Jack Reacher

1
http://www.slashfilm.com/tom-cruise-confirmed-one-shot/
http://www.kino.de/news/tom-cruise-soll ... ern/306218

Es scheint offiziell zu sein. Nächstets Jahr wird (endlich) mit der Verfilmung der Jack-Reacher-Romane aus der Feder des britischen Autors Lee Child begonnen werden; als erster soll Sniper (One Shot), eines der bekanntesten Bücher aus der Serie, auf die grosse Leinwand. Regie wird Christopher McQuarrie (The Way of the Gun, Operation Walküre) führen und für die Hauptrolle ist Tom Cruise vorgesehen.

Ich muss sagen, ich war über die Wahl der Besetzung sehr schockiert. Zwar ist "Kreuzfahrt-Tom" etwa im richtigen Alter für die Rolle und ein etablierter Action-Darsteller, aber in die Rolle des Jack Reacher wird er wohl kaum passen. Reacher ist ein Hüne, ein Schrankmann, ein schonungsloser Soldat. Und Tom Cruise ist gerade mal 170 cm gross.... Ehrlich gesagt habe ich mir bei den meisten Romanen Daniel Craig beim Lesen vorgestellt, (nur 10 cm grösser), manchmal ist sogar das Gesicht des Autoren, Jim Grant alias Lee Child durchgeblitzt. Die Hoffnung, einen guten Film zu sehen werde ich aber so schnell nicht aufgeben und Cruise zumindest eine Chance geben.

Für die unwissenden ( :wink: ) unter uns: Jack Reacher ist ein 195 cm grosser und etwa 110 kg schwerer (Ex-)Major der US-Militärpolizei und dabei sowohl Killermaschine wie auch genialer Ermittler. In den meisten Romanen der Serie ist Reacher Mitte 40, aus der Armee ausgeschieden und reist als Nomade durch die Vereinigten Staaten, ohne Wohnsitz, ohne Geld, ohne Besitztümer und mit nicht viel mehr Gepäck als einer Zahnbürste. Meist gerät er zufällig in irgendwelche Fälle, weil diese etwas mit seiner Militärzeit zu tun haben, oder wird von einer jenseits ihres Zuständigkeits- oder Legalitätsbereiches operierenden Behörde "unter dem Tisch" engagiert. Er beherrscht zwar keine spezielle Kampfsportart aber ist beinahe jedem Gegner körperlich überlegen und bewandert im Umgang mit Fahrzeugen und Schusswaffen. Ausserdem ist er mathematisch begabt und ein Experte im entschlüsseln oder erzeugen von Codes. Seine Methoden sind weitgehend sehr grob; da der Held meist an keine Regeln gebunden ist (wenn doch, dann missachtet er sie) stiehlt er die Ausrüstung die er braucht, bricht ein wo es sein muss und tötet die Bösewichter auch ohne Skrupel. Dennoch oder sogar deswegen ist Jack Reacher ein äusserst anständiger, sympathischer Charakter. Er folgt seinen Instinkten und hat ein klares Bild von gut und böse, das er strikt befolgt.

Die Bücher von Lee Child sind gradlinige, spannende und actionreiche Kriminal-Thriller mit mitunter recht brutalen Szenarien aber intelligenten Stories. Meist geht es um militärische Verschwörungen, Waffenhandel oder Verrat innerhalb der US-Armee. Jack Reacher ist eine stabile, klar definierte Welt mit einheitlichen Biografien der Figuren, trotzdem folgt Lee Child nicht immer der Chronologie. Mal wird ein Roman komplett in der Ich-Form erzählt, mal springt man zurück ins Jahr 1990 und thematisiert einen von Reachers Fällen als interner Ermittler bei der Army. es ist beinahe schon eine Schande, dass diese grossartigen Bücher bis jetzt nicht verfilmt wurden, sehen wir also was one Shot uns nächstes Jahr so bringen wird...

Trivia: Ich lese gerade Jeffery Deavers Carte Blanche und in seinem Aufbau und Stil erinnert es mich teilweise an die Bücher von Lee Child. :wink:
We'll always have Marburg

Re: "One Shot" mit Tom Cruise (2013)

4
Agent 009 hat geschrieben:Threadtitel umbenennen in Jack Reacher?
Threadtitel umbenannt in Jack Reacher.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Jack Reacher

9
Die erste Verfilmung war nette Old-School-Thrillerkost im Geiste der Bücher, auch wenn ich Cruise in der Rolle nicht sonderlich mochte. Ich garantiere euch, die Romane bieten noch mehr als genügend Stoff für Stil, Spannung und Action. Leider kenne ich die Vorlage zum kommenden Film Never go back noch nicht.
We'll always have Marburg

Re: Jack Reacher

13
vodkamartini hat geschrieben:Ich lese die Bücher auch gerne
Oh, das wusste ich nicht. Welches sind deine Favoriten?

Bei mir stehen Grössenwahn, Janusmann, Wespennest und 61 Stunden hoch im Kurs. Outlaw und Tödliche Absicht halte ich für Childs schwächste Bücher.
We'll always have Marburg