Eddie Murphy

1
Von Eddie Murphy mag ich einige seiner Komödien (und Actionfilme) aus den 80ern und 90ern. Leider hat er seit der Jahrtausendwende offenbar aber keinen einzigen guten Film mehr gedreht (wenn man mal von "Shrek" absieht). Der einzig einigermassen passable Film war meiner Meinung nach "Aushilfsgangster", aber eigentlich ist dies eher ein Ben Stiller -Film.

Hier mal seine Filmografie:

Nur 48 Stunden (1982)
Die Glücksritter (1983)
Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall! (1984)
Angriff ist die beste Verteidigung (1984)
Auf der Suche nach dem goldenen Kind (1986)
Beverly Hills Cop II (1987)
Der Prinz aus Zamunda (1988)
Harlem Nights (1989)
Und wieder 48 Stunden (1990)
Boomerang (1992)
Ein ehrenwerter Gentleman (1992)
Beverly Hills Cop III (1994)
Vampire in Brooklyn (1995)
Der verrückte Professor (1996)
Metro (1997)
Dr. Dolittle (1998)
Der Guru (1998)
Bowfingers grosse Nummer (1999)
Lebenslänglich (1999)
Familie Klumps und der verrückte Professor (2000)
Dr. Dolittle 2 (2001)
Showtime (2002)
Pluto Nash - Im Kampf gegen die Mondmafia (2002)
I-Spy (2002)
Der Kindergarten Daddy (2003)
Die Geistervilla (2003)
Dreamgirls (2006)
Norbit (2007)
Mensch, Dave! (2008)
Zuhause ist der Zauber los (2009)
Aushilfsgangster (2011)
Noch tausend Worte (2012)
Mr. Church (2016)


Meine Bewertungen:
Nur 48 Stunden (1982) 8/10
Die Glücksritter (1983) 7/10
Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall! (1984) 8/10
Beverly Hills Cop II (1987) 8/10
Und wieder 48 Stunden (1990) 7/10
Beverly Hills Cop III (1994) 5/10
Der verrückte Professor (1996) 6/10
Metro (1997) 7/10
Dr. Dolittle (1998) 6/10
Bowfingers grosse Nummer (1999) 8/10
Lebenslänglich (1999) 7/10
Familie Klumps und der verrückte Professor (2000) 3/10
Dr. Dolittle 2 (2001) 4/10
Norbit (2007) 3/10
Aushilfsgangster (2011) 6/10

Re: Eddie Murphy

2
Die Glücksritter hatte ein Freund auf VHS, ich weiß nicht, wie oft wir uns den Film zusammen angeschaut haben. Einer meiner Lieblingsfilme der 80er, daher locker eine 10. Legendäre Sprüche, viel Humor, eine schöne Story, toller Cast...
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Eddie Murphy

3
Direkt zu Beginn seiner Filmkarriere war er ja "der heiße Scheiß", dann war er aber nach einigen Jahren auch out, out, out. So richtig hat er meinen Geschmack nie getroffen.

Nur 48 Stunden (1982) - 7/10 Punkte
Die Glücksritter (1983) - 7/10 Punkte
Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall! (1984) - 7/10 Punkte
Angriff ist die beste Verteidigung (1984) - 2/10 Punkte
Auf der Suche nach dem goldenen Kind (1986) - 4/10 Punkte
Beverly Hills Cop II (1987) - 5/10 Punkte
Der Prinz aus Zamunda (1988) - 6/10 Punkte
Und wieder 48 Stunden (1990) - 3/10 Punkte
Boomerang (1992) - 5/10 Punkte
Beverly Hills Cop III (1994) - 3/10 Punkte
Der verrückte Professor (1996) - 3/10 Punkte
Lebenslänglich (1999) - 4/10 Punkte
Showtime (2002) - 5/10 Punkte
"Nelly, I'm about to get neck-ed back here. So: No peekin'! ... I said: No peekin'!"
(Joe Bang)

Re: Eddie Murphy

6
Von Zamunda nach Queens und zurück - Eddie wills wieder wissen. Wir auch?

Back to Zamunda

COMING TO AMERICA war einer der größten Hits eines der größten Stars der 1980er Jahre. Quasselstrippe Eddie Murphy konnte ein paar Jahre lang anfassen was er wollte, es wurde zu Gold. Auch dieses bunte Feelgoodmärchen um einen afrikanischen Prinz auf Brautschau in Amerika. Dementsprechend wird der Film gern als belangloses Starvehikel abgetan, das außer Murphy kaum etwas bietet und in den Annalen der Filmgeschichte bestenfalls eine Fußnote verdient hat. Und dazu soll jetzt 30 Jahre später ein Sequel wieder die Massen begeistern? Da will wohl ein Star im Karriereherbst auf den einfach nicht tot zu kriegenden 80er-Nostalgiekult-Zug aufspringen ...

https://ssl.ofdb.de/review/346902,84526 ... GgYGTAIo3I
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Eddie Murphy

9
vodkamartini hat geschrieben: 7. März 2021 14:49 Kenne natürlich die Diskussion um Dennis Schmidt Foß vs "Herausforderer" Christopher Karatsonyi, muss aber sagen, dass mich Foß jetzt nicht so gestört hat. Hat gepasst.
Ich finde, DSF bricht eben zu häufig aus der zum Teil versuchten Kronberg-Kopie heraus und klingt dann nur noch so, wie er auch als Deadpool klingt. Außerdem klingt er für den realen Murphy der Gegenwart auch einfach zu jung.

Mein Favorit für Murphy wäre Torsten Münchow. Der würde auch ohne Charge funktionieren.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Eddie Murphy

10
Der letzte brauchbare Murphy-Film war für mich Metro, alles was danach kam (oder sagen wir besser: alles was danach kam und was ich mir noch angeschaut habe) fand ich schlecht bis unterirdisch. Murphys Karriere hat stark angefangen, er hat die drei besten Filme seiner Karriere gleich in den ersten vier Filmen rausgehauen. Zamunda war auch noch richtig gut, aber trotzdem senkte sich bereits in der zweiten Hälfte der 80er sein Output qualitativ merklich. Das was ich von Zamunda 2 bislang gesehen und gehört habe macht mich jetzt auch nicht gerade neugierig auf den Film. Ist aber eigentlich auch besser so, weil ohne Kronberg kann ich mir Murphy eh nicht mehr anschauen - auch nicht im Original. Das ist, als ob man sich einen Film mit einem anderen Darsteller anschaut.

P.S. wobei mir gerade einfällt, dass Lebenslänglich, Showtime und Bowfinger zumindest noch ok waren.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Eddie Murphy

11
Da pflichte ich dir mal wieder in sehr vielem bei. 48 Hours, Tradig Places und Beverly Hills Cop sind super Filme. Vor allem Hours und Cop kann ich mir immer wieder ansehen und habe jedesmal erneut jede Menge Spaß. Die Sequels zu den beiden mag ich inzwischen ebenfalls, die sind gut abgehangen, auch wenn sie für mich nicht den persönlichen Klassiker/Kultstatus haben wie die Originale. Zamunda hab ich erst spät schätzen gelernt, aber der hat einen netten Flow.
Murphy hat schon mit dem goldenen Kind geschwächelt, auch Harlem Nights ist nicht dolle. Boomerang mochte ich noch sehr gern, aber dann ging's rapide bergab. Den ganzen Disney-Quatsch mit dem Professor (finde schon das Original strunzdoof) und Doolittle etc. kenne ich nur vom wegschauen. Showtime, Metro, Bowfinger fand ich allesamt enttäuschend und unterdurchschnittlich. Ein kleiner Lichtblick war Tower Heist, aber den trägt er nicht alleine. SO sehr ich mit einen würdigen Abschluss der Cop-Reihe wünsche, so sehr fürchte ich eine weitere Gurke.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Eddie Murphy

12
Trading Places hatte bei uns in der Clique Kultstatus. Ein Freund von mir hatte den damals auf VHS, ich weiß gar nicht, wie oft wir den angeschaut haben. Toller Film, mit einem starken Cast und einer schönen Story und die Sprüche sind einfach legendär.

https://www.tcwords.com/die-schonsten-s ... cksritter/

Nur 48 Stunden, Zamunda und Cop waren auch gut.
Zuletzt geändert von DonRedhorse am 8. März 2021 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Eddie Murphy

15
Frag ich mich auch oft. Und das liegt nicht an der angeblichen Nostalgie-Früher war alles besser Mentalität. Meine Schüler lieben das 80er Kino und kennen da erstaunlich viel. Mögen übrigens weder die 70er noch die 90er :), die 00 werden gar nicht mehr als Jahrzehnt mit irgendeiner eigenen DNA wahr genommen. Heute ist alles PC weichgespült, glatt gebügelt und auf größtmögliche Zielgruppentauglichkeit verwässert. Sieht man besonders gut an dem ganzen Film-Müll den Netflix produziert. Viele heutige Familienfilme wirken auf mich seelenlos, espritlos und anbiedernd.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review