Wer war der beste Filmkomponist bei James Bond?

Monty Norman (DN) (Keine Stimmen)
John Barry (FRWL / GF / TB / YOLT / OHMSS / DAF / TMWTGG / MR / OP / AVTAK / TLD)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8 (38%)
Burt Bacharach (CR67) (Keine Stimmen)
George Martin (LALD)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Marvin Hamlisch (TSWLM)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (10%)
Bill Conti (FYEO)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Michel Legrand (NSNA)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Michael Kamen (LTK)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (10%)
Eric Serra (GE) (Keine Stimmen)
David Arnold (TND / TWINE / DAD / CR / QOS)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (14%)
Thomas Newman (SF / SP) (Keine Stimmen)
Hans Zimmer (NTTD)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (14%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

62
Umfrage Stand 19.10.2021, 19:55 Uhr

John Barry – 34 Stimmen – 55%
George Martin – 4 Stimmen – 6%
Marvin Hamlisch – 2 Stimmen – 3%
Bill Conti – 2 Stimmen – 3%
Michael Kamen – 2 Stimmen – 3%
Eric Serra – 1 Stimme – 2%
David Arnold – 11 Stimmen – 18%
Thomas Newman – 6 Stimmen – 10%

Update beinhaltet Burt Bacharach (CR67), Michel Legrand (NSNA) und Hans Zimmer (NTTD). Viel Spaß!
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

64
Entschuldigt, ich hatte Monty Norman vergessen. Wer die letzte halbe Stunde abgestimmt hat, müsste deshalb seine Stimme(n) nochmal abgeben.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

66
GoldenProjectile hat geschrieben: 19. Oktober 2021 20:05 Und für Kamen, alleine schon wegen "Licence Revoked".
Das ist auch mein absolutes Lieblingsstück aus sämtlichen Bond Soundtracks. Damit steht Kamen auf Platz 1. Auch seine Musik aus der PTS, sowie "Ninja" können mich überzeugen.

Wenn ich nur an die Gunbarrel denke...man steckt sofort mitten im Film, in einer absolut überzeugenden Actionszene.

Ich muss sogar sagen, dass ich einiges aus dem Mittelteil des Filmes gerade gar nicht so im Kopf habe. Aber egal, die genannten Stücke rechtfertigen es schon, den LTK-Soundtrack und Kamen auf den ersten Platz zu setzen.

Meine Zweite Stimme geht dann an Bill Conti...

Re: Bester Komponist der James Bond Filme?

71
Sehe ich ähnlich, den habe ich auch nicht im Kopf. Ich weiss allerdings, dass ich jedes mal am wenigsten das Gefühl habe einen Bond-Film zu schauen, der Soundtrack lässt bei mir einfach kein Bond-Feeling aufkommen und auch die sonst üblichen Trademarks fehlen. Immerhin hat der Film mit Connery einen etablierten Bonddarsteller. Ansonsten würde sich der Film für mich wohl noch weniger als Bond-Film anfühlen.

Auch wenn ich Connery weitaus weniger als Ikone ansehe als es wohl die gängige Meinung ist, aber das muss man dem Film wirklich zugutehalten. Ohne einen etablierten Bonddarsteller (und Moore stand wohl kaum ernsthaft zur Debatte) wäre der Film nichts geworden.

Den CR-67-Score hab e ich auch nicht im Kopf, meine aber, dass er auch am mit am wenigsten des typischen Bond-Feelings bei mir aufkommen lässt. Das macht aber auch nichts, da der Film mit dem bekannten Bond ohnehin nichts zu tun hat und in eine ganz andere Kategorie fällt. Da stört es mich nicht, dass er sich nur wenig nach Bond anfühlt. Klar, er hat M, Q und natürlich auch Bond, und beruht auf einem Fleming-Roman, hat aber sonst mit Bond wenig zu tun. Da hätte ein Score, der sich mehr nach Bond anfühlt wohl eher komisch gewirkt.

EDIT: Ich habe mich mal ein bisschen in den Score reingehört. Wenig Bond, aber eigentlich ganz nett. Für einen gewöhnlichen Bond-Film a la TSWLM, GF usw. wohl unpassend, aber so übel finde ich den gar nicht. Ich muss den Film echt mal wieder schauen.

Aber auch hier fällt es mit wieder schwer, ein endgültiges Statement abzugeben (wie schon beim Film) und zu sagen 'ich finde den besser als den GF-Soundtrack' usw., wie auch schon beim Film als solches. Zu andersartig, zu wenig vergleichbar.
Zuletzt geändert von Henrik am 24. November 2022 12:54, insgesamt 1-mal geändert.