Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1006
MeinNameIstBond007 hat geschrieben: 21. Mai 2021 12:08 Ich könnte mir auch vorstellen, dass es eher um die Verschiebung geht weil der Inhalt fragwürdig ist. Bin trotzdem gespannt wie der Film einschlagen wird. Freue mich schon riesig drauf.. wie ist es bei euch?
Das wurde letztes Jahr ja auch schon diskutiert. Aber daran glaube ich keine Sekunde.

Selbst wenn es im Film um biologische Kriegsführung und ein tödliches Virus geht, mit dem Safin die Welt bedroht, wäre das eher "verkaufsfördernd" und Schlagzeilen wie "James Bond befreit die Welt vom Virus" bringen extra Aufmerksamkeit.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1007
In der MI6 Community wird gerade über den Deal zwischen Amazon und MGM diskutiert.
https://www.handelsblatt.com/technik/it ... 18788.html

Bin gespannt, wie es für Bond weitergehen wird. Fast and Furious 9 kommt versetzt in einzelne Länder in die Kinos, gefolgt von einem Stream-Release. Das klingt doch erstmal gar nicht so verkehrt, und lässt auf die Einhaltung des Starttermins für NTTD hoffen!!!

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1008
Ich denke schon, dass Bond eine Kinoauswertung bekommen wird. Selbst wenn die Inzidenzien im Herbst wieder ansteigen sollten (was durchaus möglich ist), können Impfungen (zumal nachweisbare) viel Publikum zulassen. Wahrscheinlich wäre ein Sommerstart die noch bessere Wahl - aber davon ist man immer mehr abgewichen -, da dort v.a. die Amerikaner in Massen kommen, die eben nicht mehr den Löwenanteil das Box Office garantieren.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1010
Ja...

vor 2 Wochen dachte man sich noch "sieht alles super aus, das wird etwas", und nur 1 Woche später sieht's schon wieder anders aus. Man müsste NTTD wahrscheinlich noch um 1 Monat nach vorne schieben, um "sicher" zu sein (was man wohl nicht tun wird - gibt ja schon viele andere Starts, nur kurz vor NTTD ist jetzt "Dune" angesetzt). UK ist uns ein paar Wochen voraus... wenn dort die Kinos wieder schließen, wird man ihn nicht rausbringen.

In Österreich öffnet gerade alles - in ein paar Wochen gibt's gar keine Beschränkungen mehr was Veranstaltungen usw. betrifft. Auch die Nachtgastronomie öffnet wieder komplett. Das kann alles nur gut gehen, wenn man es schafft, viele zu impfen. Dann hätte man noch eine Chance - ansonsten (man spricht hier von mind. 65%) dürfte die Welle im Herbst stärker ausfallen als die letzte, je näher man an 80% herankommt, desto besser, nur werden die niemals erreicht werden...
Bond... JamesBond.de

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1011
Gernot hat geschrieben: 18. Juni 2021 10:01 Man müsste NTTD wahrscheinlich noch um 1 Monat nach vorne schieben, um "sicher" zu sein (was man wohl nicht tun wird - gibt ja schon viele andere Starts, nur kurz vor NTTD ist jetzt "Dune" angesetzt).
Also ich kann mir schon vorstellen, dass man den Kinostart etwas vorverlegt, damit er noch in diesem Jahr über die Bühne gehen kann.

Ende Juli wäre da denkbar. Dann könnte er zum bisher geplanten Kinostart schon auf Amazon laufen. :wink:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1012
:) die auftretenden Probleme waren leichter vorherzusagen als die meisten Spiele der aktuellen EM.
Ich wiederhole mich: wieso verschiebt EON immer nur auf Herbst / Frühjahr wo doch jeder Epidemologe vorhersagt, das auf der Nordhalbkugel dann die Zahlen steigen oder noch hoch sind?
Life's too short, you have to get weird. If you don't get weird, you're weird.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1013
Revoked hat geschrieben: 18. Juni 2021 11:16 wieso verschiebt EON immer nur auf Herbst / Frühjahr wo doch jeder Epidemologe vorhersagt, das auf der Nordhalbkugel dann die Zahlen steigen oder noch hoch sind?
Weil es Universal offenbar besser in ihren Release-Kalender passt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1015
Machen wir uns nichts vor.
Es ist verständlich dass EON den maximal-möglichen Gewinn über das Medium "Kino" einfahren möchte. Meiner Meinung nach sind die Voraussetzungen dafür erst dann gegeben, wenn die Weltbevölkerung durchgeimpft ist und sämtliche Kinosäle wieder komplett gefüllt werden können. Wohlgemerkt: Weltweit !

Ich sehe daher den Start von NTTD erst Ende 2022. Ich hoffe, ich täusche mich ...

Ich kann mir nur wünschen, dass man "hinter den Kulissen" bereits am Script von B26 arbeitet und einen Nachfolger von DC in der engeren Wahl hat. Zeit haben die Produzenten ja. B26 könnte dann zwei Jahre nach dem NTTD-Release ins Kino kommen.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1016
Saunders hat geschrieben: 18. Juni 2021 13:56 Ich kann mir nur wünschen, dass man "hinter den Kulissen" bereits am Script von B26 arbeitet und einen Nachfolger von DC in der engeren Wahl hat.
Kann mir gut vorstellen, dass PWB auch für B26 wieder am Drehbuch mitarbeiten wird. Ist nur die Frage, ob das dann gleich der erste Entwurf sein wird oder ob sie wieder den Feinschliff machen soll.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1017
Ich verfolge den Quatsch nicht mehr so. Okay, wir haben bis Spätsommer / Herbst locker zwei Drittel geimpft und der Rest ist selber Schuld, aber es scheint so als herrsche noch immer Weltuntergang mit absolutem Todesrisiko wenn man auch nur einen Fuss vor die Tür setzt. Das kommt immer näher an den Punkt wo wir uns als Gesellschaft fragen müssten ob überhaupt noch irgendetwas Sinn macht wenn man die Pandemie oder die Krise oder was auch immer scheinbar gar nicht mehr weghaben will. Oder vielleicht haben wir diesen Punkt auch schon längst überschritten. Ob ein Bondfilm jetzt starten darf oder nicht mag ein triviales Luxusproblem sein, aber es ist natürlich das beste themenbezogene Beispiel.
We'll always have Marburg

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1018
Da gebe ich meinem Mod-Kollegen recht. Es muss sich auch das Denken verändern. Wenn der Punkt erreicht ist, an dem alle, die wollen, ihre Impfung haben, und wenn die Zahlen der belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern (plus die Todeszahlen selbst) konstant niedrig bleiben, müssen wir anfangen uns zu fragen, ob wir die Pandemie eigentlich wirklich beenden möchten oder uns lieber noch auf unabsehbare Zeit von Inzidenzwerten bestimmen lassen. Neue Mutationen sind von diesem Gedanken ausgeschlossen, die kann es immer geben, genauso wie neue Pandemien. Der Bondfilm ist mir hierbei übrigens vollständig egal: Wenn der erst 2023 kommt, nimmt das Nullkommanull Einfluss auf mein Leben. Es gibt ja schon 25 (fast) durchgängig tolle Bondfilme, mit denen sich die Beschäftigung jedes Jahr aufs Neue lohnt.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1019
Vor einigen Wochen stand ich dem Kinostart noch optimistischer gegenüber, aber dass die Briten nun doch nicht so stark lockern wie erwartet, fand ich schon etwas beunruhigend, mal nur auf NTTD bezogen. Ich hatte gehofft, dass das eine sichrere Sache mit dem Kinostart ist, wenn ich geimpft bin, aber da bin ich mir inzwischen auch nicht mehr so sicher. In 3 Wochen gibt's bei mir die zweite Impfung.

Im Übrigen sehe ich das genauso:
GoldenProjectile hat geschrieben: 18. Juni 2021 14:17 und der Rest ist selber Schuld
Was NTTD angeht: Die letzten beiden Verschiebungen haben mir schon nichts gegeben. Klar, ich würde den Film schon gerne endlich sehen, aber es ist jetzt auch kein Weltuntergang, wenn der Film noch einmal verschoben wird. Trotz allem hoffe ich aber, dass der Film im Oktober ins Kino kommt, aber es versaut mir jetzt auch nicht den Tag, wenn der Film noch mal verschoben wird.

Ich hoffe aber, dass der Film in Reichweite bleibt und man ihn wieder nur in ~ 6-Monats-Schitten verschiebt und nicht gleich um ein ganzes Jahr, so bleibt der Film immer in Reichweite.

Heute Abend ist erst einmal TLD dran. Toller Film.
Zuletzt geändert von Henrik am 18. Juni 2021 19:51, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

1020
Casino Hille hat geschrieben: 18. Juni 2021 14:40Da gebe ich meinem Mod-Kollegen recht. Es muss sich auch das Denken verändern. Wenn der Punkt erreicht ist, an dem alle, die wollen, ihre Impfung haben, und wenn die Zahlen der belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern (plus die Todeszahlen selbst) konstant niedrig bleiben, müssen wir anfangen uns zu fragen, ob wir die Pandemie eigentlich wirklich beenden möchten oder uns lieber noch auf unabsehbare Zeit von Inzidenzwerten bestimmen lassen.
Ich dachte dieser Punkt ist seit Beginn der Pandemie für alle (Politik, Gesellschaft etc.) klar.
Sobald alle, die wollen, vollen Impfschutz haben, wird natürlich kein Gericht auch nur irgendeine Maßnahme noch zulassen.

Denn was wäre die Alternative: "Alle sind geimpft, aber weil sich immer noch Leute anstecken, bleiben Abstand und Maske weiter bestehen"?

Ausnahme: die Krankenhäuser sind überfüllt mit vollständig Geimpften. Das wäre allerdings der Punkt, an dem erstmal an den Impfstoffen gearbeitet werden müsste.

Das Problem im UK ist:
- die haben zwar die Abschaffung von Abstands- und Maskenregeln vom 21. Juni auf den 19. Juli verschoben - aber alle bis heute schon gelockerten Maßnahmen werden trotzdem dafür sorgen, dass die Zahlen erstmal wieder ansteigen.

Wie man hier an der Inzidenz-Kurve gut sehen kann, ist der steile Fall der Zahlen im UK ja schon März beendet gewesen. Im April ging es dann kurzzeitig unter 20, bliebt bis Mitte Mai konstant auf dem Niveau und steigt seitdem wieder. Heute beträgt die Inzidenz 85, spätestens Anfang nächster Woche wird man die 100er-Grenze wieder knacken, denke ich:

https://www.corona-in-zahlen.de/weltwei ... 6nigreich/

Vollständig geimpft sind im UK nur 45%. Bis sich der Impfschutz auf die Zahlen auswirkt, brauchen die aber 75%/80%.
Denn 55% der Bevölkerung sind aktuell ziemlich schutzlos gegen die Delta-Variante, gegen die die Impfstoffe ja erst nach der Zweitimpfung Wirkung zeigen.

Und in Deutschland ist es ebenfalls ein Rennen gegen die Zeit. Auf jeden Fall sollten die 80% vollständig Geimpfte vor dem Herbst erreicht sein. Sonst gibt es den nächsten Lockdown-Winter.