Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3046
Völlig egal, was Rezo erzählt. Am Ende sollte doch eines klar sein: Mit einem youtube-Kanal mit entsprechenden Aufrufzahle verdienst du auch gut. ;) Um nichts anderes geht es dem.
Samedi hat geschrieben: 18. September 2021 17:09
Henrik hat geschrieben: 15. September 2021 09:16 So unbeliebt es auch sein mag, ich malte zur Zeit eine Fortsetzung der GroKo (nur unter roter Führung), falls es nicht reicht noch mit den Grünen oder den Liberalen, tatsächlich für das wahrscheinlichste Szenario.
Das halte ich angesichts der total zerstrittenen Union für ausgeschlossen. Die müssen sich nach einer Wahlniederlage erst richtig neu sortieren. Laschet wird vermutlich nicht einmal in den Bundestag einziehen und ist dann auch als Parteivorsitzender nicht mehr zu halten.

Dann wird vermutlich Merz die Fraktion übernehmen und damit ist eine Groko-Neuauflage unter umgekehrten Kräfteverhältnissen dann erst recht nicht mehr vorstellbar.
Naja...


Rot-Grün? Wird wohl nicht reichen.

Schwarz-Gelb schon gar nicht.

Schwarz-Grün? ebenfalls nicht.

Rot-Rot-Grün? Dürfte von den Mehrheiten her reichen, aber irgendwie glaube ich auch nicht wirklich daran.

Ampel? Halte ich politisch auch erst einmal nicht unbedingt für naheliegend. Ist natürlich die Frage, ob die Liberalen sich noch einmal so etwas wie 2017 erlauben sollten, wenn man sich die Umfrageeinbrüche nach dem Jamaika-Aus anschaut.

Jamaika? Hätte wohl eine Mehrheit, aber ob die Grünen wirklich einen Kanzler der Union (deutlich schwächer als die SPD) stützen will, kann man zumindest anzweifeln. Wobei Grüne & SPD auch in BW gegen die deutlich stärkere CDU eine Regierung gebildet haben, also bitte keine Doppelmoral :)
Zuletzt geändert von Henrik am 22. September 2021 08:08, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3047
danielcc hat geschrieben: 18. September 2021 20:27 Jawohl, Rezo an die Macht...
Ich finde, es ist immer recht einfach Leute zu kritisieren die in Verantwortung standen und stehen - im Gegensatz zu Leuten, die noch nie auch nur in der Nähe von echter Verantwortung waren. So konnte sich bisher die Grünen Chefin weitestgehend realitätsfern aus einer Oppositions-Perspektive durch die Interviews schlängeln.

Als jemand der in unternehmerischer Verantwortung steht und sich recht viel damit beschäftigt hat was warum in Deutschland (wirtschaftlich) gut läuft, macht mir der Gedanke an eine von Frau Baerbock geführte Regierung wirklich wirklich Angst. Die Grünen, (noch mehr in Kombi mit Rot Rot) haben ein wirklich völlig anderes Verständnis von Staat und Bürgern, Marktwirtschaft. Anstatt endlich mal zur Kentniss zu nehmen, dass noch nie irgendwo auf der Welt jemals ein Staat die besseren Entscheidungen getroffen hat als die Bürger oder Unternehmen selbst, dass Deutschland so wahnsinnig wirtschaftlich stark ist, weil wir funktionierende Unternehmen haben die nur in Ruhe gelassen werden wollen und keine Knüppel in die Beinen gebrauchen können, oder dass kleinliche Verbote in Deutschland die Welt retten werden, setzen die voll auf staatliche Verbotspolitik.
Schön gesagt, sehe ich genauso, jedes einzelne Wort :)
danielcc hat geschrieben: 21. September 2021 18:42
Revoked hat geschrieben: 18. September 2021 20:41 Ach wieder diese Mär, dass die Grünen uns was verbieten wollen. Gähn. In BW sind Porsche und Daimler kurz vor der Pleite. Fleisch gibt es da auch nicht mehr, alle müssen Bio essen. 🥱 80er Folklore. Bin ja bekanntlich kein großer Fan irgendeiner Partei, aber das kann ich nicht mehr hören. Kritisieren gerne, aber dann mit etwas mehr Substanz als Bild-Headlines.
Das liegt daran, dass es dort einen Grünen MP gibt, der alles andere als Grün ist, der in seinem Land fast keinen Ausbau von Windenergie macht, der dafür aber weiß, wie wichtig all die Automotive und Maschinenbauer im Ländle sind.
Ich verweise gerne auf das äußerst aufschlussreiche Video vom Grünen Parteitag, wo er einem Parteikollegen vor laufender Kamera (er wusste es nicht) minutelang erklärt, wie völlig irre und naiv die Grünen mit ihren Elektroauto Plänen sind :-)

Es gibt zwei Arten von Grüne: Diejenigen die vom grünen Bullerbü träumen, und diejenigen die es in Regierungsverantwortung schaffen und sich dann völlig der Realität anpassen.
Ganz genau. Ich hatte schon immer das Gefühl, dass Kretschmann sehr weit vom Rest seiner Partei entfernt ist, viel mehr Realo als alle anderen. Vielleicht mit ein Grund, warum die Grünen in BW schon seit Jahren so stark sind.

Vielleicht lag's aber auch an Stuttgart 21.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3048
Henrik hat geschrieben: 22. September 2021 07:48
Jamaika? Hätte wohl eine Mehrheit, aber ob die Grünen wirklich einen Kanzler der Union (deutlich schwächer als die SPD) stützen will, kann man zumindest anzweifeln. Wobei Grüne & SPD auch in BW gegen die deutlich stärkere CDU eine Regierung gebildet haben, also bitte keine Doppelmoral :)

Kennst du die aktuellen Umfragen? Der kleine Rückstand den die Union noch hinter der SPD hat liegt im Bereich der statistischen Schwankungsbreite - und dennoch gehe ich daovn aus, dass die Union am Ende sogar noch deutlich besser abschneidet
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3050
Tja, und am Ende ist es wie alle vier Jahre: Es wird genauso gewählt, wie es seit Ewigkeiten zu erwarten war, und all das Gewäsch und Gelaber über TV-Trielle und "Wahlprogramme" (haha, wer liest sowas bitte schön?) ist so redundant wie die Hälfte der gewählten Parteien.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3052
Henrik hat geschrieben: 27. September 2021 16:04 Grüne stärkste Kraft, SPD einstellig :D
Das hat außerhalb einiger seltsamer Social Media Blasen niemand erwartet. :wink:
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.