Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1322
Ach, natürlich wird er "wiederkommen". Es wird weiterhin James Bond Filme geben.

Aber das heißt nicht, dass das eine gute Entscheidung war. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es James Bond mehr schadet als hilft. Auch wenn er es überleben wird und es weitergeht (was es immer tun wird, auch wenn irgendwann wieder einmal eine längere Pause kommen sollte).

In meinem Umfeld haben viele den Film gesehen (Einspielergebnis war ja auch gut), aber wirklich begeistert war kein einziger (waren alle >40), und ich habe immer nur sagen können, dass ich durchaus verstehe, was sie meinen...
Bond... JamesBond.de

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1323
Sehe ich genauso. Ende - nicht nur als Tatsache an sich, sondern auch wie es umgesetzt wurde - ist doof und schadet der Figur deutlich mehr, als dass es ihr nützen würde. Ich wollte den Film mögen, hab streckenweise (bei der Erstsichtung) das Gefühl gehabt, das könnte klappen, letztlich kann ich aber auch nur sagen: begeistert war ich nicht.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1324
Ich würde mir einen Bond wünschen, der uns überraschend alle umhaut. Guter neuer Darsteller, tolles Drehbuch, erstklassige Dialoge, schöne Locations, rasante Action, Rückkehr der Eleganz, unbeschwerter Spaß ohne emotionalen Ballast. So schwer kann das doch eigentlich nicht sein. Ein Film, bei dem man aus dem Kino kommt und denkt: Donnerwetter! Das hätte ich nicht erwartet. So ein bisschen wie TGM. Old school. Keep it simple.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1325
Ich sehe das zwar anders und nicht so negativ. Aber selbst wenn, schadet es höchstens dem Craigschen Bond. Und hier erwarte ich ja vom nächsten Bond sowieso eine andere Darstellung.

Moore war anders als Connery und Lazenby. Dalton war anders als Moore, Brosnan war anders als Dalton und Craig anders als Brosnan.

Und ein klarer Schnitt (klarer hätte es in NTTD ja auch nicht mehr sein können) ist mir hier wirklich lieber als eine Art Fortsetzung mit dem nächsten Bond.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2022

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1326
Gernot hat geschrieben: 29. Juni 2022 06:32 Ach, natürlich wird er "wiederkommen". Es wird weiterhin James Bond Filme geben.
Ja, keine Ahnung, warum jemand was anderes behaupten sollte. Selbst wenn die Reihe irgendwann mal kein Geld macht, kommt sie nach einigen Jahren zurück, weil Hollywood nix liegen lässt. Dann wird eben ein paar Jährchen gewartet und man macht einen neuen Anlauf. So läuft es im Filmgeschäft immer.

Wenn ich NTTD eher etwas vorwerfen könnte, dann, dass er meine Vorfreude auf mehr James Bond Filme ähnlich effektiv gekillt hat wie seine Hauptfigur (und dessen Erzfeind und beständigsten Sidekick … ).
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1327
Casino Hille hat geschrieben: 29. Juni 2022 14:12 Wenn ich NTTD eher etwas vorwerfen könnte, dann, dass er meine Vorfreude auf mehr James Bond Filme ähnlich effektiv gekillt hat wie seine Hauptfigur.
Erstmal abwarten. Wie sehr ich mich auf den nächsten Bond freue, hängt davon ab, wer der nächste Bond-Darsteller wird und wen man mit der Regie und dem Drehbuch beauftragt.

Vorher gibt es keine Vorfreude und da kann man deshalb auch nichts "killen".
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2022

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1328
Bei dir halt nicht, ist ja auch schön für dich. Sieht bei mir anders aus. Das kann man auch mal so stehenlassen.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1330
Diese Einstellung finde ich merkwürdig. Also, wenn mir mal ein Bond weniger gut gefallen hat, dann freue ich mich doch umso mehr auf den Nächsten oder?

Es sei denn, ich habe die Hoffnung verloren, dass es besser werden könnte.

Bei mir ist es aber auch so, dass ich erstmal total satt bin (egal ob mir der Film nicht gefallen hat oder besonders). Die Vorfreude kommt dann aber automatisch wieder, wenn die Maschinerie anläuft.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1331
Auch wenn mir NTTD sehr gut gefällt, dürstet es mich im Moment kaum danach ihn zu schauen. Das letzte Mal war wohl Feb/Mrz. Liegt aber wohl auch daran, dass ich im Sommer deutlich weniger schaue.

Ich denke, sobald es mit B26 weitergeht habe ich wieder richtig Bock.
Zumal die Ära der Emo-Bonds wohl vorbei ist und was neues kommt.

Nach Bond 20 sah ich die Reihe tot. Heute mag mag ich selbst DAD (lieber als die anderen Brosnans).

Deswegen: zuversichtlich bleiben. Bislang hat uns jede Arä/Phase etwas gebracht, was wir mögen.
Fill her up, please.

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1333
Ich gehöre ja wirklich zu den Leuten, die eine absolute Abneigung gegenüber dem letzten Film haben.
Hatte generell über das Thema Bond in den letzten Monaten immer wieder mal Gespräche.
Der Film war definitiv ein Schlag in die Fresse für mich.
Dennoch habe ich gerade deshalb irgendwie umso mehr Bock auf Nummer 26.
Es gab immer wieder mal Filme der Reihe, die einfach sehr schwach waren aber dafür umso mehr Filme, die mich heute noch in ihren Bann ziehen und mich mit Action erster Klasse umhauen. Also so sehr der letzte Film für mich versagt hat,die Reihe ist immer noch mein Liebling und ich blicke gespannt auf die Zukunft.
Nächstes und übernächstes Jahr kommt ja der Ersatz-Bond mit M:I Teile 7 und 8 um die Ecke. Ne gute Überbrückung bis zu Nummer 26 unseres Lieblingsagenten :).

Re: Die Zukunft des James Bond Franchises

1335
Martin007 hat geschrieben: 29. Juni 2022 20:49 Die Rückkehr zu mehr Spass, Spektakel (ohne zu übertreiben) und Eleganz wäre schon wünschenswert.
In Bezug auf das Produktionsdesign gab es in den Craig-Bonds schon mehr Eleganz als noch bei Brosnan. Gefühlt war da alles entweder Ostblock (Russland, Aserbaidschan, Nordkorea) oder eben später auch wenig elegantes CGI. Aber auch London wurde unter Brosnan nie so gut in Szene gesetzt wie bei Craig.
Revoked hat geschrieben: 29. Juni 2022 19:03 Auch wenn mir NTTD sehr gut gefällt, dürstet es mich im Moment kaum danach ihn zu schauen.
Durch die aktuellen Möglichkeiten (Kino, DVDs, VoD, etc.) gibt es jetzt so viele Filme, die man sich ansehen kann, dass ich aktuell auch nur Filme sehe, die ich noch nie gesehen habe oder deren Sichtung schon eine Ewigkeit her ist.

Dazu kommen aber auch noch einige Serien, die noch auf meinem Programm stehen.

Mit Bond fange ich dann wieder an, wenn die Vorfreude mit der Präsentation des nächsten Hauptdarstellers wieder losgeht.
Zuletzt geändert von Samedi am 29. Juni 2022 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2022

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."