Gesundheit & Ernährungsthread

Auch oft "Off-Topic" genannt. Vom neuesten Computerspiel, aktuellen Weltgeschehnissen bis hin zum nächsten großen Sportevent! Filmdiskussionen bitte ins seperate Forum! Viel Spass beim Plaudern!
Benutzeravatar
HCN007
Agent
Beiträge: 2172
Registriert: 27. Januar 2007 12:41
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Frankfurt am Main, Hessen
Kontaktdaten:

24. August 2019 22:09

Ja, genau. Während meines Urlaubs ist auch meine Monatskarte für den ÖPNV ausgelaufen, die ich erst Ende des Monats erneuern werde. So bin ich selbst bei einem Gang ins Kino ins knapp 1,5 km von meinem Zuhause entfernten Kino gezwungen, zu laufen (Hin und Zurück). Wenn ich das mit einem Einkauf im Einkaufszentrum, von dem das Kino ein Teil ist verbinde und selbst auch am Tag bereits eine Einkaufsrunde für den normalen Einkauf hinter mir habe, dann komme ich sicher auf meine 10.000 Schritte am Tag. Allgemein werde ich auch künftig eher die Variante des Fußwegs wählen, wenn ich in dieses Kino gehe, anstatt den bequemen Weg von ca. 5 Minuten mit dem Bus. Vor allem direkt nach der Arbeit ist das natürlich auch eine gute Möglichkeit nochmal den Kopf frei zu bekommen (selbst bei Regen und Wintertemperaturen, dafür gibt es ja die richtige Kleidung und Regenschirme) und auch den Film selbst beim Heimweg zu reflektieren, während man harten Melodic Death Metal, Metalcore oder auch Hardcore Punk auf den Ohren hat.

Aber wenn es zeitlich eilig ist, dann greife ich natürlich weiterhin auf den Bus zurück, auch wenn ich in Wiesbaden die Kinos besuche oder auch in der Frankfurter Innenstadt. Da ist ein direkter Fußweg heim dann doch etwas problematisch. Aber ein Fußweg vom Kino zum Bahnhof in Wiesbaden geht natürlich auch ! So weit ist das nicht ! Von egal welcher Spielstätte.

Und gerade wenn ich merke, dass es etwas stagniert und ein leichter Stillstand bei der Gewichtsabnahme herrscht, dann heißt es natürlich analysieren, aber ich kann mir dann vorstellen, dass ich mein Bewegungsprofil etwas erhöhen muss, während ich meine Nahrungsaufnahme reduziere um so ein Ungleichgewicht in der Bilanz herzustellen, dass sich so wieder nähern kann. Ergo weniger Kalorien/Fette/Kohlenhydrate zu mir nehmen als ich durch Sport und Bewegung verbrennen/verarbeiten kann. Step by Step. Meilenstein für Meilenstein.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "
Spoiler
Show
Filmzähler Sammlung iHaveCNit/HCN007:
Stand: 22.12.2018

Spezielle Interessen: 42 DVDS (Musik, Wrestling, sonstiges)
Serienboxen (8 BD / 69 DVD)
DVD: 782 Filme
BD: 498 Filme
Gesamt-Filme: 1280 Filme
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4570
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Alle von Timoorey Rogalton
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: bei Paderboring

24. August 2019 22:53

Sehr gut, aber lös dich etwas vom Gewicht. Entscheidend ist Körperfettanteil. Dh am besten anfangen ein paar Maße (Bauchumfang etc) zu verfolgen statt deines Gewichtes (Körperfettanteil selbst kannst zu mit zB der 3 Punkte-Methode und eine Calipper messen).

Ggf baust du sogar schon ein wenig Muskelmassen auf - das wäre keine Stagnation 😁.

Außerdem verläuft das ganze ohnehin nicht linear - du wirst immer wieder leichte Plateaus haben.
Wenn du 3 Monate mit deiner Disziplin hinter dir hast, hast du voraussichtlich deine Gewohnheiten geändert. Ab da hast du gewonnen, weil dir der Verzicht von Leckerein nicht mehr schwer fällt und du die Bewegung begrüßt.

Dranbleiben!
If you don't have humor you might as well nail down the coffin lid now.
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17606
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

24. August 2019 23:04

Agent 009 hat geschrieben:
24. August 2019 11:59
Ich bin ja mittlerweile immer zwischen 78KG und 81 KG am pendeln. Im Dezember war ich ja noch bei 93 KG und mein Tiefstwert war 76. Bin aber froh das es mittlerweile schon wieder recht normal ist.
Bin aktuell bei 70 KG und bin damit auch ganz zufrieden.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10604
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

25. August 2019 03:39

Und wie groß bist du?

@Revoked:
Da hast du natürlich auch recht mit.
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17606
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

25. August 2019 11:52

Agent 009 hat geschrieben:
25. August 2019 03:39
Und wie groß bist du?
1,80 m.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 4570
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Alle von Timoorey Rogalton
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: bei Paderboring

27. August 2019 10:12

Des weiteren empfehle ich die Ernährung detailliert zu tracken. Dazu gibt es jede Menge free Apps. Würde eine einfache aussuchen, die Übersichtlich ist. Wichtig ist, dass man seine Ziele bzgl Kalorien, KH, Proteine und Fett eintragen kann.
Ferner ist es gut, wenn die Datenbank mit Nährstoffangaben dahinter einigermaßen taugt. Hier sollte man immer kritisch sein.
Es dauert meist so 1-2 Wochen, bis man seine Favoriten zusammen hat. Ab dann dauert es vielleicht 60s je Mahlzeit die Infos festzuhalten. Anfangs sollte man hier und da Sachen mal auf die Waage legen.

Toller Nebeneffekt: man lernt Gewichte und Kalorien ziemlich gut abzuschätzen (nach 3-4 Monaten).

Meine These: Ernährung macht 60-70% der Fitness aus!
If you don't have humor you might as well nail down the coffin lid now.
Antworten