Wer ist der schwächste Bond-Villain?

Dr. No (Keine Stimmen)
Rosa Klebb (Keine Stimmen)
Auric Goldfinger
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Emilio Largo (Keine Stimmen)
Ernst Stavro Blofeld (Donald Pleasence)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Ernst Stavro Blofeld (Telly Savalas) (Keine Stimmen)
Ernst Stavro Blofeld (Charles Gray)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Kananga/Mr. Big (Keine Stimmen)
Francisco Scaramanga (Keine Stimmen)
Karl Stromberg (Keine Stimmen)
Hugo Drax (Keine Stimmen)
Aristoteles Kristatos
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (16%)
General Orlov (Keine Stimmen)
Kamal Khan (Keine Stimmen)
Max Zorin (Keine Stimmen)
Georgi Koskov
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Franz Sanchez (Keine Stimmen)
Alec Trevelyan
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Elliot Carver (Keine Stimmen)
Elektra King
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Gustav Graves (Colonel Moon)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (16%)
Le Chiffre
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (5%)
Dominic Greene
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (16%)
Raoul Silva (Keine Stimmen)
Ernst Stavro Blofeld (Christoph Waltz)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (16%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 19

Der schwächste Gegenspieler

1
Moin Moin

Es gibt hier ja genug Umfrage zum Thema, welcher Bond-Gegenspieler der beste ist. Daher drehen wir den Spieß nun einmal um und ich frage nach dem schlechtesten Bond-Gegenspieler. Welcher Gegenspieler aus den Bond-Filmen ist der schlechteste?

Für mich gibt es da drei "Favoriten"

3. Greene (QoS)
Ich finde Greene ziemlich unspektakulär, den ganzen Film über wirkt er für mich mich einfach nicht wie ein ernstzunehmender Schurke, zudem finde ich seinen Plan, Wasser teuer an Bolivien zu verkaufen, ziemlich öde. Einzig sein schmieriges Auftreten gefällt mir, aber ansonsten halte ich ihn für einen schwachen Bösewicht.

2. Kristatos (FYEO)
Noch öder als Greene, einzig in der Bootsfolterszene entwickelt sich diese Figur etwas, aber ansonsten eher :sleep: Zudem stirbt er in einem ziemlich langweiligen Finale, für mich ist er ein Grund dafür, dass mir FYEO nicht so gut gefallen hat.

1. Blofeld (Charles Gray)
Alles was Telly Savalas Blofeld an Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit gegeben hat, ist hier wieder zunichte gemacht wurden. Dumme Sprüche und seine 1000 Klone machen Grays Blofeld zum schlechtesten Bond-Gegenspieler für mich.
De Drück!

For England, James!

Re: Der schlechteste Gegenspieler

3
Mr.Chrismas Jones hat geschrieben:Für mich ganz klar Le Chiffre. Madds Mikkelson ist ja ein ganz guter Schauspieler, aber als Le Chiffre wirkte er total lustlos und müde.
Findest du? Ich finde, dass er einer der besten Gegenspieler ist, besonders die Pokerszenen zwischen ihm und Bond, sowie die Folterszene kurz vor seinem Tod sind absolut überzeugend gespielt.
De Drück!

For England, James!

Re: Der schlechteste Gegenspieler

5
Lustige Thread-Idee. :P

Ich meinerseits habe für Greene gestimmt. Wie RolandScholten bereits zu bedenken gab, ist sein Plan wirklich unspektakulär und nicht mit einem Plan eines anderen Schurken zu vergleichen. Man müsste seinen Plan global sehen, sich mehrere Staats-Chefs zu kaufen und zu erpressen. Da wurde aber meiner Meinung nach zu wenig rausgeholt.

Le Chiffre macht auf mich übrigens auch keinen schlechten Eindruck. :wink:
"Der Unterschied zwischen Wahnsinn und Genie definiert sich lediglich aus dem Erfolg"
(Elliot Carver zu Bond in "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie" , 1997

Re: Der schlechteste Gegenspieler

7
Mathieu Amalric alias Dominic Greene wirkt als Schurke ungefähr so böse wie ein MediaMarkt-Fachverkäufer. Er ist der schlechteste.

Das kann aber uach daran lilegen, dass er von Oliver Rohrbeck synchrionisiert wurde. Rohrbeck ist ein fantastischer Sprecher. Als Stimme des Bösewichts halte ich sie jedoch für ungeeignet ...

Re: Der schlechteste Gegenspieler

8
olafmaria2006 hat geschrieben:Mathieu Amalric alias Dominic Greene wirkt als Schurke ungefähr so böse wie ein MediaMarkt-Fachverkäufer. Er ist der schlechteste.

Das kann aber uach daran lilegen, dass er von Oliver Rohrbeck synchrionisiert wurde. Rohrbeck ist ein fantastischer Sprecher. Als Stimme des Bösewichts halte ich sie jedoch für ungeeignet ...
Ich fand Mathieu Almaric immer noch besser als den blassen Le Chiffre, der ging ja gar nicht.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."

Re: Der schlechteste Gegenspieler

9
Ich fand die Idee mit der Verknappung des Trinkwassers und das Erpressen von Staatschefs und Regierungen / sowie deren Hilfe zum Aufstieg bzw. Putsch durch eine multinationale Firma wie der von Greene richtig gut.
Es hat aktuellen Bezug und ist eigentlich ziemlich realistisch, sodass dies auch gut zu den modernen Craig - Filmen passt.
Casino Royale ging ja in eine ähnliche Richtung.

Greene war nicht der klassische Bondbösewicht aber hat eine natürliche Arroganz ausgestrahlt und war somit völlig ok.
Nicht super aber ok

Dagegen war Gustav Graves einfach nur naja ein Freak dessen Gene so verändert wurden das er kein Asiate mehr war sonder zu einem Europäer wurde :lol:
ja klar :roll:
man hätte Will Yun Lee bzw den original Colonel Moon den Hauptgegner weiter spielen lassen sollen.
Bild


-"ich werde ein Auge auf das Geld haben und nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!"
-"Ist er ihnen aufgefallen!?"

Re: Der schlechteste Gegenspieler

10
BlondBond007 hat geschrieben:Lustige Thread-Idee. :P

Ich meinerseits habe für Greene gestimmt. Wie RolandScholten bereits zu bedenken gab, ist sein Plan wirklich unspektakulär und nicht mit einem Plan eines anderen Schurken zu vergleichen. Man müsste seinen Plan global sehen, sich mehrere Staats-Chefs zu kaufen und zu erpressen. Da wurde aber meiner Meinung nach zu wenig rausgeholt.

Le Chiffre macht auf mich übrigens auch keinen schlechten Eindruck. :wink:
Ganz meiner Meinung! Green ist geradezu ein Witzfigur, da nützt auch dieser bescheuerte französische Akzent nichts. Passt aber gut zu dem ganzen Film; tatsächlich der erste Bond-Film bei dem ich im Kino eingeschlafen bin.
"Informationen verlängern das Leben"

Re: Der schlechteste Gegenspieler

11
Dr. No 06/10
Rosa Klebb 09/10
Goldfinger 10/10
Largo 04/10
Blofeld (Donald Pleasence) 05/10
Blofeld (Telly Savalas) 04/10
Blofeld (Charles Gray) 05/10
Dr. Kananga 05/10
Scaramanga 09/10
Stromberg 03/10
Drax 03/10
Kristatos 06/10
Kamal Khan 05/10
Zorin 02/10
Whitaker 01/10
Sanchez 07/10
Alec Trevelyan 08/10
Carver 07/10
Elektra King 06/10
Gustav Graves (Colonel Moon) 04/10
Le Chiffre 09/10
Greene 05/10
Raoul Silva 08/10

Re: Der schlechteste Gegenspieler

13
Hannes007 hat geschrieben:Ich habe 'für' Kristatos gestimmt. Auf mich wirkt er alles andere als bedrohlich. Er wirkt eher wie der vermögende, alleinstehende Onkel, der nebenbei ein paar kleine krumme Geschäfte am Laufen hat.
Sehr schön, immerhin ist ja genau das seine Rolle. Mission erfüllt, würde ich mal sagen. :wink:
Prejudice always obscures the truth.
cron