Re: Corona - Bier und Bazillen

#211
Das habe ich auch schon gehört. Frechheit.

Ob er wohl wiedergewählt wird? Die Wirtschaft scheint zu brummen, aber mit Corona läuft da gerade vieles aus dem Ruder. Bekommt er das nicht hin, war's das wohl im November für Donald.

Gerade zeigen sich wieder die Schwächen des US-Gesundheitssystems, das er nicht modernisieren will. Ist Obamacare jetzt eigentlich Geschichte oder nicht? Trumt hatte da doch ordentlich Probleme, sein Gesetzt durchzubekommen, manchen Republikanern war es zu sozialistisch ("Obamacare light"), anderen schon zu weit weg von Obamacare.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#212
Samedi hat geschrieben:
3. April 2020 18:06
Das hier ließt sich ja wie eine Verschwörungstheorie oder ein verspäteter Aprilscherz, aber es scheint leider zu stimmen:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/usa- ... LjrQwmmths

Unter Donald Trump ist offenbar leider nichts unmöglich...
wie oben geschrieben, Deutschland hatte bei Österreich etwas ähnliches gemacht - erst durch diplomatischen Druck auf höchsten Ebenen wurden die Waren weitergeleitet.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#213
Henrik hat geschrieben:
3. April 2020 18:18
Gerade zeigen sich wieder die Schwächen des US-Gesundheitssystems, das er nicht modernisieren will.
Das Problem ist, dass auch Biden das US-Gesundheitssystem nicht modernisieren will. Der einzige Kandidat für ein besseres Gesundheitssystem ist Bernie Sanders.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#214
In Österreich darf nun niemand mehr einen Supermarkt ohne Nasen- Mundschutz betreten. Wird beim Eingang der Supermärkte ausgeteilt. Dürfte dann auch auf weitere Bereiche ausgedehnt werden. Heute waren im Parlament alle Politiker mit Mundschutz zu sehen - sehr ungewohnt/eigenartig. Aber damit müssen wir die nächsten Monate wohl leben lernen...

Könnte in D auch bald kommen.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#215
Gernot hat geschrieben:
3. April 2020 21:23
In Österreich darf nun niemand mehr einen Supermarkt ohne Nasen- Mundschutz betreten. Wird beim Eingang der Supermärkte ausgeteilt. Dürfte dann auch auf weitere Bereiche ausgedehnt werden. Heute waren im Parlament alle Politiker mit Mundschutz zu sehen - sehr ungewohnt/eigenartig. Aber damit müssen wir die nächsten Monate wohl leben lernen...

Könnte in D auch bald kommen.
Die WHO ist gegen eine solche Maßnahme. Zumal es ohnehin nicht genügend professionelle Masken gibt.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#216
Es sind keine echten Masken - man schützt sich dadurch nicht selbst, sondern andere. Vor allem weil ja viele nicht wissen, dass sie infiziert sind, aber gleichzeitig dennoch Überträger sind, macht es schon Sinn! Auch in Asien sieht man, dass es funktioniert, sofern man die Masken richtig anwendet. Das RKI hat ja seine Meinung auch schon etwas geändert dazu, die WHO evaluiert noch, soweit ich weiß.

Ich denke, das wird noch in weiteren Ländern kommen, vor allem wenn man die Wirtschaft wieder schnell hochfahren möchte.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#217
Laut der ZIB2 werden in Brasilien wohl bereits Massengräber geschaufelt und die vielen Toten einfach nur mehr schnell vergraben, diese scheinen auch in keinen offiziellen Statistiken auf, die Zahlen dürften dort also überhaupt nicht stimmen. Ich kenne das Land sehr gut und hatte so etwas befürchtet, aufgrund von Bolsonaros Engstirnigkeit und zögerlichem Vorgehen...
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#218
Gernot hat geschrieben:
3. April 2020 22:15
Ich denke, das wird noch in weiteren Ländern kommen, vor allem wenn man die Wirtschaft wieder schnell hochfahren möchte.
Wichtig dafür ist, dass es genau erklärt wird, wie man die Masken auf- und absetzt und wie man sie danach entsorgt. Denn wenn man das nicht richtig macht, dann richten die Masken mehr Schaden an als sie nutzen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#219
Sollte es eine halbwegs logische Konsequenz in der Handhabung der Pandemie geben, dann sehe ich irgendwie nicht, wie für mindestens den Rest des Jahres irgendwelche Veranstaltungen stattfinden können, in dem die Menschen nicht den Sicherheitsabstand einhalten können. Halbvolle Theater, Kinos, Restaurants etc. sollte dann doch der sinnvollste Kompromiss zum wirtschaftlichen Untergang dieser Branchen sein.
Mehr Intensivbetten hin oder her. Wo soll denn jemals das Personal hergezaubert werden, wenn die Neuifektionen sich beim Business as usual innerhalb von dann ca.? 4 Tagen? wieder verdoppeln?

Und wie kann man 30 Schüler dann wieder in eine Klasse setzen oder Arbeitsplätze auf engem Raum wieder freigeben? Maskenpflicht kommt früher oder später, aber ohne ständige Sicherheitsabstaende sind das vergebliche Maßnahmen.

Mir ist es auch schleierhaft, warum sich in meinem Umfeld niemand richtig Gedanken darüber macht, sondern nur bis zum Stichtag Ende April denkt. Und dann davon ausgeht, das ein Impfstoff sehr bald da ist, also ungetestet sofort an 9 Milliarden Menschen ausgegeben wird. Das ist doch bloßes Wunschdenken...
Samedi hat geschrieben:
3. April 2020 19:07
Das Problem ist, dass auch Biden das US-Gesundheitssystem nicht modernisieren will. Der einzige Kandidat für ein besseres Gesundheitssystem ist Bernie Sanders.
Die kommende Situation in den USA schreit gerade zu nach Sanders Agenda und wären wir jetzt am Anfang des Wahlkampfes, wäre es den Demokraten wahrscheinlich nicht mehr möglich gewesen, ihn plötzlich so aus dem Feld zu drängen wie im Februar.
Ich glaube es gibt in der jüngeren Geschichte keinen Kandidaten, dem erst die Nominierung der Partei dermaßen in den Schoß gelegt wird und im November vielleicht sogar die Wahl zum Präsidenten (bei Massenarbeitslosigkeit) wie Biden. Der Kerl ist leider auf vielen Ebenen eine Vollkatastrophe. Zudem gehört es auch leider zur unangenehmen Wirklichkeit, dass seine kognitiven Kapazitäten wohl altersbedingt in offensichtlichem Zerfall sind.
Zuletzt geändert von SMERSH am 4. April 2020 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Corona - Bier und Bazillen

#220
SMERSH hat geschrieben:
3. April 2020 23:51
Mir ist es auch schleierhaft, warum sich in meinem Umfeld niemand richtig Gedanken darüber macht, sondern nur bis zum Stichtag Ende April denkt. Und dann davon ausgeht, das ein Impfstoff sehr bald da ist, also ungetestet sofort an 9 Milliarden Menschen ausgegeben wird. Das ist doch bloßes Wunschdenken...
Selbst wenn er getestet ist, muss der Impfstoff ja erst in Produktion gehen und das dauert dann auch noch eine Weile. Es muss ja die ganze Welt damit versorgt werden. Und wenn es dann beim Impfstoff auch solche Engpässe gibt wie beim Klopapier, dann gute Nacht. ;-)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#221
Samedi hat geschrieben:
3. April 2020 23:20
Gernot hat geschrieben:
3. April 2020 22:15
Ich denke, das wird noch in weiteren Ländern kommen, vor allem wenn man die Wirtschaft wieder schnell hochfahren möchte.
Wichtig dafür ist, dass es genau erklärt wird, wie man die Masken auf- und absetzt und wie man sie danach entsorgt. Denn wenn man das nicht richtig macht, dann richten die Masken mehr Schaden an als sie nutzen.
Das habe ich ja geschrieben, dass sie richtig angewendet werden muss! Das kann man den Leuten aber beibringen durch entsprechende Anleitungen & breite Aufklärung - wie es hier aktuell auch geschieht.
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#222
In Österreich bekomm ich das natürlich nicht so mit, aber in Bayern wird da schon etwas geschludert und gefühlt jeden Tag eine neue Verordnung verordnet, aber es gibt keine praktischen Anleitungen für die Bevölkerung und die Unternehmen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#223
Nein das läuft in Österreich überraschend offen, transparent und faktenbasiert ab. Einzig in den Skigebieten in Tirol wird es noch einiges aufzuklären geben, aber da sind auch viele regional politische und wirtschaftliche Interessen im Spiel. Dort hat man wissentlich zu spät gehandelt aus bestimmten Gründen und die Gefahr wohl unterschätzt am Anfang...

Einen sehr guten, kurzen Überblick über die vielen gängigen Falschinformationen zu Covid-19 gibt es beim ZDF:

Fehlinformationen zu Corona: Wodarg, Bhakdi und Co. im Check - ZDFheute https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... k-100.html
Bond... JamesBond.de

Re: Corona - Bier und Bazillen

#224
Das Problem sehe ich einfach darin, dass es von den Regierungen (egal ob jetzt in Deutschland, Österreich oder sonstwo; mit Ausnahme einger asiatischer Länder) im Vorfeld nirgends einen vernünftigen Masterplan gab, obwohl vom RKI und anderen bereits früh vor einer möglichen Pandemie gewarnt wurde.

Mir geht es da gar nicht um einen Impfstoff, sondern um so praktische Sachen wie genügend professionelle Masken, Beatmugsgeräte, Intensivbetten, Ausstattungen für Supermarktkassen, etc.

Wenn man da nicht geschlafen hätte, dann wäre es vermutlich nie zu einer Pandemie in einem solchen Ausmaß mit so vielen Toten gekommen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Corona - Bier und Bazillen

#225
Ja das ist sicherlich ein großes Problem.

Wobei Pläne hatte man hier schon, wie man bei einer Pandemie vorgeht, aber die ganze Schutzausrüstung und medizinischen Geräten gab es nicht auf Lager bzw. Ist man hier in Europa zu sehr abhängig bei verschiedensten Sachen von anderen Ländern wie China etc. In Österreich können sie nicht mal Masken machen - das versuchen sie jetzt erst selbst herzustellen. Das sollte sich ändern - und wird es wohl nun auch. Auch die innereuropäische Solidarität gab/gibt es nur teilweise - wobei eben jedes Land stark betroffen ist, was die Situation nicht einfacher macht.
Bond... JamesBond.de