Re: Entwicklungen in den letzten Filmen, die Euch NICHT gefa

16
dernamenlose hat geschrieben:Ich denke nicht, dass ich da etwas falsch verstanden habe. In dem Interview, dass ich vor einiger Zeit gelesen habe, sagte Sam Mendes, dass einige themen, wie das älter werden, etc. aus Skyfall weitergeführt werden. Es bezog sich damals eindeutig auf diese Art Themen, und nicht auf Charaktere.
Habe ich zwar noch nirgends so gelesen, aber ok.

Meine Meinung: Bloß nicht wieder die Thematik alter aufgreifen!
Sei es Jung oder Alt... Ich will nichts davon wissen!
Ich möchte einfach einen ganz normalen Agenten sehen.
Das Alter muss überhaupt gar nicht angesprochen werden!
"Erschießen Sie mich, da wohn ich lieber im Leichenschauhaus"
- Quantum of Solace (2008)

Re: Entwicklungen in den letzten Filmen, die Euch NICHT gefa

18
Ich wäre auch wieder für einen klassischen Bond-auf-einer-Mission-vom-MI6-Bond. Ich mag die letzten Filme zwar, aber es sollte wirklich mal wieder ein ganz klassischer Bond kommen, ohne dass Bond beim MI6 kündigt, auf eigene Faust ermittelt, seine Rachegelüste befriedigt usw. Das hatte man jetzt etwas zu häufig.
"East, West, just points of the compass, each as stupid as the other."
(Joseph Wiseman in Dr. No)

Re: Entwicklungen in den letzten Filmen, die Euch NICHT gefa

23
Ganz klar:
Die Gunbarrel gehört an den Anfang! Da gehe ich keine Kompromisse ein. Danach PTS und dann der Vorspann.
Außerdem fiel mir auch auf, daß es in den letzten Filmen zu sehr um die Beziehung der Bond-Girls zu Bond ging. Während es, außer in OHMSS, eigentlich darum ging, daß Bond sie als Lock-, Druck- oder einfach Mittel zum Zweck benutzte, ging es bei CR und QoS zu sehr um Liebe. Das paßt meiner Meinung nach nicht so richtig zu Bond, was im Roman "Diamantenfieber" gut von ihm selbst beschrieben wird.
Ich wünsche mir eine Rückkehr zur klassischen Form: Bond erhält den Auftrag eine Person oder Organisation zu enttarnen und zu zerschlagen. Ohne persönlichen Bezug, in welcher Form auch immer.
Mut zur Lücke! (auch wenns die eigenen Zähne sind)

Re: Entwicklungen in den letzten Filmen, die Euch NICHT gefa

25
dernamenlose hat geschrieben:Aber wegen mir arf die Beziehung zu den Bondgirls durchaus etwas tiefgehender sein. So wie das bei Connery und Moore war muss es meiner Meinung nach nicht wieder werden.
Stimmt, ganz so unterwürfige Püppchen brauchts auch nicht. :)
Mir hat es in FRWL (Tatjana), in LALD (Solitaire), in FYEO (Melina) und in TLD (Kara) gefallen. Beide brauchten sich gegenseitig, vor allem in FRWL und TLD. Das paßte gut zur Story, d.h. zum Auftrag. Aber so was wie Bibi Dahl brauche ich nicht nochmal. ;)
Mut zur Lücke! (auch wenns die eigenen Zähne sind)
cron