Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

901
Paar Dinge zum letzten Viertel.
1. Ich glaube viele Bonds haben eine Schwäche im Finale von daher wird NTTD da etwas zu Unrecht so stark kritisiert
2. Ich kenne ja die Historie zu SP recht gut durch die Leaks. Es scheint echt ein Muster zu sein, dass so ein Drehbuch (natürlich) jedes Mal von VORNE überarbeitet wird. Da wird dann immer gesagt "am Schlussakt müssen wir noch arbeiten" :-)
3. Es klingt verrückt aber das Produktionsbudget spielt da auch keine Rolle. Also der Bond könnte auch 500 mio gekostet haben aber deswegen glaube ich nicht, dass Eon sagen würde "wir brauchen eine noch schlüssigere Story". Gerade weil das Budget so hoch ist, muss man sich um Tausend Dinge kümmern und da kommt es beim Script am Ende zu einem Kompromiss

Aber noch mal. Über den Tod Bonds kann man streiten, für mich hat das so gepasst. Ich sehe es auch nicht als reinen Märtyrertod. Es ist die konsequente Auserzählung des Craig-Bond Charakterbogens. Nachdem was er durchgemacht hat, nach der leeren Welt die er fünf Jahre hatte, zu wissen, dass er nie etwas von dem unerwarteten Glück in seinem Leben haben kann - das ist ein wunderbar tragisches aber konsequentes Ende (sorry, klingt Cheesy aber ist so)

Auch wenn das letzte Viertel der Schwachpunkt des Films ist, sehe ich darin sehr viel Gutes. die Szene im Giftgarten, Seydouxs (?) Schauspiel in den Szenen mit Mathilde, die Treppenszene (locker in meiner Top 10 des besten Bond Actionszenen), Safins Monolog wenn er Bond infiziert hat... und ich mag einfach verdammt noch mal auch die Tragik wenn Bond die Leiter hochklettert und mit Q und dann Madeleine spricht
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

902
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:27 3. Es klingt verrückt aber das Produktionsbudget spielt da auch keine Rolle. Also der Bond könnte auch 500 mio gekostet haben aber deswegen glaube ich nicht, dass Eon sagen würde "wir brauchen eine noch schlüssigere Story". Gerade weil das Budget so hoch ist, muss man sich um Tausend Dinge kümmern und da kommt es beim Script am Ende zu einem Kompromiss
ich glaube es hängt eher damit zusammen, dass man schon mit dem Drehen anfängt obwohl man mit dem Script noch nicht zufrieden ist (der Zeitplan steht und muss eingehalten werden). Das Ende ist im Groben sicherlich schon lange festgestanden, viele Details wurden aber wahrscheinlich erst kurzfristig eingearbeitet, und dann passt auch nicht alles. Das könnte man sicherlich optimieren. Und ja, ich kenne die SP Leaks auch. Da hat Fukunaga schon einiges verbessert im Vergleich, denke ich.
Auch wenn das letzte Viertel der Schwachpunkt des Films ist, sehe ich darin sehr viel Gutes. die Szene im Giftgarten, Seydouxs (?) Schauspiel in den Szenen mit Mathilde, die Treppenszene (locker in meiner Top 10 des besten Bond Actionszenen), Safins Monolog wenn er Bond infiziert hat... und ich mag einfach verdammt noch mal auch die Tragik wenn Bond die Leiter hochklettert und mit Q und dann Madeleine spricht
aus dem ganzen Giftgarten hätte man schon mehr machen können, das fand ich eigentlich verschenkt.
die Treppenszene ist absolut genial.
und ja, die Tragik wenn er die Leiter hochklettert und man seine Entscheidung in seine Augen sieht, er noch einmal mit Q und Madeleine spricht und Zimmer all seine Geiger anwirft - ja, da ist schon sehr viel Pathos dabei und es ist sehr emotional, aber auch gut gemacht, keine Frage.
Bond... JamesBond.de

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

903
Es wäre eine simple Idee gewesen, Bond gegen Safin im Garten kämpfen zu lassen, wo jede Berührung durch die Pflanzen tödlich hätte sein können.

Gleiches gilt für den großen Gifttank. Nachdem man gezeigt hat, was er mit Menschen macht, hätte Bond eigentlich am Rande des Bassins einen Kampf mit Primi haben müssen.

Ich finde auch, Bond hätte Mathilde ihren Dou Dou (?) zurückgeben müssen bevor er sie ins Schiff setzt. Es scheint so, als sei das eigentlich logischerweise geplant gewesen aber irgendwie dann im Script vergessen worden :-)

Was Safins Plan angeht: Wäre einfacher gewesen wenn Safin AUS dem Rakentensilo heraus Raketen mit dem Gift abschießen will und Bond die Schotten deshalb hätte schließen müssen. Dann wäre zumindest klar gewesen, dass Bond handeln MUSS sonst ist es zu spät
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

904
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:27 die Treppenszene (locker in meiner Top 10 des besten Bond Actionszenen),
Ja, die ist toll. Aber letzten Endes entwertet, denn ihm und seiner Familie hilft die nix. Er ist tot. Er hatte keine Idee mehr, wie er aus der Nummer raus kommt. Das ist nicht mein Bond. Wie oft hat er sich aus noch bedrohlicheren Situationen gerettet? Oder retten lassen? Mit Tricks, Gadgets und einem Spruch auf den Lippen. Und nun? Tolle Actionszene, aber für nix.
Grüße
Der Dingens

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

906
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:42 Ich liebe dieses "Nicht mehr mein Bond" :-) Es war noch nie dein Bond.
Das ist das große Missverständnis in der ganzen Diskussion hier. Natürlich ist das "sein" Bond, ebenso wie es "dein" Bond ist. Akzeptiere doch einfach, dass es hier verschiedene Ansichten zu NTTD oder Bond allgemein gibt. Wo ist das Problem?
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

907
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:27 die Treppenszene (locker in meiner Top 10 des besten Bond Actionszenen)
Ob sie zu den Top 10 gehört kann ich noch nicht sagen, da muss ich sie erst noch auf DVD sehen. Im Kino war sie jedenfalls unglaublich wuchtig und intensiv. Die ist wirklich absolut großartig inszeniert. Von dem was passiert eigentlich recht langweilig, aber die Inszenierung hebt das ganze auf ein ganz anderes Level!
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:27 und ich mag einfach verdammt noch mal auch die Tragik wenn Bond die Leiter hochklettert und mit Q und dann Madeleine spricht
Kann ich verstehen. Mich erreicht das emotional auch total, weshalb der Film von mir ja auch eine gute Wertung bekommen wird, wenn ich es in den nächsten Tagen mal schaffen sollte eine Review zu schreiben. In der Theorie will ich das zwar alles bei Bond nicht sehen und mag überhaupt nicht, was sie mit dem Charakter gemacht haben, aber im Moment der Sichtung selbst erreicht es mich trotzdem, das ist schon sehr effektiv geschrieben und inszeniert (ob gut ist eine andere Frage, effektiv aber auf jeden Fall).
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

908
Malek hat geschrieben: 18. Oktober 2021 23:19 Puhhh.... Frag mich beim Durchlesen der Seiten und das schon seit Tagen, ob ich tatsächlich mich immer im Bond Forum befinde einer Seite von Bond Fans Für Bond Fans....

Nichts gegen Kritik an NTTD oder den Bond Filmen an sich.....aber hier wird schon so ziemlich alles zerlegt....

Währe es nicht besser, ihr würdet das "James Bond Forum" umbenennen in "The Writer Art House Forum" das sich exemplarisch die Bond Filme vornimmt :roll:

Fände das dann passender.....zumindest könnt ich vieles geschriebenes dann besser einordnen....
Sehe NTTD ja nicht gerade als Gurke, vergleichbar mit Supergurken wie DAF, OP oder DAD....dennoch wird ja kaum ein gutes Stück Zelluloid an dem Film gelassen, bis auf ein paar wenige Szenen....und selbst die werden....von anderen wieder vergurkt....

Die jenigen die den Film gut finden.....haben es schwer, sehr schwer. Den sie haben keine Ahnung wie der Film hätte sein können als........ "Meisterwerk" mit einer Laufzeit von 4,5 Stunden, alle Charaktere des Bond Filmes erklärend und die Beweggründe eines Bond Bösewichtes :roll: nachvollziehbar zu zeichnend.....

Vielleicht ist aber der Film als Bond Film gut und perfekt....?

Vielleicht ist Nomi trotz PC Zeiten einfach nur in die Handlung rein geschrieben worden, weil man in Jamaika das nicht Allwissende Publikum (anders als alleswissende Bond Fans) für ein paar Sekunden auf eine falsche Fährte locken wollte....eine Farbige macht Bond eine Offerte....
dafür währe eine Hellhäutige in einem typischen Jamaikanischen Dudel Club zu offensichtlich als Bond Helfers Helferin erkennbar gewesen.....

Eigentlich passend das sie Farbig ist.....

Das sie 007 ist....auch....passend, da Bond laut Drehbuch verschollen ist.....

Der falsche Ansatz zu glauben die 7 hinter den beiden 00 bedeute etwas wie Unbesiegbar oder Bestes Pferd im Stall , ist schlicht weg falsch...

Nur "James Bond" alleine hat der 007 Gewichtung mit all seinen Einsätzen gegeben....ist er nicht mehr da ...ist es nur noch eine "7" für einen X beliebigen Doppel Null Agenten, der dadurch nicht mit Bond Konkurriert, da wir wie in einigen anderen Bondfilmen ja gesehen haben der Doppel null Status nicht vor Mißerfolgen schützt....außer man ist ein "Glückspilz" wie Bond.....

Von daher verstehe ich nicht weshalb man erwartet das Nomi auf Augenhöhe mit Bond stehen müsse.....

Nomi kann einfach trotz der 007 einfach eine Doppel Null Beamtin mit klein wenig Stutenbissigkeit sein....

Also auch geschenkt....Der Film erzählt auch eine ganz andere Geschichte als die zweier Doppel Null Agenten die sich Miteinander messen müssen.

Mach es jetzt kurz weil ich zu müde bin.....fangt mal wieder an die Kirche im Dorf zu lassen....
NTTD ist mein sechzehnter Bond Film den ich im Kino erleben durfte....und kaum einmal hat es wieder so Spaß gemacht, so wie bei den vorigen Bond Vintage Filmen.......auf die ich nicht warten musste....
Du bist schon richtig hier. Wäre es Dir lieber, alle würden nur Hurra schreien? Ich verstehe ehrlich gesagt diesen Ansatz nicht. Ich mag NTTD, aber ich finde die Kritik daran spannend. Gerade als FAN ist es doch interessant, wie vielfältig die Meinungen zu NTTD und zu anderen Themen hier in diesem Forum sind.

Dann war TSWLM auch Dein erster Bond im Kino?
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

909
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:58 Ich finde auch, Bond hätte Mathilde ihren Dou Dou (?) zurückgeben müssen bevor er sie ins Schiff setzt. Es scheint so, als sei das eigentlich logischerweise geplant gewesen aber irgendwie dann im Script vergessen worden :-)
Ich bin mir sicher, dass er den Dou Dou erst wiederfindet nachdem M&M schon weg sind. Er steckt ihn doch unter seinen Hosenträger, den man nur sieht, weil er Mathilde den sündhaft teuren Pulli gegeben hat.
Kann ich heute Abend aber nochmal verifizieren.

Aber in Summe hast du deutlich mehr Probleme mit dem Film als ich 😀.

Ich werde ihn heute wieder abfeiern!!!
„When I was beaten up, suddenly I liked the idea of being alive.“ - James Bond

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

910
DonRedhorse hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:51
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:42 Ich liebe dieses "Nicht mehr mein Bond" :-) Es war noch nie dein Bond.
Das ist das große Missverständnis in der ganzen Diskussion hier. Natürlich ist das "sein" Bond, ebenso wie es "dein" Bond ist. Akzeptiere doch einfach, dass es hier verschiedene Ansichten zu NTTD oder Bond allgemein gibt. Wo ist das Problem?
Genau so. Ich mag den Film, ich gehe sogar in großen Teilen mit Dir in Deiner Bewertung, Daniel. Ich habe "nur" ein fundamentales Problem mit dem Ende. Für mich ist Bond einer, der auch in den ausweglosesten Situationen noch ein Ass im Ärmel hatte, und damit sich aus diesen Situationen befreien konnte. Oft auf eine coole Art und Weise, manchmal auch unglaubwürdig, aber egal, am Ende war er der Sieger. Vielleicht mal gerupft, und mal zerrüttet, damit habe ich kein Problem. Oder ein Sieger mit Familie, auch in Ordnung. Ich mag Daniel Craigs Version von Bond sehr. Aber dass er am Ende stirbt geht aus oben genannten Gründen aus meiner Sicht gar nicht. Und offenbar bin ich da nicht allein.

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

911
Dingens hat geschrieben: 19. Oktober 2021 12:40 Für mich ist Bond einer, der auch in den ausweglosesten Situationen noch ein Ass im Ärmel hatte, und damit sich aus diesen Situationen befreien konnte. Oft auf eine coole Art und Weise, manchmal auch unglaubwürdig, aber egal, am Ende war er der Sieger. Vielleicht mal gerupft, und mal zerrüttet, damit habe ich kein Problem.
Wenn man es so sieht, dann hat Bond aber auch in CR verloren, und vor allem in SF, da ganz besonders, nur durch seinen Plan starb schließlich M.

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

912
Dingens hat geschrieben: 19. Oktober 2021 12:40
DonRedhorse hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:51
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:42 Ich liebe dieses "Nicht mehr mein Bond" :-) Es war noch nie dein Bond.
Das ist das große Missverständnis in der ganzen Diskussion hier. Natürlich ist das "sein" Bond, ebenso wie es "dein" Bond ist. Akzeptiere doch einfach, dass es hier verschiedene Ansichten zu NTTD oder Bond allgemein gibt. Wo ist das Problem?
........
Oder ein Sieger mit Familie, auch in Ordnung. Ich mag Daniel Craigs Version von Bond sehr. Aber dass er am Ende stirbt geht aus oben genannten Gründen aus meiner Sicht gar nicht. Und offenbar bin ich da nicht allein.
Nein, bist Du nicht allein, ich z. B. bin da voll bei Dir. Auch mich hat das Ende erschüttert, gepackt hat mich der Film trotzdem. Ich hätte z. B. Mathilda nicht "gebraucht", da sie nun aber da ist, hätten sich daraus viele interessante Möglichkeiten ergeben. Derer man sich meiner Meinung nach begeben hat, indem man Bond sterben lässt.

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

913
Revoked hat geschrieben: 19. Oktober 2021 12:30
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 10:58 Ich finde auch, Bond hätte Mathilde ihren Dou Dou (?) zurückgeben müssen bevor er sie ins Schiff setzt. Es scheint so, als sei das eigentlich logischerweise geplant gewesen aber irgendwie dann im Script vergessen worden :-)
Ich bin mir sicher, dass er den Dou Dou erst wiederfindet nachdem M&M schon weg sind. Er steckt ihn doch unter seinen Hosenträger, den man nur sieht, weil er Mathilde den sündhaft teuren Pulli gegeben hat.
Kann ich heute Abend aber nochmal verifizieren.

Aber in Summe hast du deutlich mehr Probleme mit dem Film als ich 😀.

Ich werde ihn heute wieder abfeiern!!!
Stimmt was Dou Dou angeht. Aber es hätte halt anders sein sollen.

Ich habe eigentlich gar keine Probleme mit dem Film. Aber er hätte in Details noch besser sein können. Wenn die mal nicht eine teure Phoebe Waller Bridge zum finale Script Polishing holen würden sondern einen Normale wie mich oder einen von uns hier...
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

914
danielcc hat geschrieben: 19. Oktober 2021 11:42 Ich liebe dieses "Nicht mehr mein Bond" :-) Es war noch nie dein Bond.
Ähm.... doch, ist er! Seiner, Deiner, meiner... Auch der von meiner verstorbenen Oma, die Bond geguckt hat, weil sie Sean Connery so "fesch" fand... :D
Wir sind ja zahlende Kundschaft. Insoweit verstehe ich Dich nicht ganz, es sei denn, es war ein Witz und ich hab ihn nicht kapiert.

Jemand anders kritisierte weiter vorne wie wir uns hier im Forum äußern und schlägt vor, es sollte umbenannt werden. Versteh ich auch nicht... Ich seh hier keinen Unterschied zu Fußballfans die nach dem Spiel zusammen stehen und über Spielzüge, Tore und Fouls reden obwohl sie nicht mit auf dem Rasen waren. Nur so als Beispiel....

Re: Fragen und Diskussionen zur Handlung von NO TIME TO DIE (SPOILER!!!) Nur lesen, wenn ihr den Film gesehen habt!

915
Ich würde @ danielcc unter dem Aspekt Recht geben, dass es eigentlich keine taugliche Kategorie ist, was ich von "meinem" Bond erwarte, weil jeder Zuschauer oder Fan ganz andere Erwartungen hat. Dass sich die Macher darum mal einen Scheiß kümmern, was irgendwer erwartet, rechne ich ihnen schon seit CR hoch an. Ohne Q ist das nicht mehr mein Bond! Ohne Moneypenny ist das nicht mehr mein Bond! Ohne Gunbarrel, ohne Wodka Martini usw.... na und? Dann ist das halt nicht "mein" Bond. Dafür aber deiner. Oder seiner.