Welcher ist der bessere?

Der Hauch des Todes - 1987 - The Living Daylights
Insgesamt abgegebene Stimmen: 46 (52%)
Die Lizenz zum töten - 1989 - Lincense to kill
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28 (32%)
Beide sind gleich gut
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14 (16%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 88

Der bessere Timothy Dalton Film?

1
Also, welcher ist eurer Meinung nach besser? :)

Ich finde den ersten besser. Timothy feiert einen super Einstand als 007. Kalt, brutal, neu. Er ist GANZ anders als seine Vorgänger und bis dahin der
härteste Bond. Mir gefällt der erste besser weil er durchweg spannend ist. Allgemein find ich es gut das Desmond Llewelyn eine größere Rolle in Daltons Filmen spielt. In einem der beiden sogar seine größte Q-Rolle.

Wie findet ihr die Filme? Welchen findet ihr besser? :)

/e:

Anstatt nur abzustimmen wären Meinungen auch nicht schlecht. Begründungen vor allem...
Zuletzt geändert von Agent 009 am 16. Februar 2010 16:56, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

2
Agent 009 hat geschrieben:Also, welcher ist eurer Meinung nach besser? :)

Ich finde den ersten besser. Timothy feiert einen super Einstand als 007. Kalt, brutal, neu. Er ist GANZ anders als seine Vorgänger und bis dahin der
härteste Bond. Mir gefällt der erste besser weil er durchweg spannend ist. Allgemein find ich es gut das Desmond Llewelyn eine größere Rolle in Daltons Filmen spielt. In einem der beiden sogar seine größte Q-Rolle.

Wie findet ihr die Filme? Welchen findet ihr besser? :)
Meinst du vielleicht doch LTK? Weil TLD find ich überhaupt nicht brutal.
Also ich find LTK eindeutig besser. Bei TLD spielt mir Timothy eine zu softe Rolle, die Chellospielerin nervt. Kein schlechter Film, aber LTK find ich besser. Da gibt es einige Szenen ,die mir sehr gut gefallen haben. In der Bar, Anfangsszene, Szene im Wasser bzw mit Flugzeug, Szene mit Lastwagen, Szene im Casino usw. Und ich betone noch mal dass mir der Schauspieler von Franz Sanchez gut gefallen hat. Er hat Bonds Gegenspieler sehr gut verkörpert.

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

4
Also ich finde TLD deutlich besser als LTK.

- Die story bei TLD ist viel besser, komplexer und einfallsreicher. In LTK geht es um einen Drogenboss und dem
Rachefeldzug von Bond. In meinen Augen nicht sehr spannend.
- Die Schauplätze sind bei TLD auch viel schöner und abwechslungsreicher. LTK spielt bis auf ein paar Außnahmen nur in
Südamerika.
- Bond hat in TLD neben diversen Gadgets auch ein eigenes Auto. (Aston Martin Vantage V8).
- Die Musik in TLD ist um Meilen besser als bei LTK. Der letzte hervorragende Streich von John Barry. Dazu ein sehr guter
Titelsong von A-ha. LTK hat einen der besten Bond Titelsongs, aber der score ist total schlecht. Wenn nicht ab und zu
das Bond-Theme kommen würde, könnte dies auch irgendein Actionfilm sein.
- Die Pre-Titel Sequence ist bei LTK sowas von schlecht. Sanchez wird gefangen und dann landen Bond und Leiter genau
passend vor der Kirche.
- LTK wirkt insgesamt einfach nicht authentisch. Die Dialoge sind total platt. Die einzelnen Kapfszenen (in der Bar) ähneln
einem Bud Spencer Film. Die Verfolgungsjagd (Lastwagen) ist sowas von lächerlich und auch dieser Sekten Scheis mit
Wayne Newton.

Aber ich hab auch Gutes zu berichten.
- Sanchez ist einer der besten Bondgegner und auch Dario ein guter Handlanger
- Die Bondgirls sind auch besser

Wie man hier sieht, ist klar welchen Film ich bevorzuge.
Mit dieser Ansicht war ich zum Glück nicht allein, wie man am Einspielergebnis sehen kann.
Zum Glück wurde Dalton abgesetzt, um den weg für Brosnan frei zu machen

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

5
Ich hätte Dalton auch 3 gegönnt und Pierce auch einen mehr oder wenigstens nen "einwandfreien" Abschluss, aber was solls. Gut, ich sehe fast alles genauso wie du. Sind beides gute Filme aber TLD ist für mich ebenfalls der bessere. Wäre schön wenn auch die anderen die ihre Stimme hier abgegeben haben alles so Argumentieren würden ;)

mfG 009

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

6
Agent 009 hat geschrieben:Ich hätte Dalton auch 3 gegönnt und Pierce auch einen mehr oder wenigstens nen "einwandfreien" Abschluss,...;)

mfG 009
Dem kann ich nur zustimmen!
Bin allerdings der Meinung, dass LTK der bessere Film ist.
Beide Filme gehören meiner Meinung nach zu den besten Bond-Filmen. Aber in TLD war man drehbuchtechnisch noch nicht ganz klar in welche Richtung es gehen sollte, aufgrund der unsicheren Besetzung von Bond. Gut auch in den DVD-Dokus nachzuverfolgen.
Deswegen kommt Daltons Handschrift hier einfach noch nicht so deutlich zum tragen, wie im zweiten. Bei dem eben von Anfang an feststand, dass er der Hauptdarsteller ist. LTK ist dadurch ein ungewöhnlicher, aber für mich eben genau deswegen auch ein hevorragender Bond-Film geworden. Eben genau wie z.B. OHMSS. Die Geschichte ist persönlich und auch wenn es keine direkte Fleming-Vorlage gab, doch deutlich eine Rückkehr zu den Ursprüngen und enthält viele Szenen und Elemente aus mehreren Romanen. Der Bösewicht ist dank der Vorstellung von Robert Davi einer der besten der Reihe. Die Bond-Girls toll und die Action spannend und kompromisslos inszeniert. Der Showdown mit den Tanklastwagen ist klasse und Dalton voll in seinem Element, insbesondere in den Szenen mit Davi/Sanchez. Außerdem mit der größten Rolle von Q und vielen anderen Dingen ein vollwertiger Bond-Film.
Pierce Brosnan ist der beste James Bond 007!

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

8
Also ich muss für LTK stimmen da Bond dort mal eine andere Rolle spielt als Normal. Er ist Quasi ein Racheengel und nicht der Gentleman Ihrer Majestät und solche Filme die etwas aus der Reihe tanzen finde ich Prinzipell toll.


Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

9
Ich finde beide im Grunde gleichgut.

TLD ist quasi ein klassischer Agentenfilm in Stile von FRWL und als solcher auch wirklich mehrals gelungen. LTK ist dagegen mehr ein knallharter Thriller. Was TLD durch seine komplexe Story wettmacht, macht LTK durch die persönliche emotionale Involvierung Bonds wieder wett.
Beide sind auf sehr hohem Niveau.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

10
Für mich ist LTK einer der besten Bonds überhaupt. Er hatte/hat alles, was ich von einem deratigen Film erwarte. Die bewußt gewählte härtere Gangart fand ich sehr gelungen und prima filmisch und schauspielerisch umgesetzt. Nicht ohne Grund gab es hierfür P16. Ich persönlich fände es sogar gut, man würde zu P16 zurückkehren.

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

11
jana66 hat geschrieben:Für mich ist LTK einer der besten Bonds überhaupt. Er hatte/hat alles, was ich von einem deratigen Film erwarte. Die bewußt gewählte härtere Gangart fand ich sehr gelungen und prima filmisch und schauspielerisch umgesetzt. Nicht ohne Grund gab es hierfür P16. Ich persönlich fände es sogar gut, man würde zu P16 zurückkehren.
Dann hätten sich aber die dicken Budgets für Bond (QOS hatte 200 Mio $, CR hatte 150 Mio $) erledigt. Ich denke die Härte von CR und QOS geht schon klar, immerhin werden diese von vielen Fans härter als LTK angesehen... :roll:

Ich finde es schade, dass Timothy Dalton nicht noch einen weiteren Bond gemacht hat. Goldeneye war eindeutig auf ihn zugeschnitten, wobei allerdings Brosnan auch bei weitem keinen schlechten Job machte, wie ich finde.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

14
naja, "brutal" ist relativ. im engeren Sinne gibt es in LTK 4 "bruale" Szenen.
- die Haiszene mit Leiter
- das Ende von Sanchez
- das Ende von Dario
- die Druckkammer Nummer

so, aber ähnliche Szenen gibts im Grunde auch in anderen Filmen
- die Haiszene gibts ähnlich in TB, wo Largo seinen eigenen Schergen den Haien zum Fraß vorwirft
- das Ende von Stamper in TND oder das Ende von Quartel ist auch nicht angenehmer als das von Sanchez
- das Ende von Dario ist ähnlich wie das Ende von DN, das Ende von Carver
- die Druckkammer Nummer ist nichts anderes als das Ende von Kananga (nur besser inszeniert)

und da reden wir nichts mal über den Tod von Dr. Kaufmann oder das Ableben von Strombergs Assistentin im Haibecken...

Also, in LTK ist nicht wirklich etwas brutaler als anderswo, die Grundstimmung des Films ist aber ernster, was die Szenen bedrohlicher wirken lässt.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Der bessere Timothy Dalton Film?

15
Bond Fan Nr. 1 hat geschrieben:Welcher Bondfilm ist schon brutal? Wenn überhaupt dann schon LTK von Timothy Dalton.
danielcc hat geschrieben:naja, "brutal" ist relativ. im engeren Sinne gibt es in LTK 4 "bruale" Szenen.
- die Haiszene mit Leiter
- das Ende von Sanchez
- das Ende von Dario
- die Druckkammer Nummer

so, aber ähnliche Szenen gibts im Grunde auch in anderen Filmen
- die Haiszene gibts ähnlich in TB, wo Largo seinen eigenen Schergen den Haien zum Fraß vorwirft
- das Ende von Stamper in TND oder das Ende von Quartel ist auch nicht angenehmer als das von Sanchez
- das Ende von Dario ist ähnlich wie das Ende von DN, das Ende von Carver
- die Druckkammer Nummer ist nichts anderes als das Ende von Kananga (nur besser inszeniert)

und da reden wir nichts mal über den Tod von Dr. Kaufmann oder das Ableben von Strombergs Assistentin im Haibecken...

Also, in LTK ist nicht wirklich etwas brutaler als anderswo, die Grundstimmung des Films ist aber ernster, was die Szenen bedrohlicher wirken lässt.
Brutal ist immer so ne Sache
Drax wollte komplett die Menscheit ausrotten(daß ist nicht brutal oder :lol: )
Natürlich sind die oben gennanten Szenen "brutal",aber wenn ich jetzt meiner Mutter erzähl:"In jedem Bond-Film werden Menschen erschossen oder fliegen in die Luft."ist die Antwort:"Ziemlich brutal die Filme oder?"
Es ist die Frage was mann selbst brutal findet
Wie schon von meinem Vorredner gesagt Brutal ist frelativ
Prejudice always obscures the truth.