Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#633
Maibaum hat geschrieben:
30. März 2020 13:03
Von ein paar wenigen Ausnahmen abgesehen fand ich die ausgesprochen einfallslos. Aber das gilt für den Großteil des Films.
Wie gesagt, den Film als ganzes mag ich auch nicht. Die Dialoge gehören für mich aber zu den besten der Reihe.

Das wars aber von meiner Seite hier zum Thema MR. ;-)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#638
Interessant wäre angesichts der aktuellen Lage einmal, ob eigentlich hinter den Kulissen so langsam schon an Bond 26 gedacht wird, bzw. erste Ideen gesammelt etc. oder ob auch dies auf unabsehbare Zeit zum Erliegen gekommen ist. Das würde dann abermals bedeuten, dass bis Bond 26 eine sehr lange Lücke entstehen wird.
Und das große Warten beginnt von neuem :-(

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#639
Agent 1770 hat geschrieben:
25. Mai 2020 09:04
Interessant wäre angesichts der aktuellen Lage einmal, ob eigentlich hinter den Kulissen so langsam schon an Bond 26 gedacht wird.
EON denkt nur von Film zu Film.
Ich denke, wir können uns sicher sein, dass zur Zeit nicht an Bond 26 gedacht wird.
Denn das kostet ja Geld.
Selbst wenn man Purvis & Wade sagt: spielt mal nur mit ein paar Story-Ideen rum, gibt es dafür ne Rechnung.
Das passiert erst, wenn das Projekt "B26" konkret mit Zieldatum gestartet wird. Und das wird erst NACH dem Kinostart von NTTD passieren.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#640
Vor Bond 26 sollte idealerweise eh eine Zäsur stattfinden was Produktion, Regie, Darsteller, Konzept, meinetwegen "Chronologie" etc. angeht. Da soll man sich Zeit lassen und dafür ein umso effizienteres Ergebnis liefern. Daran dass aktuell an B26 gedacht wird glaube ich in hundert Jahren nicht, und nein, ich bin nicht zynisch.
We'll always have Marburg

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#641
GoldenProjectile hat geschrieben:
25. Mai 2020 11:45
Vor Bond 26 sollte idealerweise eh eine Zäsur stattfinden was Produktion, Regie, Darsteller, Konzept, meinetwegen "Chronologie" etc. angeht.
Ich glaube nicht, dass EON eine Zäsur in den Produktionsstrukturen an Bond 26 knüpfen wird.

Kann zwar sein, dass MGW in Zukunft etwas kürzer treten wird, aber auch das hat dann mehr mit seinem Alter zu tun als mit dem wahrscheinlichen Ausscheiden von Craig als Bond.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#643
Neuer Darsteller muss gefunden werden, wer weiß was aus MGM wird, die große Anteilshaber sind, der letzte Bond könnte, geschuldet durch die Pandemie, eine finanzielle Flaute werden. Hier spielen ein paar Dinge zusammen, die schon echt Zündstoff für die Zukunft der Reihe sein können.
Man sollte mal an die Zeit nach LTK denken. Danjac (die Firma, die Rechteinhaber an der Marke Bond ist) hatte sich damals zum Kauf angeboten. Zumindest eine Zeit lang sah es danach aus, daß könnte es mit Bond gewesen sein.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#644
Wie ist das nebenbei gefragt eigentlich mit MGM und 20th Century Fox? Schon seit einigen Jahren wird jeder Film und jede Serie die von dem MGM Studio stammt von 20th Century Fox veröffentlicht. Ich dachte zuerst immer das lege daran das 20th Century Fox MGM aufgekauft hätte. Aber mittlerweile hab ich eher den Eindruck das 20th Century Fox lediglich die Vermarktungsrechte von MGM für DVD und Blu-ray gekauft hat, und nicht das ganze Studio. 20th Century Fox gehört wie jeder inzwischen wissen dürfte jetzt aber zu Disney. Heißt das Disney bringt ab jetzt sämtliche MGM Filme und Serien raus? Oder macht MGM das von nun an wieder selber? Hat Disney überhaupt irgendwelche Rechte an MGM?
Bild
-Meine Filmsammlung
Bild

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

#645
Henrik hat geschrieben:
26. Mai 2020 08:19
Das ist echt ärgerlich. Bond 25 wird immer weiter herausgezögert, obwohl der Film fertig ist und niemand denkt an Bond 26.
Naja, denken wird man bestimmt bereits an Bond 26. Die Frage ist nur, ob und wie viel Geld bereits dafür investiert wird, wenn das Projekt NTTD noch nicht "abgeschlossen" ist.

Kann mir aber gut vorstellen, dass man bereits ein paar Kandidaten für die Craig-Nachfolge im Auge hat.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."