Re: Corona - Bier und Bazillen

#3
Zu dem Bier kann ich nichts sagen, darf ja noch keinen Alkohol trinken.

Aber die News zu Tom Hanks und seiner Frau habe ich auch schon gelesen. Qualitätsjournalismus aller erster Güte: "Es kam ihnen nur wie eine Erkältung vor. Ein wenig Kälte, ein Niesen, und Gliederschmerzen." :roll: Trump hat derweil die Einreise von Europäern in die USA untersagt, bis die Corona-Situation auf beiden Seiten unter Kontrolle ist.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Corona - Bier und Bazillen

#4
Casino Hille hat geschrieben:
12. März 2020 09:41
Trump hat derweil die Einreise von Europäern in die USA untersagt, bis die Corona-Situation auf beiden Seiten unter Kontrolle ist.
Briten dürfen übrigens weiterhin einreisen. Sehr kurios. :lol:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#5
Immer mehr Veranstaltungen, Messen, Konzerte, etc. werden abgesagt oder verschoben. Es ist dramatisch. In Italien ist alles noch viel schlimmer.

Mittlerweile bin ich froh, dass Bond verschoben wurde. Ich hätte gerade gar kein Bock auf Kino. Nicht weil ich Angst habe, sondern weil mich die ganze Situation nur noch an***.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Corona - Bier und Bazillen

#7
DonRedhorse hat geschrieben:
12. März 2020 12:40
Immer mehr Veranstaltungen, Messen, Konzerte, etc. werden abgesagt oder verschoben. Es ist dramatisch. In Italien ist alles noch viel schlimmer.

Mittlerweile bin ich froh, dass Bond verschoben wurde. Ich hätte gerade gar kein Bock auf Kino. Nicht weil ich Angst habe, sondern weil mich die ganze Situation nur noch an***.
Wie eh auch schon im anderen Thread geschrieben, die Bond-Verschiebung war sicherlich richtig, fast niemand wird mehr in 2 Wochen ins Kino gehen wollen/können. Wie's dann im November aussieht, ist wieder ein anderes Thema.

In Österreich sind jetzt schon alle Kulturveranstaltungen der nächsten Wochen abgesagt, Kinos nur mehr bis max. 100 Personen pro Vorstellung, UNIs, Schulen + KG ab nächster Woche zu. Es steht dann eigentlich alles still... Bleibt zu hoffen, dass das hier und auch sonst nirgends so ausartet wie in Italien. Ich nehme an in Deutschland werden bald ähnliche Maßnahmen getroffen, hoffentlich.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#9
Casino Hille hat geschrieben:
12. März 2020 14:21
Wieso man hoffen sollte, dass Spahn hier auch überreagiert und alles dicht macht, ist mir schleierhaft.
Spahn kann das größtenteils gar nicht entscheiden, weil in vielen Bereichen die Länder zuständig sind.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#12
Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Föderalismus doof finde? Also Hessen macht jetzt auch ernst, gerade wurde (leider) die Luminale in Frankfurt abgesagt, alle Großveranstaltung bis Anfang April finden nicht statt.

Ich war auch lange der Meinung, man reagiert bei Corona "über", so schlimm ist der Virus doch gar nicht (gerne wird der Vergleich zur "normalen" Grippe herangezogen), für 80 Prozent verläuft die Krankheit sehr mild, etc., aber ich sehe ein, dass wir unsere alten und vorbelasteten Menschen vor dem Virus schützen müssen und auch den Verlauf der Ansteckung verlangsamen müssen, damit unser Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Dadurch, dass niemand geimpft ist, verbreitet sich der Virus viel schneller als der Grippevirus.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Corona - Bier und Bazillen

#13
natürlich verläuft sie für 80% milde, aber wenn millionen infiziert sind, dann sind halt 20% auch sehr viel (oder auch nur 3%, die tödlich verlaufen). Die Gefährlichkeit ist nicht unbedingt die Mortalität des Virus, sondern die Ausbreitungsrate.

Und das sagen jetzt nicht unbedingt die reißerischen Boulevardmedien, sondern auch alle seriösen Wissenschaftler.

Und ja, die Zahlen aus z.B. Italien sprechen ja für sich. Zum Spaß werden die aktuellen Maßnahmen ja nicht beschlossen. Jetzt kann man noch dagegensteuern, in ein paar Wochen ist es zu spät.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#15
Naja, der Postillon landet alle paar Monate mal einen Treffer. Das hier war allerdings eher keiner. Zumal jedes Kind weiß, dass exponentionelle Ausbreitung ein Hund ist. Selbst Schulschwänzer wissen das.

Immerhin freuen sich jetzt die Friday for Future Kids. So gut wie seit Corona ging es dem Klima lange nicht. Weniger Flüge, weniger Produktionsabläufe. Es geht also doch, wird Thunberg denken (und hat recht damit). Leider trifft man diese Maßnahmen immer erst, wenn die Wirtschaft am Zensiert ist.
Prejudice always obscures the truth.
cron