Fussball ist unser Leben!

BAYERN MÜNCHEN
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8 (29%)
DORTMUND
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (14%)
GLADBACH (Keine Stimmen)
SCHALKE
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
WERDER BREMEN
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
STUTTGARD
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
LEVERKUSEN (Keine Stimmen)
HANNOVER (Keine Stimmen)
HOFFENHEIM (Keine Stimmen)
HERTHA BSC
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (7%)
KÖLN
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
WOLFSBURG (Keine Stimmen)
KAISERSLAUTERN
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
HAMBURG SV
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
MAINZ (Keine Stimmen)
NÜRNBERG (Keine Stimmen)
FREIBURB
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
AUGSBURG
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
ANDERER VEREIN(2te Liga,etc..)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (7%)
MEIN HEIMATVEREIN(vieleicht Regionalliga bis Kreisliga?)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (7%)
FRAUENFUSSBALL(ist auch Cool) (Keine Stimmen)
ANDERE SPORTART(Für Non-Soccer)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (7%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

FUSSBALL

#1
Mal was ganz anderes...und zwar Fussball!
Eine Sportart die in Deutschland ganz weit oben steht!
Meine Frage...für welchen Club schlägt Euer Herz? Ob Frau oder Mann...postet mal so nebenbei was Euch so an Eurem Club anmacht!!
Bu-Liga oder KreisLiga...egal!...Mein Klub ist BAYERN...und mein Heimatverein TUS FRAMMERSBACH der in der Landesliga Nord Bayern spielt!

Re: FUSSBALL

#5
Ihr armen Seelen!

Dortmund-Natürlich

Gone-with the wind
001
Bild

Re: FUSSBALL

#6
Als gebürtiger Oberschwabe ist Hertha BSC Berlin natürlich eine relativ exotische Wahl, aber im Gegensatz zu all den Bayern-Fans kann ich von mir behaupten, auch mal ein Jahr lang dsf/sport1 geschaut zu haben :D

Ne im Ernst, meine Liebe zur alten Dame aus der Hauptstadt hat 1997 bei einem Freundschaftsspiel gegen eine Allgäu-Oberschwaben-Auswahl begonnen (ich saß neben Dieter Hoeneß auf der Tribüne) und dann im Lauf der Zeit mit Ligapokal-Gewinn, Champions-League-Teilnahme, Abstiebskampf und dem Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft gute und schlechte Zeiten miterlebt. Aktuell hoff, ich dass Hertha nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird und eventuell im DFB-Pokal für eine kleine Überraschung sorgen wird :)

International sympathisiere ich mit Real Madrid und den Boca Juniors!!
"The name's Bond. James Bond."

Re: FUSSBALL

#8
Meine Lieblingsvereine sind der VFB Stuttgart(der Teufel soll dich holen für deinen Schreibfehler :bat: ) und natürlich mein Heimatverein bei dem ich spiele.
Zuletzt gesehener Bondfilm: Skyfall

Re: FUSSBALL

#9
Bayern München, schon seit den frühen 1980er Jahren.
Womit ich wenig anfangen kann, sind die Ruhrpott-Vereine. Allen voran Schalke mit dieser aufgesetzten "Arbeiterverein-Mentalität". Aber auch den "Plastikclub" Leverkusen finde ich unsympathisch, was nicht nur daran liegt, dass ich Rudi Völler als sehr nervtötend empfinde.

Ach übrigens, nicht alle Klischees über Bayern-Fans stimmen. Ich mag Werder Bremen sehr gerne. Toller Verein, tolle Führungsriege (seit Lemke weg ist :wink: ).
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: FUSSBALL

#11
Nur der FCB Stern des Südens!!!!!!
"Sie verstehen etwas von Waffen, Mr. Bond?" - "Nein, aber von Frauen"

Re: FUSSBALL

#12
@MartiniVodka:

Du sprichst von "aufgesetzter" Arbeiterverein-Mentalität? Wenn wir mal über Mentalität sprechen wollen und ich jetzt Deine Beurteilung einfach mal so stehen lasse...Welche hat den Bayern München? Schnösel-Gruppierung, oder dass sie sich "gute" Spieler kaufen, um eine Mannschaft zu "bilden"?

Beschäftigt man sich etwas mit Schalke und woher sie kommen, dann sollte man wirklich sagen können, dass sie ein Arbeiterverein sind.

Glück auf!
001
Bild

Re: FUSSBALL

#13
War klar, dass da was kommen würde. :D
Die riesigen Summen, die in den letzten zehn Jahren in neue Spieler investiert wurden, plus das stylische und hochmoderne Stadion (auch nicht ganz billig) zeigen deutlich, dass man sich längst von der stets propagierten Arbeitermentalität und angeblichen Bodenständigkeit verabschiedet hat.

Ich kenne natürlich die üblichen Schnösel-Vorwürfe in Richtung Bayern, die haben einen unendlich langen Bart. Bayern hat sich von den unteren Ligen in die Bundesliga hochgearbeitet und sich den heutigen Status hart erarbeitet. Natürlich hatte man in den 1970er Jahren eine "goldene" Spielergeneration (Beckenbauer, Müller, Uli H., Breitner, Sepp M. etc.). Das aber alleine ist definitiv keine Garantie für einen solchen Aufschwung, wie das Beispiel Gladbach zeigt (die aus einer ähnlichen Ausgangsposition erheblich weniger gemacht haben).
Und wenn für schon von Schnösel, Geldsäcken (wohlgemerkt selbst erarbeiteten) und Spielerklau reden, was sagst du dann zu ManU, Manchester City, Chelsea London, Real Madrid, Barcelona, Milan etc., die alles was du an Bayern so abstoßend findest in Potenz verkörpern. Das sind dann wohl die Super-Duper-Arroganz-Schnösel die sich mit Schuldenanhäufung, Scheichgeldern, russischen Oligarchen und ähnlich Bewunderswertem die ehrlich wirtschaftende Konkurrenz vom Hals halten.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: FUSSBALL

#14
@Stadionsdiskussion:

Jetzt tue bitte nicht, als ob Bayern im letzten Loch spielen würde, wo im direkten Vergleich jedes Ausbildungscamp der Taliban eine Nobelherberge ist! Oder sprichst Du so, weil Bayern sich ein Stadion mit den 60ern teilen muss/darf? ;-)

@Arbeitermentalität:

Bei Schalke ist es Tradition, dass alle Spieler einmal im Jahr in den Schacht einfahren um dort Kontakt zu den Kumpels zu haben. Es trägt zur Identifikation bei, denn dann sehen auch Superstars, woher eigentlich das Geld kommt.

Wie ist es denn bei den Bayern? Da sieht man die Spieler in ihren Lederhosen auf dem Oktoberfest, wie sie sich mit einer Mass die Hucke vollsaufen, um danach besoffen in der Ecke zu liegen, oder auf die Wiesn zu kacken/strullern!

@Versuch der Ablenkung auf internationaler Ebene:

Darüber kann man sprechen. Aber ist der Versuch der Ablenkung nicht als Einsicht zu werten?

Der ganze Bayern-Stall ist grundsätzlich mit vorsicht zu genießen. "Poldi" (ich finde ihn überbewertet!) hat sich an ihnen die Finger verbrannt und kostbare Zeit verschwendet. Der ehemaliger Manager und jetzige Präsident macht gerne oftmals zu weit das Maul auf. Aber klappern gehört wohl zum Geschäft, oder Dannyboy in seiner Sig stehen hat:

"Nicht spielen! Er will nur beißen!"

Einzig der Tatsache das Hoeneß Gerd Müller nicht hat fallen lassen wie eine heiße Kartoffel, ringt mir so etwas wie Respekt ab!

Zu guter Letzt möchte ich mich zu Assauer äußern! Sehr nobel und respektabler Mensch, dem ein Handschlag mehr wert ist, als ein Vertrag. Solche Menschen kann man immer brauchen und ich wünsche ihm, und seiner Famile, alle Kraft der Welt.

Gone-with the wind
001
Bild

Re: FUSSBALL

#15
001 hat geschrieben:@Stadionsdiskussion:

Bei Schalke ist es Tradition, dass alle Spieler einmal im Jahr in den Schacht einfahren um dort Kontakt zu den Kumpels zu haben. Es trägt zur Identifikation bei, denn dann sehen auch Superstars, woher eigentlich das Geld kommt.
Das Geld kommt nicht aus der Grube, sondern von Gazprom.

Abgesehen davon ist mir Schalke dank seines Vorstandes schon extrem unsympathisch.

Neee, ich bin auch mit Werder, und ab nächsten Jahr hab ich mit der Fortuna gleich doppelt Spaß am Ligasamstag!
Bild

Bond... James Bond

"Ach übrigens: Der Drink ist gerührt und nicht geshakt, das war doch in Ordnung?" - "Vollkommen."
(James Bond - Man lebt nur zwei mal)