Ein Quantum Trost auf DVD

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
dunda
Agent
Beiträge: 91
Registriert: 10. September 2008 23:22

9. April 2009 23:53

Meine Güte, was geht denn hier ab? :shock: :shock:

Kann man denn nicht mal zwei Meinungen nebeneinander stehen lassen?

Dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Muss das alles so bierernst sein?

Mir hat QoS als Gesamtwerk gefallen (die Anzahl meiner Kinobesuche liegt deutlich im zweistelligen Bereich :wink: ) und auf DVD komme ich mittlerweile auch fast an die zehn Viewings heran.

Und mir hat der Schnitt der Aktionszenen NICHT gefallen. Mich störte aber weniger die Schnelligkeit und das "Gewackel". Mich störte die nicht vorhandene Distanz der Kamera zu Aktion.
Ich meine, da rackert sich der gute Daniel ab, reißt sich den A**** auf und macht den Großteil seiner Stunts selbst, übt Stunde um Stunde das Rennen, Springen, Fallen um den Zuschauern zu vermitteln "das bin ich da auf der Leinwand" und dann sitze ich im Kino und kann ihn nur erkennen, weil ich weiß, dass er über die Dächer von Sienna gelaufen ist und er auf den Bus gesprungen ist usw., usw.

Das nehme ich Marc Forster wirklich übel, der Schnitt ist so, dass man es eben nicht erkennt, dass es Daniel ist.

Ansonsten hat der Film wunderschöne ruhige Momente und ist wunderschön fotografiert. Atmospährisch dicht und von der Story her auf der Höhe der Zeit.
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

10. April 2009 00:01

dunda hat geschrieben:
marci992 hat geschrieben:
header hat geschrieben:Wenn du von QOS Kopfschmerzen bekommst dann schluck ne Aspirin aber erwarte nicht von andern das es ihnen genauso geht.[/size]
Oder schau den Film einfach nich mehr an ;-)

gruß
oder an der Kinobar kein Bier mehr VOR dem Film trinken. :lol: :lol:

Eins oder zwei nachher zum Vergessen, wenn es einem nicht gefallen hat, ist allerdings erlaubt :mrgreen: aber dann muss man auch mit den Kopfschmerzen rechnen!
Aber nein mein lieber, ich trinke Irish Whiskey und zwar ein Powers 1791 Gold Label 12 years old,und davon kriegt man keine kopf schmerzen,glaube mir.
Ausser dem kannst mal selber probieren,ist echt lecker :!:
Wurde James Bond ihm trinken,ansttat Wodka-Martini,dann wurde er ihm bestellen nicht geschüttelt und nicht gerührt. Echt schade das 007 kein Irish Whiskey trinkt.
Zuletzt geändert von Powers am 10. April 2009 00:14, insgesamt 1-mal geändert.
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

10. April 2009 00:04

Chris hat geschrieben:
007Mania hat geschrieben:
001 hat geschrieben: Wenn jemand von einem Film Kopfschmerzen bekommt, ist das sein Problem. Dann soll er es für sich behalten, ne Tablette schlucken und nicht immer wieder herumjammern. Denn bererchtigte oder konstruktive Kritik ist die Aussage "Ich bekomme davon Kopfschmerzen" garantiert nicht. :lol:
Wer von einem Film wie Bourne, QOS oder Cloiverfield Kopfschmerzen bekommt hat ein Problem: Es heißt Nausea und kann zu Epillepsie und Ohnmacht führen, wenn es nicht erkannt oder behandelt wird!

Ein normaler Mensch sollte von einem schnellen Schnitt keine Kopfschmerzen bekommen!

Auf Nausea kann man sich selbst testen, indem man sich Stroboskoplicht aussetzt!

MFG,
Chris
Das finde ich sehr interesant :!: Tja was soll man schon dazu sagen,ausser es amüsiert mich.
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17856
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

10. April 2009 00:06

dunda hat geschrieben: Und mir hat der Schnitt der Aktionszenen NICHT gefallen. Mich störte aber weniger die Schnelligkeit und das "Gewackel". Mich störte die nicht vorhandene Distanz der Kamera zu Aktion.
Ich meine, da rackert sich der gute Daniel ab, reißt sich den A**** auf und macht den Großteil seiner Stunts selbst, übt Stunde um Stunde das Rennen, Springen, Fallen um den Zuschauern zu vermitteln "das bin ich da auf der Leinwand" und dann sitze ich im Kino und kann ihn nur erkennen, weil ich weiß, dass er über die Dächer von Sienna gelaufen ist und er auf den Bus gesprungen ist usw., usw.

Das nehme ich Marc Forster wirklich übel, der Schnitt ist so, dass man es eben nicht erkennt, dass es Daniel ist.
das trifft 100% mein empfinden! die leistung des stunt teams und craigs leistungen sind ja wirklich genial gewesen (man erinnere sich wie lang die autoverfolgung gedreht wurde, wie diffizil die action am gerüst ist, wie viel craig in sienna selbst gemacht hat) und dann kommen da so ein paar möchtegern-kino-revoluzer daher und wackeln mit der kamera und schnippel alles so fix zusammen, dass man all das kaum noch wahrnehmen und würdigen kann.

aber gut, so ist es nun mal, am fernseher gefällts mir besser und ic glaub das war jetzt endlich das letzte, was ich dazu sage :-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

10. April 2009 00:14

Danny, du hast die Bregenz scennen vergessen zu erwennen.
Eigentlich möchte ich auch nichts dazu sagen,aber trotzdem.
Die scennen sind echt schwach gefilmt,und wenn man bedenkt das für dieser par sekunden Bregenz scennen fast ganze woche gebraucht hat,dann tut es mich nicht wundern warum QoS der teuerste Bond film aller zeiten ist. Da kann ich nur bitterlich weinen.
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
dunda
Agent
Beiträge: 91
Registriert: 10. September 2008 23:22

10. April 2009 00:27

danielcc hat geschrieben:
dunda hat geschrieben: Und mir hat der Schnitt der Aktionszenen NICHT gefallen. Mich störte aber weniger die Schnelligkeit und das "Gewackel". Mich störte die nicht vorhandene Distanz der Kamera zu Aktion.
Ich meine, da rackert sich der gute Daniel ab, reißt sich den A**** auf und macht den Großteil seiner Stunts selbst, übt Stunde um Stunde das Rennen, Springen, Fallen um den Zuschauern zu vermitteln "das bin ich da auf der Leinwand" und dann sitze ich im Kino und kann ihn nur erkennen, weil ich weiß, dass er über die Dächer von Sienna gelaufen ist und er auf den Bus gesprungen ist usw., usw.

Das nehme ich Marc Forster wirklich übel, der Schnitt ist so, dass man es eben nicht erkennt, dass es Daniel ist.
das trifft 100% mein empfinden! die leistung des stunt teams und craigs leistungen sind ja wirklich genial gewesen (man erinnere sich wie lang die autoverfolgung gedreht wurde, wie diffizil die action am gerüst ist, wie viel craig in sienna selbst gemacht hat) und dann kommen da so ein paar möchtegern-kino-revoluzer daher und wackeln mit der kamera und schnippel alles so fix zusammen, dass man all das kaum noch wahrnehmen und würdigen kann.

aber gut, so ist es nun mal, am fernseher gefällts mir besser und ic glaub das war jetzt endlich das letzte, was ich dazu sage :-)
Das kann ich aber jetzt nicht so stehen lassen, dass du mir zustimmst :lol: :lol:

Nicht die Schnelligkeit oder das Gewackel ist mein Problem, sondern die Kamera ist einfach zu nah dran. z.B. wenn James über das Dach Richtung Dachrinne rutscht, ist der Kopf halb abgeschnitten, man sieht nur seine durchaus ansehnlichen Beine :lol:. Das hat mit schnellen Cuts nix zu tun. Beim Autochase am Anfang stört es mich überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, da bin ich im Kinositz mitgefahren und habe beim Herumballern den Kopf eingezogen. Bei der Szene im Glockenturm hätte ich mir gewünscht, die wirklich gut choreographierte Seilnummer auch zu sehen, statt dessen muss ich mir Ausleger von Kränen und Flaschenzugaufhängungen angucken. Die Kamera in einingen Metern Entfernung hätte mir den ganzen Tanz am Seil in voller Schönheit gezeigt. :wink:
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1891
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

10. April 2009 08:07

Daniel_Craig hat geschrieben:@Powers
Meine Güte. Geh in eine Ecke und flenne da rum. Dein Rumgezicke wegen dem Film nervt nur noch!
Akzeptiere doch endlich, dass nicht alle Probleme mit dem Film haben!
Und wieder passt mein Lieblingszitat von Bob Dylan:

"And don't criticize
What you can't understand [...]
Your old road is
Rapidly agin'.
Please get out of the new one
If you can't lend your hand
For the times they are a-changin'."
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
VJ007
Agent
Beiträge: 679
Registriert: 11. Dezember 2007 22:26

10. April 2009 09:46

Powers hat geschrieben:Danny, du hast die Bregenz scennen vergessen zu erwennen.
Eigentlich möchte ich auch nichts dazu sagen,aber trotzdem.
Die scennen sind echt schwach gefilmt,und wenn man bedenkt das für dieser par sekunden Bregenz scennen fast ganze woche gebraucht hat,dann tut es mich nicht wundern warum QoS der teuerste Bond film aller zeiten ist. Da kann ich nur bitterlich weinen.
Meiner Meinung nach sind die Bregenzszenen das beste am Film. Toll wie sie die Tosca mit den Actionszenen zusammengeschnitten haben. Die kmplette Szene, auch das "Stören der Konferenz durch Bond", seine Flucht und die Szene, in der er den Mann vom Dach wirft, haben mich umgehauen. Diese Bregenzszene gehört meiner Meinung nach zu den besten der Bondgeschichte.

VJ007
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

10. April 2009 13:17

Powers hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:@Powers
Meine Güte. Geh in eine Ecke und flenne da rum. Dein Rumgezicke wegen dem Film nervt nur noch!
Akzeptiere doch endlich, dass nicht alle Probleme mit dem Film haben!

Aber Daniel Craig,versteh doch bitte das hoch jubeln des films auch nervt.
Wenn ich da einige kommentare lese über QoS da denk ich mich knutcht a Pferd.
Und glaube mir, das ist genau so nervig.

Und die jenigen sollen genau so akzeptiren das es sehr viele leute gibt die probleme mit Film haben.
Deswegen verstehe ich den ganzen aufstand gegen mich nicht,aber glabe mir damit kann ich sehr gut leben.
Liebe grüsse, und frohe Ostern wünche ich dir und allem forum mietgliedern.
nun ich denke es gibt einen großen Unterschied zwischen "seine Meinung sagen" und "anderen seine Meinung aufzwingen". Konstruktive Kritik darf jeder üben. Und es darf auch jeder sagen was ihm/ ihr (um mal ganz diplomatisch zu sein) gefallen oder eben nicht gefallen hat. Wenn ich sage, dass ich die Siena Szene hammer geil fand dann ist das meine Meinung. Wenn du sagst du bekommst vom schnellen Schnitt Kopfschmerzen (was bei manchen Leuten durchaus sein kann) dann ist das deine Meinung. Aber von anderen zu erwarten das es ihnen genauso wie dir geht und ihre Meinung nicht zu akzeptieren ist einfach Scheiße und geht mir mächtig auf die Eier.
Ich hoffe wir können das jetzt beenden. =)

Ich finde die Dachszene hat eine der besten Cutszenen im ganzen film.
-Bond rennt das Dach hoch (die Kamera hinter ihm - geile Kamerafahrt =) )
-bond schießt aus dem Sprung auf michtel, die kugel schlägt in ein Mäuerchen
er landet auf dem dach
-der sprung (Kamera von unten)
- rutscht (schnelle cuts )
-sprung von der dachrinne auf einen Balkon

einfach geil =) Was mir daran gut gefällt ist das die Cuts zwar seht schnell sind, die einstellungen an sich aber nicht wackeln.
Bild
Benutzeravatar
marci992
Agent
Beiträge: 332
Registriert: 12. Januar 2008 14:59
Wohnort: Leonberg

10. April 2009 13:45

Ich lass des Ganze jetzt einfach mal so stehen und denk mir meine Meinung und behalte die für mich!! Aber 2 Dinge will ich trotzdem sagen :lol:

1. Haben wir das Ganze nicht schon oft genug durchgekaut??
2. Ich weiß dass es teilweiße zum Thema passt, aber ich finde hier (QoS auf DVD) sollte man nicht mehr über den Film sondern eher über die DVD und ihrem Bonus-Material reden...

Gibt genug andere Topics wo ihr zum 1000x euch eure Meinung auftischt und ein Drama daraus schreibt :wink:

bis dann, Gruß
Bild
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

10. April 2009 22:28

header hat geschrieben:
Powers hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:@Powers
Meine Güte. Geh in eine Ecke und flenne da rum. Dein Rumgezicke wegen dem Film nervt nur noch!
Akzeptiere doch endlich, dass nicht alle Probleme mit dem Film haben!

Aber Daniel Craig,versteh doch bitte das hoch jubeln des films auch nervt.
Wenn ich da einige kommentare lese über QoS da denk ich mich knutcht a Pferd.
Und glaube mir, das ist genau so nervig.

Und die jenigen sollen genau so akzeptiren das es sehr viele leute gibt die probleme mit Film haben.
Deswegen verstehe ich den ganzen aufstand gegen mich nicht,aber glabe mir damit kann ich sehr gut leben.
Liebe grüsse, und frohe Ostern wünche ich dir und allem forum mietgliedern.
nun ich denke es gibt einen großen Unterschied zwischen "seine Meinung sagen" und "anderen seine Meinung aufzwingen". Konstruktive Kritik darf jeder üben. Und es darf auch jeder sagen was ihm/ ihr (um mal ganz diplomatisch zu sein) gefallen oder eben nicht gefallen hat. Wenn ich sage, dass ich die Siena Szene hammer geil fand dann ist das meine Meinung. Wenn du sagst du bekommst vom schnellen Schnitt Kopfschmerzen (was bei manchen Leuten durchaus sein kann) dann ist das deine Meinung. Aber von anderen zu erwarten das es ihnen genauso wie dir geht und ihre Meinung nicht zu akzeptieren ist einfach Scheiße und geht mir mächtig auf die Eier.
Ich hoffe wir können das jetzt beenden. =)

Ich finde die Dachszene hat eine der besten Cutszenen im ganzen film.
-Bond rennt das Dach hoch (die Kamera hinter ihm - geile Kamerafahrt =) )
-bond schießt aus dem Sprung auf michtel, die kugel schlägt in ein Mäuerchen
er landet auf dem dach
-der sprung (Kamera von unten)
- rutscht (schnelle cuts )
-sprung von der dachrinne auf einen Balkon

einfach geil =) Was mir daran gut gefällt ist das die Cuts zwar seht schnell sind, die einstellungen an sich aber nicht wackeln.
Das hoffe ich auch! Ich habe schon vor zwei tagen frieden angeboten und wurde gerne sehen das es auch dazu kommt.
Jeder hat sein geschmack,ich wolte dir nicht meinen heran zwingen. Werde mich in zukunft hütten meine einsichten über film und seine darsteller zu äussern.
Und weil dir QoS gefält ist mir recht. Also ich bin für frieden!
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

12. April 2009 14:54

frieden is immer gut =)
Bild
Benutzeravatar
James.Bond
Agent
Beiträge: 145
Registriert: 31. Oktober 2008 10:03
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Villach/ Austria

14. April 2009 09:19

marci992 hat geschrieben:Ich lass des Ganze jetzt einfach mal so stehen und denk mir meine Meinung und behalte die für mich!! Aber 2 Dinge will ich trotzdem sagen :lol:

1. Haben wir das Ganze nicht schon oft genug durchgekaut??
2. Ich weiß dass es teilweiße zum Thema passt, aber ich finde hier (QoS auf DVD) sollte man nicht mehr über den Film sondern eher über die DVD und ihrem Bonus-Material reden...

Gibt genug andere Topics wo ihr zum 1000x euch eure Meinung auftischt und ein Drama daraus schreibt :wink:

bis dann, Gruß
Volle Zustimmung!
die seitenlange ewig diskussion und beflegelung bringt einfach nix und ist nur noch lähmend. Sei Monaten wird am selben Thema herumgekaut und was hats gebracht?
Der Film ist immer noch so, nein es gibt keine neue Schnitt version.
Diese Forumskultur ist leider immer wieder zu beobachten, Meinung prallt auf Meinung, null toleranz und am Ende null ergebnis.
Irgendwann gehts im anderen Thread wieder von vorne los.
Krititk und Meinung schön und gut, aber irgendwann ist es abgedroschen. und langweilig.

Gruß
Andi
Benutzeravatar
VJ007
Agent
Beiträge: 679
Registriert: 11. Dezember 2007 22:26

14. April 2009 09:56

James.Bond hat geschrieben:
marci992 hat geschrieben:Ich lass des Ganze jetzt einfach mal so stehen und denk mir meine Meinung und behalte die für mich!! Aber 2 Dinge will ich trotzdem sagen :lol:

1. Haben wir das Ganze nicht schon oft genug durchgekaut??
2. Ich weiß dass es teilweiße zum Thema passt, aber ich finde hier (QoS auf DVD) sollte man nicht mehr über den Film sondern eher über die DVD und ihrem Bonus-Material reden...

Gibt genug andere Topics wo ihr zum 1000x euch eure Meinung auftischt und ein Drama daraus schreibt :wink:

bis dann, Gruß
Volle Zustimmung!
die seitenlange ewig diskussion und beflegelung bringt einfach nix und ist nur noch lähmend. Sei Monaten wird am selben Thema herumgekaut und was hats gebracht?
Der Film ist immer noch so, nein es gibt keine neue Schnitt version.
Diese Forumskultur ist leider immer wieder zu beobachten, Meinung prallt auf Meinung, null toleranz und am Ende null ergebnis.
Irgendwann gehts im anderen Thread wieder von vorne los.
Krititk und Meinung schön und gut, aber irgendwann ist es abgedroschen. und langweilig.

Gruß
Andi
Jammert doch nicht rum. :lol: Hier gings doch schon viel heftiger zur Sache 8) , ich finde es beruhigt sich sogar derzeit und die Diskussionen werden sachlicher, da einige (ich nenne keine Namen) eingesehen haben, dass ihre Meinungen nicht die einzig richtigen sind. Irgendjemand hat das vor kurzem ganz gut auf den Punkt gebracht: das man sich zankt, gehört zu einem Forum dazu.

VJ007
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17856
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. April 2009 11:23

wir brauchen einen eigenen "QOS Fans und Gegner dreschen mal ordentlich aufeinander ein" Tread.

;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Gesperrt