The Beatles

#1
http://jamesbond.de/forum/viewtopic.php ... 92#p205992

Interessant.

Ich mag die Lieder von McCartney (und auch ein paar von Harrison wie z.B. Here Comes the Sun und While my Guitar Gently Weeps) meistens lieber als die von Lennon. Meine Top 10 sieht so aus:

Helter Skelter
Blackbird
Let it Be
Get Back
When I'm Sixty Four
Penny Lane
Hey Jude
Back in the USSR
Yesterday
Ob-La-Di, Ob-La-Da
Zuletzt geändert von GoldenProjectile am 14. September 2015 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
We'll always have Marburg

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#2
Die mag ich auch fast alle, und Penny Lane ist auch noch ein ganz starker, aber Ob-La-Di, Ob-La-Da? Obwohl, da sind auch ein paar hübsche Ideen drin, aber der Refrain dudelt.

Von Harrison mag ich auch vieles, vor allem Something und den unterschätzten It's only a Northern Song, und auch die etwas "indisch" klingenden Love You To und The Inner Light.

Aber eine Top 20 würde doch sehr von Lennon dominiert.

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#3
Das war übrigens auch nur eine McCartney-Beatles-Liste. In einer allgemeinen Top 20 wären bei mir wahrscheinlich alle vier als Komponisten vertreten. Auch Ringo mit Don't Pass me By.

Und Ob-La-Di ist doch ein sehr fröhliches Lied. Eins das schnell und gut ins Ohr geht, sowohl musikalisch, textlich und gesanglich. Ich finde da auch die mit eingebauten "Outtakes" sehr cool. (Arm! Leg!)
We'll always have Marburg

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#4
GoldenProjectile hat geschrieben:Das war übrigens auch nur eine McCartney-Beatles-Liste.
Ja, das war schon klar.

Don't Pass Me By mag ich auch. Aber Ob-La-Di, Ob-La-Da ist mir zu leicht auf eine negative Art.

Von Maccas Solo Alben und Songs kenne ich fast nichts. Ich habe nur den Ober Klassiker Band on the Run, und da gefällt mir seltsamerweise fast nichts drauf. Keine Ahnung warum dieses Album so berühmt ist.

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#5
Es ist aufgrund des berühmten Doppel-Copyrights von Lennon und Macca halt auch immer etwas schwierig auszumachen, wer den Song überhaupt geschrieben hat. Kann man aber eigentlich alles recherchieren und in der Regel gilt, wer das Lied singt hat auch grösstenteils komponiert. Und dass ich Lennon nicht unbedingt für die herausragende künstlerische Spitze der Beatles halte hängt deshalb wahrscheinlich damit zusammen, dass mir von allen vieren seine Stimme bzw. sein Gesang am wenigsten zusagt. Ist aber selbstverständlich jammern auf sehr hohem Niveau.
We'll always have Marburg

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#6
Bei den meisten Liedern ist schon klar wer es im wesentlichen geschrieben hat. Aber die Zusammenarbeit in der Gruppe hat doch dazu geführt, daß die Beiden mit den Beatles in den wenigen Jahren die sie zusammen waren meist faszinierender waren als auf ihren Solo Alben.

Hmm, du findest Ringo als Sänger besser als Lennon?

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#7
Maibaum hat geschrieben:Aber die Zusammenarbeit in der Gruppe hat doch dazu geführt, daß die Beiden mit den Beatles in den wenigen Jahren die sie zusammen waren meist faszinierender waren als auf ihren Solo Alben.
So würde ich das mit ganz ganz wenigen Einschränkungen auch sehen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Was ist eure 007 Song Rangliste ?

#8
Maibaum hat geschrieben:Hmm, du findest Ringo als Sänger besser als Lennon?
Jein.

Also dass Lennon als Sänger technisch besser und sicherer ist als der in dieser Hinsicht etwas limitierte Ringo is natürlich klar. Ich habe grade Marthy my Dear laufen, und es ist ein gesangliches Fest wie Lennon da mit Leichtigkeit die verschiedenen Tonlagen trifft (gibt noch zig andere Lieder). Was ich sagen wollte ist dass mir Ringos etwas rauere Stimme halt auch besser gefällt als die eher sanfte von Lennon.
We'll always have Marburg

Re: The Beatles

#12
Agent 009 hat geschrieben:Mit Queen oder den Stones eine der besten Bands aller Zeiten! Die Beatles sind großartig bzw. ihre Musik ist es. ;)
Ach, es gibt bessere.

Wobei die Beatles und die Stones schon was Besonderes waren, aber die Stones geben mir persönlich nicht so viel, und die besten Songs der Beatles stelle ich um einiges über die Stones.

Re: The Beatles

#14
Diesen Sommer habe ich Paul McCartney bereits zum 8. Mal live erleben dürfen.
Ringo Starr habe ich an seinem 71. Geburtstag 2011 in Hamburg live gesehen, und letzten Sonntag im London Palladium als er Jerry Lee Lewis zu dessen 80. Geburtstag während des Konzertes eine große Geburtstagstorte auf die Bühne geschoben hat. War ne schöne Überraschung.

Wo grad über "Ob-La-Di, Ob-La-Da" diskutiert wird.
Seine Live-Premiere hatte das Stück ja erst am 2. Dezember 2009 in Hamburg,
seitdem spielt Paul das Lied aber bei jedem Konzert.
Natürlich ist es eher ein Gag, aber es ist der absolute Stimmungskracher. Das macht einfach nur Spaß, wenn das ganze Stadion oder die ganze Arena mitsingt. Inzwischen hat er ja auch "All Together Now" im Programm. Auch ein Song der Sorte "kann man zwischendurch mal bringen".

Was McCartneys Solo-Werke angeht, lohnt es sich wirklich, das mal alles anzuhören. Da sind viele Perlen dabei.
"Maybe I'm Amazed" ist natürlich ein absolutes Highlight. Aber ich mag auch seinen Song an John, den er nach Lennons Tod geschrieben hat: "Here Today":



Und dann hat er ja auch noch die Band "The Fireman". "Sing The Changes" vom 2008er-Album mag ich auch sehr - einfach, aber super. Er schreibt auch noch heute tolle Songs:



Und selbst im Jahr 2015 kann er noch Top-10-Hits schreiben:

Re: The Beatles

#15
Agent 009 hat geschrieben:Ich finde Queen spielt schon mindestens in einer Liga mit den Beatles. Allein Mercury mit seiner Stimme, eine Wucht.
Von der reinen Bedeutung her wohl kaum. Die Beatles und die Stones dagegen haben die Musik verändert, oder standen zumindest am Anfang dieser Veränderung, eine Veränderung die natürlich auch ohne diese beiden Bands gekommen wäre.
Aber die Beatles haben viel experimentiert, und sich immer weiterentwickelt, anstatt sich auf dem Bewährten auszuruhen. Bis 1967 war jede Platte eine Weiterentwicklung des vorherigen, und sie haben viel Sachen zum ersten Mal gemacht die heute selbstverständlich sind. Und sie haben mit primitiver Technik sensationelle Sounds entwickelt.

Und musikalisch finde ich Queen auch nicht so interessant. Das ist nette Musik so weit ich es kenne, aber da sehe ich nichts herausragendes. Und großartige Stimmen haben sehr viele Sänger/innen.