbesondere, wenn es bis April 2021 einen Impfstoff gibt, sollte man den Film schnell ins Kino bringen.

Das klingt vielleicht etwas absurd, dass ich jetzt über eine weitere Pandemie oder ähnliches spekuliere. Aber vor einem Jahr hat doch auch noch keiner an Corona gedacht. Man sollte den Film jetzt schnell rausbringen, wenn die Situation wieder normal ist. Wer weiss, wie die Welt 2022 aussieht.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#409
Henrik hat geschrieben:
3. Oktober 2020 17:35
Man sollte den Film jetzt schnell rausbringen, wenn die Situation wieder normal ist.
Man hätte den Film einfach jetzt im November in die Kinos bringen sollen. Wie die Lage im April 2021 sein wird, das kann jetzt auch noch keiner wissen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#410
Samedi hat geschrieben:
3. Oktober 2020 17:38
Henrik hat geschrieben:
3. Oktober 2020 17:35
Man sollte den Film jetzt schnell rausbringen, wenn die Situation wieder normal ist.
Man hätte den Film einfach jetzt im November in die Kinos bringen sollen. Wie die Lage im April 2021 sein wird, das kann jetzt auch noch keiner wissen.
Richtig. Selbst wenn am Jahresanfang ein Impfstoff die Zulassung erhält, dauert es Monate, wenn nicht sogar ein Jahr, bis durchgeimpft ist. Und wer weiß, wie lange die Wirkung anhält? Also von "Normalität" sind wir noch lange entfernt, fürchte ich.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#412
Funksoulbrother hat geschrieben:
3. Oktober 2020 20:59
Wir werden den Film gegebenenfalls niemals zu Gesicht kriegen. Irgendwann hat er sein Verfallsdatum überschritten.
Langfristig ist es doch ziemlich egal, wann ein Film herauskommt bzw. herauskam oder wann er gedreht wurde. Die Mehrheit der Bondfilme sind bereits vor meiner Geburt gedreht worden. Deshalb haben sie für mich ihr "Verfallsdatum" auch nicht überschritten.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#414
Funksoulbrother hat geschrieben:
3. Oktober 2020 20:59
Wir werden den Film gegebenenfalls niemals zu Gesicht kriegen. Irgendwann hat er sein Verfallsdatum überschritten.
Filme haben kein Verfallsdatum.

Dem Publikum ist egal, ob die Bilder, die sie da sehen 2019 oder 2021 gedreht wurden.

Wenn "Avatar 2" im Dezember 2022 ins Kino kommt, ist ei Großteil der Dreharbeiten schon über 5 Jahre her.
Als der Dreh im Sommer 2017 begonnen wurde, war noch ein Kinostart Ende 2020 geplant. Während der Dreharbeiten wurde das dann auf Ende 2021 verschoben und dieses Jahr dann weiter auf 2022. Trotzdem werden die Leute da reinlaufen, wenn er rauskommt.

Haben alle anderen Filme, die 2021 ins Kino kommen sollen, auch das Verfallsdatum überschritten?

"Top Gun: Maverick", "Ghostbusters 3", "Fast & Furious 9", "West Side Story" etc. - die lagen am Ende alle über ein Jahr im Tresor. Aber ich glaube nicht, dass das das Kinopublikum interessiert. Für fast Alle sind das neue Filme, wenn sie rauskommen - und so wird es bei Bond auch sein - ob er nun im April oder erst im November 2021 kommen mag.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#416
Franky007 hat geschrieben:
4. Oktober 2020 00:02
Schlimmstenfalls kommt No Time To Die gar nicht mehr ins Kino sondern direkt auf Blu-ray und DVD.
Oder der Film landet bei irgendeinem Streaminganbieter. Aber sehen können werden wird den Film auf jeden Fall noch.
Soll mir recht sein. Besser als ihn noch ein sechstes Mal oder wie oft auch immer zu verschieben. Ich glaube aber nicht daran (leider).
Invincible1958 hat geschrieben:
4. Oktober 2020 00:44
Funksoulbrother hat geschrieben:
3. Oktober 2020 20:59
Wir werden den Film gegebenenfalls niemals zu Gesicht kriegen. Irgendwann hat er sein Verfallsdatum überschritten.
Filme haben kein Verfallsdatum.

Dem Publikum ist egal, ob die Bilder, die sie da sehen 2019 oder 2021 gedreht wurden.

Wenn "Avatar 2" im Dezember 2022 ins Kino kommt, ist ei Großteil der Dreharbeiten schon über 5 Jahre her.
Als der Dreh im Sommer 2017 begonnen wurde, war noch ein Kinostart Ende 2020 geplant. Während der Dreharbeiten wurde das dann auf Ende 2021 verschoben und dieses Jahr dann weiter auf 2022. Trotzdem werden die Leute da reinlaufen, wenn er rauskommt.

Haben alle anderen Filme, die 2021 ins Kino kommen sollen, auch das Verfallsdatum überschritten?

"Top Gun: Maverick", "Ghostbusters 3", "Fast & Furious 9", "West Side Story" etc. - die lagen am Ende alle über ein Jahr im Tresor. Aber ich glaube nicht, dass das das Kinopublikum interessiert. Für fast Alle sind das neue Filme, wenn sie rauskommen - und so wird es bei Bond auch sein - ob er nun im April oder erst im November 2021 kommen mag.
Ich stecke jetzt nicht so tief in der Materie drin, habe es aber schon immer so wahrgenommen, dass die Dreharbeiten bei Bond erst verhältnismäßig kurz vor dem Kinostart erfolgten.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#419
Franky007 hat geschrieben:
4. Oktober 2020 11:17
Aktuell zeigen einigen Kinos übrigens auch wieder ältere Filme, die man bereits sogar mal im TV sehen konnte.
Einfach um das Programm voll zu kriegen, weil mit aktuellen Filme allein lässt sich das Programm zurzeit ja nicht voll kriegen.
Außerdem bekommen die Kinos so alte Filme auch zu günstigeren Konditionen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell 21. April 2021

#420
NO TIME TO DIE: Die offiziellen Starttermine für die Schweiz
Französisch: 31.03.2021
Deutsch: 01.04.2021
Italienisch: 01.04.2021

Die Starttermine für Deutschland und Österreich wurden noch nicht offiziell bestätigt, aber auch hier wird es ziemlich sicher wieder der 01.04.2021 sein.

Laufzeit des Filmes: 163 Minuten (wie Anfang des Jahres schon berichtet wurde).
Bond... JamesBond.de