Organisation "Quantum"

#1
Wie T - Online berichtet soll die Organisation gegen die Bond kämpfen wird wohl tatsächlich "Quantum" heissen und ausserdem sollen die künftigen Filme wie jetzt auch, einen Handlungsstrang in den nächsten Film haben.

Das heisst die Zeiten das man Bond in einem Film einen Fall lösen lässt scheinen vorbei zu sein.

http://unterhaltung.t-online.de/c/14/69 ... 97710.html[/url]
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#3
Nightwing hat geschrieben:dann müsste man, imo, "quantum" gleichsetzen mit "spectre". dann hätte man die gleich wieder nehmen sollen. und auch blofeld.

Wieso? Wie meinst du das?

Nur weil Sie in mehreren Filmen auftaucht braucht Sie ja nicht gleich wieder Spectre zu heissen und einen Blofeld wird es heutzutage wohl sowieso nicht mehr geben zumindest nicht mehr in der Form von früher.


Heutzutage müssen Bösewichte doch viel Blutrünstiger sein als noch in den 60ern.



Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#4
SuperMike007 hat geschrieben:
Nightwing hat geschrieben:dann müsste man, imo, "quantum" gleichsetzen mit "spectre". dann hätte man die gleich wieder nehmen sollen. und auch blofeld.

Wieso? Wie meinst du das?

Nur weil Sie in mehreren Filmen auftaucht braucht Sie ja nicht gleich wieder Spectre zu heissen und einen Blofeld wird es heutzutage wohl sowieso nicht mehr geben zumindest nicht mehr in der Form von früher.


Heutzutage müssen Bösewichte doch viel Blutrünstiger sein als noch in den 60ern.



Gruß Mike007
das schon, aber die neuen filme spielen doch vor den alten. ergo müsste spectre wieder auftauchen. das es nicht passieren wird ist mir auch klar. es wär aber logisch. ebenso müsste bond eine beretta haben , und keine walther.

#5
Da täuscht du dich aber. CR und Folgende spielen nicht vor DN. Sie spielen aber auch nicht nach DN. Sie spielen parallel, wie man sich auch einige Ungereimtheiten in den bisherigen 20 Filmen erklären kann. Beispielsweise OHMSS (Blofeld kennt Bond nicht), oder Daltons Bond, der offiziel eine andere Person ist als seine Vorgänger, da er einen neuen Lebenslauf hat, den er sich mit Brosnan teilt. Das einzige was ihn mit den alten Darsteller verbund, war, das er auch seine Frau verloren hat. So können auch Connery und Moore das in CR erlebt haben, aber nicht das was wir mit Craig gesehen haben. Ziemlich Kompliziert, aber unter 2 Bonds zu unterscheiden würde auch kein Sinn ergeben. Ich glaub hier Hilft einfach nur: Sich nicht zuviele Fragen stellen.

#6
Also im Prinzip hätte Nightwing da natürlich recht aber anderseits natürlich auch wieder nicht weil Craigs Bond ja sicherlich ebenfalls einen anderen Lebenslauf haben wird als Connerys Bond.

Die Sache ist wirklich ziemlich kompliziert da einige sagen es ist ein Neustart der Serie andere sagen der Film zeigt wie Bond zu Bond wird in der Zeit vor Dr. No also irgendwie kommt man damit wirklich nicht klar.


Am besten ist wohl tatsächlich die Dinge Ihren lauf zu lassen und einfach warten was noch weiter kommt und sich keinen Kopf über die Logik zu machen da es ja eh nur Film ist.

Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#7
007James Bond hat geschrieben:Da täuscht du dich aber. CR und Folgende spielen nicht vor DN. Sie spielen aber auch nicht nach DN. Sie spielen parallel, wie man sich auch einige Ungereimtheiten in den bisherigen 20 Filmen erklären kann. Beispielsweise OHMSS (Blofeld kennt Bond nicht), oder Daltons Bond, der offiziel eine andere Person ist als seine Vorgänger, da er einen neuen Lebenslauf hat, den er sich mit Brosnan teilt. Das einzige was ihn mit den alten Darsteller verbund, war, das er auch seine Frau verloren hat. So können auch Connery und Moore das in CR erlebt haben, aber nicht das was wir mit Craig gesehen haben. Ziemlich Kompliziert, aber unter 2 Bonds zu unterscheiden würde auch kein Sinn ergeben. Ich glaub hier Hilft einfach nur: Sich nicht zuviele Fragen stellen.
also hat man es so zu sehen das jeder darsteller seine eigene vita als bond hat?

#8
Eine Organisation, die Minimum heißt?
Das finde ich seltam.
Außerdem dürfen wir nicht vergessen, mit wem T - Online zusammenarbeitet: Bild :?

VJ007

#9
Nightwing hat geschrieben:also hat man es so zu sehen das jeder darsteller seine eigene vita als bond hat?
Ich glaube Dalton war der erste der einen Lebenslauf bekommen hat, jedoch ist durch seine Geburtsdaten auszuschließen, das er in Gestalt von Connery einen mysteriösem Chinesen auf einer Insel einen Besuch abgestattet hat. Erst Craig hatte dan logischer Weise einen neuen, was darauf schließen lässt das Dalton und Brosnan ein Bond sind.

#10
den realzeitfaktor würd ich garnicht einplanen. ist ähnlich wie bei superman, es erscheint ein heft im monat , die geschichte spielt aber in einer stunde.

#11
Kann man die Lebensläufe eigentlich von den verschiedenen Bonds irgendwo sehen bzw. lesen?

Im Prinzip müsste es ja dann inoffiziell "drei James Bonds" geben mit eigenen Lebenslauf.


Gruß Mike
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#12
Kino.de hat heute ebenfalls etwas über die Organisation "Quantum" geschrieben:
[...] Jetzt haben die Bond-Macher die Katze aus dem Sack gelassen: "Quantum" ist der Name der Gangster-Organisation, die Bonds große Liebe Vesper Lynd in "Casino Royale" den Tod gebracht hat - und damit die Gruppe, an der 007 im nächsten Film Rache üben will. Doch hinter dem Filmtitel steckt sogar noch mehr. "Bond will Rache, aber er findet auch ein bisschen Trost für seine verlorene Liebe", sagt Produzent Michael G. Wilson. "Ein bisschen Trost" ist dabei die wörtliche Übersetzung des englischen "Quantum of Solace". [...]
Kino.de beruft sich damit auf einen Artikel der englischen Zeitung "Sun" vom 4. April.
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"

#13
Naja... SUN...Das ist so, als ob sich Gernot bei seinen Neuigkeiten auf die BILD als Quelle berufen würde. :wink:

#14
Der Beweis ist das Bild von Greene. Ursprünglich muss diese Meldung wohl von seriösen Quellen stammen, die sind mir aber zu Spoiler lastig, das ich die durchsuche.

#15
Jetzt ist der Film ja im Kino und man kann besser über die Organisation spekulieren.

Ich hab zwar das Game zum Film noch nicht gespielt, aber auf Youtube gibts ein kleines Filmchen zum Ende des Games. Darin wird angedeutet, dass
Spoiler
Show
Guy Haines eine wichtigere Rolle bei Quantum hat. Vielleicht ist er ja der Hauptbösewicht im nächsten Film? Auf jeden Fall liegt es nahe, dass wir von Mr. White noch mehr sehen werden und dass Kanada eventuell ein (wenn nicht der Haupt-) Schauplatz im nächsten Film sein wird.
Was sagt ihr dazu?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."