Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#1
Fangen wir direkt mit dem derzeit wohl am häufigsten Thema an. IS - Syrienkonflikt usw.

Obama's Kriegserklärung im Video:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Polit ... ollte.html

Zudem wird der ehem. deutsche Rapper Deso Dogg im engeren Zirkel der IS vermutet, was ich für extrem gefährlich halte. Aufgrund seiner Musik und seinen Fans die er hierzulande hat, besteht die Gefahr von Manipulation in muskalischen Beiträgen. Gerade gestern oder so habe ich ein Lied gehört, das einfach nur widerlich und falsch ist. Hier ein paar Links zu den Infos und News:

http://web.de/magazine/politik/verfassu ... e?.204.259

+ Äußerungen von Deso Dogg: "Wir schlachten euch alle!"

In folgendem Bericht redet er von seinen Zielen und den grausamen Sache die er anrichten will:

http://www.berliner-kurier.de/polizei-j ... 09474.html

Ich zitiere letzte Aussage:

„Wir hoffen, dass wir mal einen erwischen, den wir enthaupten können. Mit einem stumpfen Messer einen Menschen zu schlachten!“

Ganz ehrlich, es ist moralisch ja nicht vertretbar die alle umzubringen oder überhaupt jemandem dort den Tod zu wünschen aber ist die Gefahr diese Leute am Leben zu lassen nicht zu groß? Die Akzeptanz in unserer Gesellschaft werden sie doch nie mehr erlange und ich verstehe nicht, wieso solche Menschen diese Denkweise haben und meinen das diese Sachen richtig sind. Vielleicht muss man zu genau dem werden, um solche Menschen aufzuhalten. Ich weiß es nicht.

Angeblich wird es noch kranker. Ein Video sei aufgetaucht auf dem er eine Leiche schändet. Infos und mehr in folgendem Artikel:

http://www.shortnews.de/id/1107229/der- ... ion-bei-is

Hier eines seiner Lieder:

http://www.dailymotion.com/video/x12g62 ... heed_music

Jedenfalls bin ich der Meinung das man solchen Gefahren trotzen muss. Klar gibt es die Konflikte da hinten schon Ewigkeiten aber es muss doch irgendwann auch mal gut sein.

Was meint ihr dazu, falls sich jemand für sowas überhaupt interessiert ;)

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#5
Es ging eher weniger um den Zusammengeschnittenen Clip sondern vielmehr um das große Ganze. Übrigens toll, das man sich nur einen Teil der Post's rauspickt und diesen dann kritisiert und die aktuellen und viel wichtigeren Sachen unbeachtet beiseite lässt. Ich vermute mal, dass dies kein Thema ist mit dem sich hier viele auseinandersetzen bzw. zumindest nicht hier.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#6
Agent 009 hat geschrieben:Es ging eher weniger um den Zusammengeschnittenen Clip sondern vielmehr um das große Ganze.
Dann war der (nach wie vor abartig manipulative) Clip aber auch völlig überflüssig, weil man mit diesem Post diesen doch weiter verbreitet.
Agent 009 hat geschrieben:Übrigens toll, das man sich nur einen Teil der Post's rauspickt und diesen dann kritisiert und die aktuellen und viel wichtigeren Sachen unbeachtet beiseite lässt.
Viel wichtiger ist sicher diskutierbar. Fakt ist, 9/11 ist 13 Jahre her und es ist ein schwarzer Tag für die Menschheit gewesen, genauso wie die Schuldfrage nie eindeutig geklärt wird, aber ein manipulatives Video zu der Thematik zu posten zeugt von einer merkwürdigen Doppelmoral, wenn man im Vorpost noch die suggestiven Texte eines Rappers verurteilt. Da muss man vorsichtig sein, weil man sich so nicht von diesen Leuten abgrenzt. Was den Syrien-Konflikt angeht, ich habe da relativ wenig zu sagen. In den dortigen Regionen gab, gibt und wird es leider immer wieder Kriege und blutige Auseinandersetzungen geben und der Dschihad ist fortwährend und schwierig aufzuhalten. Das die USA und andere Nationen sich mittlerweile einschalten, wird die Dinge auf lange Zeit vermutlich verbessern, mir tun derzeit nur die Menschen leid, die alle in Syrien gerade leiden und sterben müssen. Fachsimpeln möchte ich aber gerade auch deshalb darüber nicht, weil es die Situation nicht verbessert.
Zuletzt geändert von Casino Hille am 12. September 2014 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#8
Agent 009 hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass dies in Bezug auf 9/11 noch mehr verändern kann.
Von Verschwörungstheorien halte ich vielleicht überhaupt nichts, dass sind (sicher nicht ganz ungerechtfertigte) Theorien, aber da werden oft genug Tatsachen verdreht und zu den Gunsten der Verschwörer ausgelegt und die 2996 Tote von diesem Tag macht es auch nicht wieder lebendig.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#10
Es geht nicht um einfach oder schwer, es geht um angemessen oder nicht. 9/11 bietet seit Jahren keine Diskussionsgrundlagen, es gibt keine neuen Erkenntnisse und man dreht sich im Kreis, ohne dass jemals eine Endung dieses Prozesses in Aussicht steht. Eine solche Debatte kann zwangsläufig nur im Sand verlaufen.

Der Syrien-Konflikt allerdings ist eine Sache, über die sehr schwer aktuell zu sprechen ist, weil da durchs Internet und auch andere Medien vieles an die Öffentlichkeit kommt, was ungenau ist, Details ausspart oder schlicht und ergreifend purer Unsinn ist. Eine derartige Diskussion muss also auf diesen Grundlagen geführt werden und die ist mir bei diesem Thema zu dünn und dafür ist es auch zu wichtig, als dass man diese als Fundament für einen fundierten Meinungsaustausch nutzen könnte. Fakt ist, dass das gegenseitige Töten dort unten aufhören muss und man diesen Krieg schnellstmöglich beenden sollte, da mehr Menschen dabei zu Schaden kommen, als gerettet oder "befreit" werden. Genauso ist es aber auch Tatsache, dass man Dschihadisten und deren Existenz nie vollständig aufhalten wird können. Eine friedliche Einigung wird es nicht geben, also läuft alles ohne Umwege auf weitere Opfer und mehr Blut vergießen zu und dabei werden auf beiden Seiten Leute sterben, die von irgendwem der Ehemann oder der Sohn sind. Grausamer Gedanke, aber aktuell unvermeidlich.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#11
Hat jemand hier von etwas mitbekommen?

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panor ... ssen-.html

Finde ich schon seltsam wie das alles abgelaufen ist.

@Hille: (Syrien)

Ja, ich verstehe was du meinst. Ich denke aber es wird noch lange nicht aufhören, da viel zu fanatisch und besessen agiert wird. Und wie du schon sagtest werden noch sehr viele, viele Menschen sterben und am Ende auch sehr viele Unschuldige bzw. Unbeteiligte. DAS finde ich, ist noch mit das schlimmste an der ganzen Sache.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#13
Agent 009 hat geschrieben:Ganz ehrlich, es ist moralisch ja nicht vertretbar die alle umzubringen oder überhaupt jemandem dort den Tod zu wünschen aber ist die Gefahr diese Leute am Leben zu lassen nicht zu groß? Die Akzeptanz in unserer Gesellschaft werden sie doch nie mehr erlange und ich verstehe nicht, wieso solche Menschen diese Denkweise haben und meinen das diese Sachen richtig sind. Vielleicht muss man zu genau dem werden, um solche Menschen aufzuhalten. Ich weiß es nicht.
Ich will in dem Zusammenhang absolut nichts beschönigen.
Ich merke jedoch an, daß man, wenn man verstanden werden will, auch versuchen sollte den/das Gegenüber zu verstehen. Du verstehst nicht, wieso solche Menschen solche Denkweisen haben. Das tue ich auch nicht. Aber die können unsere Denkweise auch nicht nachvollziehen.
Immerhin hat sich das Christentum mit den Kreuzzügen auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Es sagt sich leicht "Wir haben die bessere Religion". Das Christentum funktioniert im Morgenland nicht wirklich, wie der Islam hier im Abendland nicht wirklich funktioniert. Und das liegt daran, daß jeder der Meinung ist, daß er die einzig wahre Wahrheit verkündet. (Und mit Islam meine ich nicht die radikalen Islamisten)

Ich glaube weder an Gott, noch an Allah. Ich glaube auch nicht an Religionen, erst recht nicht an solche, die statt Glauben Konkurrenzdenken propagieren. Ich lasse jedem seinen Glauben, ich verachte auch niemanden wegen seines Glaubens. Aber ich will mich auch nicht für eine Religion entscheiden müssen, nach dem Motto "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns". Ich persönlich halte diese "Welt"Religionen allesamt für überdenkenswert.
Mut zur Lücke! (auch wenns die eigenen Zähne sind)

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#14
Bin da ganz deiner Meinung. ;)

Ich 'glaube' schon. Nur bin ich kein Freund von diesen ganzen unterschiedlichen Religionen. Dieser ganze Hick-Hack darum nervt manchmal auch. Vorallem die Diskussionen die ich früher mit Bekannten hatte, die sagte der Koran sei das einzig Wahre und wir würden alle für unsere Sünden bestraft, weil wir an die Bibel glauben die gelogen sei usw. :roll:

Ich glaube an Gott. Ich versuche ein netter, freundlicher und guter Mensch zu sein. Ich bin tolerant und lasse jedem seinen Glauben, seine Meinung. Nur was die IS macht mit ihrem "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns" - Gehabe und dann Menschen abmetzelt die NICHT den gleichen Glauben haben, das ist krank.

Aber ok, da gibt es wohl auch keine Heilung für. Die sind total überzeugt davon das sie das richtige tun, was mich manchmal sehr, sehr traurig macht, wenn ich so die Nachrichten schaue und Berichte über den Krieg da hinten sehe.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

#15
1. Worum ging es denn in diesem Video? Bei mir wird das leider nicht angezeigt.
Aber 9/11 interessiert mich brennend, vor allem die nicht offiziellen Meinungen.

2. Auch ich glaube. Ich bin gläubiger Christ, und meine Grundlage ist die Bibel. Und da muss ich sagen, dass ich mit der Auffassung, "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns" kein Problem habe, weil in der Bibel steht: "Liebet eure Feinde". Das ist der Riesenunterschied von Bibel /Koran, bzw. biblischem Glauben und Islam. (Ich sage absichtlich nicht christentum, weil man damit häufig in erster Linie die katholische Kirche verbindet, und was die mit Kreuzzügen, Hexenverbrennung, etc. auf dem Kerbholz hat ist zutiefst unbiblisch).

Ich glaube übrigens, dass es zu einfach ist, zu sagen, dass im Orient der biblische Glaueb nicht funktioniert und hier der Islam nicht. Schließlich sind alle drei großen Weltreligionen im Nahen Osten entstanden, bzw. auseinander vorgegangen, bzw. die ganze Menschheit hat dort ihren Anfang.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."