Wie findet ihr No Time To Die?

1
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6 (8%)
2
Insgesamt abgegebene Stimmen: 7 (9%)
3
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (4%)
4
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (4%)
5
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10 (13%)
6
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6 (8%)
7
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (7%)
8
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10 (13%)
9
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (16%)
10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14 (18%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 76

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2030
Also das Ende von NTTD kommt schon arg dahingebastelt daher. Schade, gibt es schließlich ein paar coole Einfälle, allen voran der Kampf im Turm mit abschließendem Rugbymatch gegen Primo. Muss immer wieder lachen, wenn Bond verdutzt wegschaut, nachdem er ihm das bionische Auge sprengt. Alles was darauf folgt, ist Jerry Bruckheimer-Sentimentalität in schlechter Ausführung (auch wenn es für mich nach wie vor zündet, was mich jedesmal erboßt, da ich das Ende eigentlich richtig Kacke finde). Unfreiwillig komisch ist Tanners Trauermiene, das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Und was für eine madige Gedenkzeremonie soll das sein? Da hat ein Agent mehrfach Kopf und Kragen riskiert, und wird dann mit einem kurzen Zitat und einem Drink verabschiedet - na Prost. Dann das unpassende Zeit-Zitat, das auch nochg leicht missverstanden werden kann, denn wo hat Bond bitte seine Zeit denn nicht genutzt? Oder wird das Zitat angebracht, weil er sie eben meisterhaft genutzt hat?

Safin wird mit Doktor angesprochen, er war zu 1000% als Dr. No konzipiert, was wieder fallengelassen wurde, vermutlich aus Angst, dass sich abgesehen von den Fans ohnehin niemand an diesen Antagonisten erinnern würde. Oder es wurde nicht durchgezogen, da der ohnehin schon überladene aber doch gehetzte Film dadurch nicht den Hauch einer inhaltlichen Aufwertung erfahren hätte.

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2031
Also ich denke schon, dass Dr. No oder Goldfinger dem durchschnittlichen Kinozuschauer mehr sagen dürfte, zumal die Namen auch in den wohl bekannten Filmtiteln genannt werden. Auch mehr als der olle Ernst. Nicht ohne Grund gehören die Filme in der imdb zu den beliebtesten - es sind eben die bekanntesten. Dass es sich die beiden Filmtitel jeweils den Antagonisten nennen, sollte wohl auch bekannt sein, aber vielleicht stecke ich hier zu tief in meiner Fanblase.

Man sollte mal willkürlich Personen fragen, wer Dr No, Goldfinger oder Safin ist. Letzterer dürfte der bei weitem unbekannteste sein, selbst bei vielen, die den Film gesehen haben (Leute wie uns mal ausgenommen). Obwohl der Film noch kein Jahr alt ist.

Das Edne sehe ich eher positiv. Ein passender Abschluss der Craig-Ära. Und dazu noch der letzte Satz (His Name was Bond usw.). Das passt für mich. Ein konsequenter Abschluss für die Craig-Ära.

Emotional packend finde ich Bonds Tod aber nicht unbedingt verglichen etwa mit Vespers Tod (die Szene finde ich auch jedes mal noch etwas "heftiger" als in meiner Erinnerung).
Zuletzt geändert von Henrik am 14. August 2022 18:06, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2032
Ja, Safin war ziemlich sicher als Dr. No konzipiert, was man aus irgendeinem Grund aber wieder fallen gelassen hat. Die Theorie haben ja viele Fans jetzt geäußert und es spricht einiges dafür.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2034
Vielleicht hast du auch ein anderes Interview im Kopf, ich erinnere mich jedenfalls nur daran, dass man ihn in etwa gefragt hat in Richtung, wen er spielt. Und ohne direkt danach gefragt worden zu sein, antwortete er, er spiele nicht Dr No. Ich hatte das als Zeichen gewertet, dass er tatsächlich Dr No spielt.
danielcc hat geschrieben: 6. Dezember 2019 20:33 Hier ist das IV


Er sagt vor einfach mal ganz deutlich:
- Es IST Craigs Letzter
- Er ist NICHT Dr. No

Was ich am interessantes fand: Er meint an einer Stelle, dass er einen Bösewicht spielt, der davon überzeugt ist, etwas gutes für die Menscheit tut. Erinnert mich immer mehr an den Transhumanismus Plot von Dan Brown's Inferno.
Henrik hat geschrieben: 7. Dezember 2019 10:34 Aber schon interessant, dass er Dr No anspricht, sogar ohne explizit darauf angesprochen zu werden. Wie kommt er ausgerechnet auf Dr No?
Er wurde nicht direktauf Dr No angesprochen, sagte aber direkt, dass er nicht Dr No spielt. Das kann man schon als Andeutung sehen, dass er eben doch Dr No spielt, in Anbetracht der schon bamals bestehenden Dr No-Gerüchte. Warum kommt er sonst ausgerechnet auf Dr No?

Rückblickend betrachtet denke ich, er hat dies ganze bewuss formuliert, um den Verdacht zu streuen, dass er Dr No spielt. Er hat hier bewusst mit dem Publikum gespielt in Anbetracht der damaligen Dr No-Gerüchte. Er wollte hiermit den Verdacht streuen, dass er eben doch Dr No spielt. Warum nennt er sonst ausgerechnet Dr No (die Gerüchte gab es damals ja schon) und nicht Goldfinger, Kronsteen oder sonst wen?

Ich persönlich denke, dass man zu keinem Zeitpunkt wirklich angedacht hat, ihn Dr No spielen zu lassen, aber trotzdem (auch im Film) ganz bewusst auf Dr No angespielt hat.

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2035
Die Diskussion wird immer absurder.

Hier die Chronologie:

1. Es gibt kein offizielles Anzeichen dafür dass er Dr. No spielen könnte
2. Einige wenige haben die fixe Idee dass er DN spielen könnte, und suchen Dinge die darauf hindeuten
3. Einer wettet darauf, dass er DN spielt
4. Er spielt NICHT DN, und es deutet auch im Film nichts darauf hin
5. Man konstruiert eine neue Theorie, wonach die Filmschaffenden dies in letzter Sekunde wieder geändert hätten
6. Man sucht sich ein altes IV mit Malek wo er bestätigt, dass er keinen alten Bösewicht spielt, und vermutet nun alternativ, dass er a) gelogen hat oder b) das absichtlich gesagt hat, damit man überhaupt erst daraufkommt, dass er ihn spielen könnte

Alles klar soweit?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2036
Es gibt einen Teil des Fandoms, der Anzeichen dafür erkannt haben will, dass Malek ursprünglich hätte Dr. No spielen sollen. Kannst du uns denn erklären, warum Safin im Showdown mit Doktor angesprochen wird, obwohl er keiner ist? Ich nehme mal an: Nein.

Es deuten im Film massig Dinge daraufhin, auch wenn du sie nicht wahrhaben willst.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2038
Casino Hille hat geschrieben: 15. August 2022 16:30 Es gibt einen Teil des Fandoms, der Anzeichen dafür erkannt haben will, dass Malek ursprünglich hätte Dr. No spielen sollen. Kannst du uns denn erklären, warum Safin im Showdown mit Doktor angesprochen wird, obwohl er keiner ist? Ich nehme mal an: Nein.

Es deuten im Film massig Dinge daraufhin, auch wenn du sie nicht wahrhaben willst.
1. Wissen wir dass er keiner ist?
2. In einigen Ländern nutzt man diesen Titel aus Respekt

Warum um alles in der Welt SOLLTE er denn DN sein?
Ja, man hat das bei Blofeld gemacht, aber das machte ja auch halbwegs Sinn.
DN zurückzubringen macht absolut Null Sinn, zumal nicht in einem Film, der ganz klar eher auf der OHMSS Idee basiert und mit Reminiszenzen daran spielt. Zudem hat auch die Figur inhaltlich nichts mit dem original No zu tun, also spricht sein Plan nicht.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Filmbesprechung: "No Time To Die (NTTD)"

2040
danielcc hat geschrieben: 15. August 2022 17:21 Warum um alles in der Welt SOLLTE er denn DN sein?
Ja, man hat das bei Blofeld gemacht, aber das machte ja auch halbwegs Sinn.
DN zurückzubringen macht absolut Null Sinn, zumal nicht in einem Film, der ganz klar eher auf der OHMSS Idee basiert und mit Reminiszenzen daran spielt. Zudem hat auch die Figur inhaltlich nichts mit dem original No zu tun, also spricht sein Plan nicht.
Du stelltst die falschen Fragen. Wieso hat man sich dagegen entschieden, dass er DR NO sein soll? Dann ergeben deine Schlussfolgerungen Sinn, und die Idee wurde höchstwahrscheinlich aus den von dir genannten Gründen verworfen.
Mal davon abgesehen - es wäre eine durchaus runde Sache gewesen, die Craig-Ära, die ja eine Art Origin-Story erzählt mit Bonds erster offiziellen Filmmission zu beenden.