Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#17
Gegen Fox als Studio hätte ich nichts einzuwenden. Allerdings hätte ich sehr wohl etwas gegen Lionsgate (Interessent für MGM) einzuwenden. SAW wurde auf Grund des Erfolges zur Filmserie und steht gerade bei Teil7! Der erste teil war ganz okay, was danach kam war purer Mist...

Meine Furcht ist es, dass die Bond zu einem Franchise umbauen wollen, dass jedes Jahr einen neuen (relativ günstig produzierten) Film rausfeuert, so wie bei SAW.
Allerdings kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, dass EON da mitziehen würde.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#18
da meines wissens nach nicht bekannt ist, wie sehr EON an MGM gebunden ist, kann man hier nur spekulieren.

ich weiß jedoch, dass die zusammenarbeit mit columbia/sony überraschenderweise sehr gut funktioniert hat und EON sehr zufrieden war, weil sie quasi tun konnten, was und wie sie es wollten. da man ohne EON aber keinen bondfilm drehen kann, hat EON schon ein gewisses druckmittel in der hand, da ein bondfilm ziemlich sichere einnahmen bedeutet und sie daher jederzeit ein anderes studio finden würden, das mit ihnen einen bondfilm rausbringen würde. aber schauen wir mal, was dabei rauskommt, hoffentlich dauert das ganze nicht zulange...
Bond... JamesBond.de

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#19
Ich finde am besten wäre, wenn Bond zu Warner Bros. Pictures wechseln würde. Die meisten anderen Studios haben schon ihr Alternativ-Bond-Francise. Fox hat "24", Paramount hat "Indy" und "M:I", Universal hat "Bourne" und über Disney brauchen wir glaub ich gar nicht reden. 8)

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#20
mir ist das Schnurzpiep egal welches Studio einen Bondfilm rausbringen darf :-)
Ehrlich, wer ernsthaft meint, er müsse sich da bei Eon einmischen und könne einen besseren Film machen, der tut mir leid. Glaube nicht, dass das irgendein Studio machen würde.

Ob andere Studios ggf. vergleichbare Serien haben, ist mir auch wurscht. Ich will einfach nur mehr oder weniger regelmäßig einen guten Bondfilm, Rest ist mir wurscht.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#21
Gernot hat geschrieben:da meines wissens nach nicht bekannt ist, wie sehr EON an MGM gebunden ist, kann man hier nur spekulieren.
Es gibt aber immerhin Anhaltspunkte. So wissen wir, dass EON derjenige ist der über Richtung (Drehbuch, Stil) und Umsetzung (Termine, Zeitplan) entscheidet. Auch scheint bei den Schauspielern das Verleih-Studio nur abnicken zu dürfen, jedenfalls war MGM bei so manchen Entschiedungen bezüglich QOS (Titel, Darsteller, Regie) auch nicht immer begeistert hat aber dann doch (notgedrungen?) zugestimmt.

EON bzw. Danjaq scheint also doch schon ziemlich unabhängig zu sein. Dennoch ist man loyal zu MGM.

Der Organisation der Broccolis ist Loyalität wichtiger als Geld :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#23
Samedi hat geschrieben:Passt zwar eher weniger in diesen Fred, aber ich stell die Frage trotzdem mal hier:

Wer ist eigentlich zuständig für die Filmposter? Der Verleih (also bisher MGM) oder die Produktionsfirma (EON)?

Würde mich auch mal Interessieren, ich denke das dies inzwischen bzw. in letzter Zeit durch den Verleih geschehen ist. Mir wäre es lieber, wenn das ebenfalls die Produktion übernehmen würde, so etwas wie früher wäre echt super. Die gemalten Plakate von 1962-1985 waren echt die besten. Seitdem gefallen mir die Poster nicht mehr so sonderlich gut.
http://www.universal-exports.jimdo.com

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#24
Universal Exports Ltd. hat geschrieben:
Samedi hat geschrieben:Passt zwar eher weniger in diesen Fred, aber ich stell die Frage trotzdem mal hier:

Wer ist eigentlich zuständig für die Filmposter? Der Verleih (also bisher MGM) oder die Produktionsfirma (EON)?

Würde mich auch mal Interessieren, ich denke das dies inzwischen bzw. in letzter Zeit durch den Verleih geschehen ist. Mir wäre es lieber, wenn das ebenfalls die Produktion übernehmen würde, so etwas wie früher wäre echt super. Die gemalten Plakate von 1962-1985 waren echt die besten. Seitdem gefallen mir die Poster nicht mehr so sonderlich gut.
Dazu eine Anmerkung: Vor Jahren habe ich mal eine Reportage gesehen, dass bestimmte, sehr große Kinoposter heute noch von einem Experten gemalt werden, da man so groß nicht entsprechend Drucken kann. Ob das noch so ist weiß ich nicht. Könnte mir aber denken, dass das aus Tradition heraus heute noch hier und da gemacht wird. Von weitem sieht man das dann bei den Riesen Postern praktisch nicht.

Ich könnte mir denken, dass der Verleih für das Poster zuständig ist, weil es ja deren primäre Aufgabe ist, den Film zu vermarkten, oder?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#25
danielcc hat geschrieben: Dazu eine Anmerkung: Vor Jahren habe ich mal eine Reportage gesehen, dass bestimmte, sehr große Kinoposter heute noch von einem Experten gemalt werden, da man so groß nicht entsprechend Drucken kann. Ob das noch so ist weiß ich nicht. Könnte mir aber denken, dass das aus Tradition heraus heute noch hier und da gemacht wird. Von weitem sieht man das dann bei den Riesen Postern praktisch nicht.

Ich könnte mir denken, dass der Verleih für das Poster zuständig ist, weil es ja deren primäre Aufgabe ist, den Film zu vermarkten, oder?
Ich denke genau das selbe, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es früher vielleicht etwas anders abgelaufen ist.
Vielleicht irre ich mich aber auch mit dieser Annahme, viellicht hatte der Verleih einfach bessere Künstler :wink: . Ich möchte den derzeitig Verantwortlichen ja nicht zu nahe treten, aber sie könnten sich echt mal eine Scheibe von den alten Postern abschneiden.

Aber mir fällt auch gerade auf, wir driften etwas hier vom Thema des Threads ab.
http://www.universal-exports.jimdo.com

Re: Wechselt Bond nun komplett zu 20th Century Fox?

#26
Die Bedeutung eines Filmposters zu Marketing Szecken hat aber auch rapide abgenommen und geht glaube ich eher gegen Null. Wenn wir uns also schöne Plakate für Bond wünschen, dann doch eher aus nostalgischen Gründen oder?

Ich weiß 95 war es noch ein Riesending als das GE Teaser-Poster veröffentlich wurde. Das nahm man dann aber auch monatelang wahr. Demgegenüber weiß ich gar nicht mehr, wie ds Poster zu CR oder QOS war. LEtztlich ist heute Internet, TV Werbung, virales Marketing... sicher wichtiger. Außerdem: wen interessiert eins von hundert Postern, welches im Kino hängt, wenn man spätesten 3 Wochen vor Kinostart sich vor making ofs und TV Berichten kaum retten kann
"It's been a long time - and finally, here we are"
cron