Die beste Filmmusik allerzeiten?

#1
Die Filmusik: Was wären Filme ohne eine geeignete Musik??
Könnt ihr euch Star Wars vorstellen ohne die weltberühmte Filmusik???
oder Indiana Jones??? - unvorstellbar!

Was haltet ihr für die beste Filmmusik allerzeiten?
"geschüttelt, nicht gerührt"

#2
Das ist definitiv die der Herr Der Ringe Triology. Wunderschöne Themen, die dazu immer sehr gut zum Film passen. Es gibt sogar Szenen in DHDR, bei denen die Musik die Hauptatraktion ist. Howard Shore hat hier ein Meisterwerk abgeliefert, dass zu Recht mit mehreren Oscars prämiert wurde.
Bild


"Die Beisetzung fand auf See statt"
Stromberg in "The Spy Who Loved Me"

#4
Kann mich nicht entscheiden :oops: :lol:

Also hier mal meine Lieblingsstücke:

:arrow: Herr der Ringe
:arrow: The Rock
:arrow: Gladiator
:arrow: Beverly Hills Cop
:arrow: TWINE
:arrow: GE
:arrow: Fluch der Karibik
The clone isn't so bad as the real blofeld

Bild

#5
Matrix Revolutions hat n guten Soundtrack.

Ansonsten halt ichs mit Filmmusik eher so: Sie ist gut, wenn man sie nach dem anschauen nicht vorsummen kann - sie einem nicht auffällt.

Achte nicht so auf den Sound - aber er muss gut sein, damit ich den Film genieße.
Bild

#6
Ich möchte hier die Filmmusik von Star Trek oder Star Wars als Beispiel nennen. Auf Grund dessen habe ich auch mal ein bissl bei Klassik (Beethoven und Karajan) herumgestöbert und höhre es heute eigentlich gerne. Mit der richtigen Akustik kann diese Musik sehr viel an Emotionen transportieren etc etc.

MfG
001
Bild

#7
Mir persönlich gefallen die Stücke die von einem Synphonieorchester interpretiert werden. z.B.: Star Wars, Indiana Jones, Chariots of Fire, Lawrence von Arabien, ...

Doch auch die moderneren, synthetischen soundtracks sind nicht zu verachten, obwohl mir gerade keiner einfällt...
"geschüttelt, nicht gerührt"

#8
In Star Trek "The Motion Pictur" wurde so ein Shyntesizer benutzt. Der Film bekam zwar den Oscar für die beste Film-Musik, aber sowas ist nichts im Vergleich zu, Shymponieorchester.

MfG
001
Bild

#9
Soundtracks von John Williams mag ich auch allgemein sehr gerne. Er hat einfach ein tolles Gefühl für Themen, die zum Ohrwurm werden können.
Bild


"Die Beisetzung fand auf See statt"
Stromberg in "The Spy Who Loved Me"

#10
Ich muss noch was anhängen;

Spiel mit das Lied vom Tod das ist wirklich ein schöner Soundtrack
The clone isn't so bad as the real blofeld

Bild

#11
Da geb ich dir vollkomen recht, absolut klasse. Weitere Ennio Morricone (Filmmusik-Komponist) sind ebenfalls klasse: Zwei Glorreiche Halunken, Cinema Paradiso, etc.

Ebenfalls legendär ist die Filmmusik zu "Der Clou" (engl. "The Sting"). Es handelt sich dabei um die legendären Ragtime-Stücke von Scott Joplin. Durch den Film und dessen Musik gab es Mitte der 70er Jahre ein Ragtime-Revival.

Eine weitere bekannte Filmmusik findet sich in Orson Welles' "Der dritte Mann", ich spreche von der bekannte Zithermusik von Anton Karas.

Gute Filmmusik hat auch "Forrest Gump", in dem man viele alte, amerikanische Klassiker, vor allem aus den 60er Jahren hört.

Natürlich "Matrix" und "James Bond".

Und nicht zu vergessen: Die legendäre "Pink Panther" Filmmusik mit dem Saxophon, kennt wohl jeder, gibts in zig Variationen, is aber wirklich ein wahnsinnige cooles Theme. (von Henry Mancini)

Bekannt und gut finde ich auch "Saturday Night Fever", "Pulp Fiction", "Reservoir Dogs".

Auch die langsame, traurige, aber zugleich majestätische Ballade von Nino Rota zu "Der Pate" passt perfekt zum gleichnamigen Film. Auch dieses Theme wird in anderen Variationen bei der Pate II und III verwendet.

Und absolut Klasse, das kennt auch sicher jeder, ist der Soundtrack von "Mrs. Robinson", wo Simon & Garfunkel den Film mehr oder weniger von vorne bis hinten musikalisch und gesanglich untermalen.

Auch der von "The Fast and The Furious", finde ich, passt wunderbar zum Film.

Bin eigentlich normalerweise nicht so der Filmegucker, darum wunderts mich, dass mir da jetzt so viel eingefallen ist.

KNOX

#13
Oddjob hat geschrieben:
KNOX hat geschrieben:(von Henry Mancini)
Da fällt mir spontan noch Moonriver aus "Breakfast at Tiffany's" ein!
Is übrigens ebenfalls ein Film von Blake Edwards, der die "Pink Panthers" gedreht hat. Eine weitere Verbindung zwischen Pink Panther und James Bond gibt es in der Figur von Cato, dem Gehilfen von Inspektor Clouseau. Cato wird von Burt Kwouk verkörpert, welcher auch in 2 Bondfilmen auftaucht, nämlich in YOLT und in GF als Mr. Ling. Außerdem hat er eine kleine Rolle in CR (1967), wo er einen chinesischen General oder so was ähnliches spielt.

KNOX

#14
Die grösste Filmmusik aller Zeiten liefert ohne Zweifel Moulin Rouge!

Ich finde diese Musik einfach göttlich. Am Bekanntesten ist wahrscheinlich Lady Marmalade. Ebenso genial (oder noch genialer) hört sich Hindi Sad Diamonds und El Tango De Roxanne an.
Für echte Filmmusikfans emphielt sich (ne, ist schon fast Pflicht!) das 2. Album, mit weiteren Remixes. Auch enthält es das von der Cancan aus "Orpheus in der Unterwelt" (von Offenbach) The Pitch - Spectacular, Spectacular oder das berühmtere The Show Must Go ON. Und als krönender Abschluss: der Bolero



Ebenfalls gefällt mir ein Grossteil der Musik aus der Matrixtrilogie. Höhepunkte hier sind Clubbed to Death (absolut genial!), Spybreak (exzellent in Szene gesetzt) und aus dem zweiten Teil Furios Angels oder Session (wobei die zwei mehr Geschmacksache sind). Das dritte habe ich leider noch nicht gehört (soll aber auch gut sein).

Aus meinen Vorredner entnehme ich noch das Pink Panther - Theme, The Entertainer aus The Sting, wobei ich mich mit John Williams und so überhaupt nicht anfreunden kann.

Ach ja, James Bond hat natürlich immer (naja, fast) eine geniale Komposition. Besonders David Arnolds Arbeit schätze ich sehr, ja liebe ich sogar! Und das Theme ist natürlich das Absolute!
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#15
Die beste Filmmusik ist die, die

1. nicht störend auffällt
2. die Stimmungen des Films unterstützt bzw. im Zusammenspiel mit den Bildern erst erzeugt oder verstärkt

Toll finde ich Hans Zimmers Musik zu Gladiator (ganz schlecht dahingegen die von Troja!)

Ennio Morricones Musik zu den Italo-Western mit Clint Eastwood

Basic Instinct von Jerry Goldsmith

Neben Troja fällt mir als Negativbeispiel leider auch GoldenEye ein. Die schlechteste Bond-Filmmusik, mit Abstand. Hat mich von der ersten Minute an genervt.