James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#1
Hallo Zusammen,
Da sich die allgemeine Situation zur Zeit wirklich nicht gut abschätzen lässt und der Film ja nun auch verschoben wurde (verständlicherweiße), würde mich da einfach mal eure Meinung interessieren. Es ist ja jetzt bei einigen Blockbustern so, dass sie als VOD angeboten werden, da die Kinos geschlossen haben. Sollte es soweit kommen, dass der Film auch im November nicht starten kann, wäre ich einzig für diesen Film sogar mal bereit, VOD in Erwägung zu ziehen. Man darf ja noch hoffen, dass sich bis November was tut, allerdings ist es natürlich nicht zu bestimmen. Was würdet ihr davon halten, wenn der Film ca November dann als VOD angeboten werden würde???

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#2
Also wenn der Film im November ins Kino kommt, dann natürlich Kino. Wenn nicht, dann haben wir als Fans ja auch nicht die Wahl.

Ich halte es aber auch nicht für ausgeschlossen, dass EON NTTD im Falle eines Falles lieber nochmal verschieben würde, als einfach als VOD zu veröffentlichen. Aber bis dahin hoffen wir doch einfach erstmal, dass spätestens im November wieder alles gut ist.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#3
Ich hoffe natürlich auch, dass der Kinostart nicht nochmals verschoben wird.

Aber im November sollte dann auch endlich. so weit sein. Ich habe schon im Thread zur Verschiebung geschrieben, dass ich lieber kostspielige Alternativen in Anspruch nehmen würde, als bin November zu warten.

Kino ist zwar eine besondere Atmosphäre, aber darauf kann ich verzichten, wenn der Film dafür immer weiter verschoben werden muss.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#7
Nein, nein, nein!!! Ich will, daß ich mich gut 2 1/2 Stunden atemlos am Kinosessel festkralle und alles um mich herum vergessen kann! Und wenn da bei der PTS eine Tür aufgehen und jemand fragt mich, ob ich ihn morgen zum Zahnarzt fahren kann... dann würde ich anschließen wegen Mordes in den Knast wandern!
„Ich werde meinen Blick auf das Geld meiner Behörde richten...nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!“ „Ist er Ihnen aufgefallen...?“

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#8
Jaybee hat geschrieben:
1. April 2020 20:00
Nein, nein, nein!!! Ich will, daß ich mich gut 2 1/2 Stunden atemlos am Kinosessel festkralle und alles um mich herum vergessen kann! Und wenn da bei der PTS eine Tür aufgehen und jemand fragt mich, ob ich ihn morgen zum Zahnarzt fahren kann... dann würde ich anschließen wegen Mordes in den Knast wandern!
Nur so aus Neugierde, aber passiert es oft, dass jemand bei dir durch die Tür hereinspaziert kommt, wenn du gerade im Begriff bist einen Bond anzufangen, um dich darum zu bitten, ihn zum Zahnarzt zu fahren? Das wäre nämlich eine herrlich lynchesque Situation! :D

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#10
Nein, ich will den Film sehen und zwar jetzt :)
Ich gehe gern ins Kino, ich mag die Atmosphäre aber ich hänge nicht daran. Für mich wäre es also kein Problem ihn nur als Home-Release zu veröffentlichen. Mir ist aber natürlich klar, dass das nicht passieren wird und EON um alles in der Welt am Kino-Release festhalten wird, allein schon des Geldes wegen.
Ich bin Professor, ich weiß das.

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#12
Ich bin absolut kein Freund von VOD. Bei mir muss es das Kino sein. Das Feeling kann kein Heimkino der Welt ersetzen. Meinen kleinen 40-Zoll-Fernseher schon mal gar nicht. Ich gehe leider nur noch sehr selten ins Kino seit wir hier bei uns in der Stadt kein Kino mehr haben. Ich bin meist Spontangucker und will nicht erst ne halbe Stunde Auto fahren, wenn ich einen Film sehen möchte. Die Bond-Filme sind aber immer ein geplantes Event, die werden zelebriert. Als ich noch zur Schule ging, schaute ich die FIlme immer an meinem Geburtstag zusammen mit Freunden. Das ergab sich bei den letzten beiden wegen der frühen Starttermine leider nicht. Bei Skyfall hatte ich eine Privatvorstellung mit Sekt vorweg. Auch NTTD soll zelebriert werden - so zumindest der Plan. Es gibt in Hamburg eine Bar, wo die 007-Melodie gespielt wird, wenn man einen Martini bestellt. Der Plan ist in den Smoking zu schlüpfen, ab ins Kino und im Anschluss dann ein oder zwei Martinis in dieser Bar zu schlürfen 8) Und wenn der Film lange genug läuft, dann schaff ich das vielleicht sogar an meinem Geburtstag.

Re: James Bond: Keine Zeit zu sterben, Unbedingt Kino oder zur Not auch VOD???

#15
Revoked hat geschrieben:
3. April 2020 15:08
Die sollen den Film direkt jetzt als Blue Ray veröffentlichen und einfach 40€ dafür nehmen. Darin enthalten ist dann ein Kinogutschein, den man einlösen kann, sobald die Kinos wieder geöffnet haben!

Dann braucht sich Eon keinen Partner für das Streaming suchen und alle verkauften DVDs/Blue Rays schlagen später zT auf das Box Office Ergebnis.
Sehe ich auch so. Durch die ganzen Verzögerungen bin ich jetzt echt ungeduldig geworden. Da kann man auch tiefer in die Tasche greifen. Und wer sagt eigentlich, dass der Film im November tatsächlich ins Kino kommt?

Kino-Feeling ist zwar etwas anderes als der Fernseher zuhause, aber unendlich lange warten will ich darauf auch nicht. Da verzichte ich lieber auf das Kinoerlebnis.

Auf den Kinogutschein würde ich sogar verzichten.

Aber das wird sowieso nicht passieren.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND