Re: Daniel Craigs Nachfolger

3578
Invincible1958 hat geschrieben: 20. Februar 2021 00:57 Ist doch inzwischen "in", dass man jeden Rising Star, der grad nen Hit gelandet hat, als Bond ins Spiel bringt.
"Inzwischen" ist etwas untertrieben. Das geht doch schon mindestens 20 Jahre so.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3579
Samedi hat geschrieben: 20. Februar 2021 01:09
Invincible1958 hat geschrieben: 20. Februar 2021 00:57 Ist doch inzwischen "in", dass man jeden Rising Star, der grad nen Hit gelandet hat, als Bond ins Spiel bringt.
"Inzwischen" ist etwas untertrieben. Das geht doch schon mindestens 20 Jahre so.
Ja, im Grunde seitdem jede und jeder online seine Meinung kundtun kann.
Wäre früher wahrscheinlich auch so gewesen, wenn die eigene tolle Idee von mehr Leuten als dem eigenen Stammtisch wahrgenommen hätte werden können.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3580
Invincible1958 hat geschrieben: 20. Februar 2021 00:57
Casino Hille hat geschrieben: 19. Februar 2021 20:50 Regé-Jean Page hat sich in der furchtbar langweiligen Soap "Bridgerton" eigentlich nur als mieser Schauspieler empfohlen. Der wäre der sofortige Tod der Bondfigur.
Ist doch inzwischen "in", dass man jeden Rising Star, der grad nen Hit gelandet hat, als Bond ins Spiel bringt.
Mag sein, aber das Gerücht ist besonders bescheuert, weil der Page auch kein guter Schauspieler ist. Der schnulzt sich in "Bridgerton" genauso anspruchslos durch die Gegend wie das Format im Ganzen ist.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3581
GoldenProjectile hat geschrieben: 9. September 2020 20:13 kann ich mir einfach keinen Ami in der Rolle vorstellen, selbst wenn er den Akzent meistert. Da ist einfach eine gewisse kulturelle Kluft und Rivalität, das würde von den Briten nie akzeptiert werden, Medien würden sich wohl darüber lustig machen und so weiter.
Wenn ich hier noch mal nachhaken darf: Über Craig wurde sich in den Medien auch zuerst lustig gemacht. Zu blond, zu klein, kann nicht schwimmen und kein Auto mit Schaltgetriebe fahren usw. Inzwischen hört man häufig so etwas wie "der beste Bonddarsteller seit Connery" und ähnliches. In den Medien wird ernsthaft über einen schwarzen James Bond oder eine Frau in der Hauptrolle diskutiert (und das ist ja nicht erst durch die Lashana-Lynch-Gerüchte aufgekommen). Das wäre vor 20 Jahren wohl alles noch undenkbar gewesen.

Warum also kein Ami in der Rolle. Völlig ausschließen würde ich es deshalb nicht, dass irgendwann dazu kommt.

Und wie bereits gesagt wurde, waren zwei Amerikaner kurz davor, die Rolle zu bekommen.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3583
Henrik hat geschrieben: 18. Mai 2021 16:06In den Medien wird ernsthaft über einen schwarzen James Bond oder eine Frau in der Hauptrolle diskutiert (und das ist ja nicht erst durch die Lashana-Lynch-Gerüchte aufgekommen). Das wäre vor 20 Jahren wohl alles noch undenkbar gewesen.
Vor 17 Jahren hat Brosnan selbst Colin Salmon als seinen Nachfolger vorgeschlagen.
Also das "Bond muss schwarz werden" gibt es schon seit fast 20 Jahren.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3584
Ohne mich jetzt näher damit beschäftigt zu haben, seit wann die (Spekulationen? Wünsche?) eines schwarzen Bonds durch die Medien geistern oder wie ernst Brosnan das gemeint hat, muss ich sagen, dass ich den Vorschlag ziemlich absurd finde. Ein Schauspieler, der in den letzten drei Filmen als Mitglied MI6-Crew dabei war, spielt jetzt auf einmal James Bond?!

Vermutlich würde ich es zumindest am Anfang auch etwas verwirrend finden, wenn Bond auf einmal schwarz wird, aber mit Brosnans Idee kann ich mich noch viel weniger anfreunden. Wer wird Craigs Nachfolger? Ben Whishaw?

Rami Malek wäre auch noch im Angebot. Vom Alter her müssten die beide passen.

Dass es auf mich etwas verwirrend wirken würde, wenn Bond auf einmal die Hautfarbe ändert, ist da wohl noch das geringste Übel.

Klar, es hab auch andere Schauspieler, die wiederholt und in unterschiedlichen Rollen auftraten, etwa Charles Grad, Mau Adams, Joe Don Baker, Ursula Andress (wenn das zählt). Aber als James Bond? Das ist noch mal etwas ganz anderes.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

3585
Kann man eigentlich völlig ausschließen, dass Craig keinen weiteren Bond macht ? Wenn die Kohle stimmt und NTTD zum Kassenschlager avanciert. Warum nicht ? Craig ist mit seinen 53 Lenzen fitter als Roger Moore in LALD.

Ich denke, das Ende von NTTD wird zeigen, ob Craig zurück kehren könnte.
cron