Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

DN mit Cary Grant (Keine Stimmen)
OHMSS mit Sean Connery
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (17%)
OHMSS mit Timothy Dalton
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
DAF mit George Lazenby
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (22%)
FYEO (1979) (Keine Stimmen)
TLD mit Pierce Brosnan
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (4%)
Bond 17 mit Timothy Dalton
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (52%)
CR mit Pierce Brosnan (Keine Stimmen)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 23

Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

1
Wieder mal was zum Thema "Was wäre, wenn...", wobei ich mir schon ziemlich sicher bin, dass die Mehrheit hier im Forum vermutlich am liebsten einen dritten Dalton-Bond gesehen hätte. Bin gespannt, ob ich da recht behalte. 8)

Mir persönlich wäre ein zweiter Bondfilm von Lazenby am liebsten gewesen. Dann hätten wir Connery in noch besserer Erinnung und er wär wohl auf ewig auf Platz 1 der Bond-Darsteller.
Zuletzt geändert von Samedi am 20. Mai 2019 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

3
Definitiv Bond 17 mit China/Hong Kong Setting und Dalton.
Den High Tech Stuff hätte ich in noch etwas entschärfterer Form interessant gefunden. Hopkins als Sir Henry und das Finale im Wolkenkratzer sowie das selbstfahrene Auto des Henchman hätten vielversprechende Aspekte werden können.

Aber auch DAF mit Lazenby und einem der früheren Script Entwürfen in denen Bond seinen Kummer in Alkohol ertränkt etc. wären Millionen mal besser gewesen als dieser vergurkte Connery Schwanengesang.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

5
Bond 17 mit Timothy Dalton hat meine Stimme, echt traurig, dass es den Film nicht gibt.

Es wäre auch nicht verkehrt gewesen, wenn er schon in OHMSS übernommen hätte. Er mag zwar noch jung gewesen sein, aber vielleicht wären es dann mehr als zwei Filme geworden.

Darüber hinaus hätte ich aber auch Lazenby noch einen zweiten Film gegönnt.
Zuletzt geändert von Henrik am 18. Mai 2019 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

6
Nico hat geschrieben: 17. Mai 2019 20:53
Samedi hat geschrieben: 17. Mai 2019 17:35 Mir persönlich wäre ein zweiter Bondfilm von Lazenby am liebsten gewesen. Dann hätten wir Connery in noch besserer Erinnung und er wär wohl auf ewig auf Platz 1 der Bond-Darsteller.
Eine sehr merkwürdige Argumentation.
Das ist keine "Argumentation", sondern nur ein positiver Nebeneffekt. :wink:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

9
Angesichts von Cary Grants fortgeschrittenem Alter wirkt es heute schon etwas komisch, wenn man weiss, dass man in Dr No eigentlich ihn und nicht Connery haben wollte. Aber damals gab es eben noch keinen James Bond Film im Kino. Mit Grant statt Connery wäre wohl vieles anders geworden, als wir James Bond heute kennen. Ich finde Connery zwar deutlich schwächer als etwa Dalton, Moore oder Craig, aber dass er in DN die Hauptrolle übernommen hat, hat sich wohl positiv auf die gesamte Entwicklung von James Bond ausgewirkt.

OHMSS mit Connery hätte gar nicht gepasst, insbesondere weil er sich deutlich von den 5 damaligen Filmen mit Connery unterscheidet (oder wäre OHMSS unter Connery ganz anders und viel "gewöhnlicher" geworden? Fragt sich, ob der Film dann noch genauso gut wäre). Lazenby ist in Ordnung. Lazenby oder Dalton in OHMSS, etwas anderes will ich mir nicht vorstellen.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

10
Henrik hat geschrieben: 18. Mai 2019 08:29 Bond 17 mit Timothy Dalton hat meine Stimme, echt traurig, dass es den Film nicht gibt.

Es wäre auch nicht verkehrt gewesen, wenn er schon in OHMSS übernommen hätte. Er mag zwar noch jung gewesen sein, aber vielleicht wären es dann mehr als zwei Filme geworden.
Bin ganz deiner Meinung...

Ich hätte mir in jedem Fall weitere Dalton-Bond-Filme gewünscht!!!
Somit auch GE mit Dalton und auch weitere Filme mit diesem einmaligen
Bond-Darsteller!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 8)

Ich hätte ihn mir auch schon früher vorstellen können, wie in OHMSS... etc
Trotzdem bin ich ganz froh, daß Moore als Bond-Darsteller überzeugt hat,
somit ist es absolut gut, wie es abgelaufen ist. Moore ist aus den Bond-Filmen
einfach nicht mehr wegzudenken... 8)
>>MOONRAKER<<? "Dann wissen Sie, daß der Raumpendler auf dem Rücken einer
747 irgendwo abgestürzt ist. Flugzeug und Shuttle wurden total zerstört. -Korrekt?"

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

11
Schwierige Entscheidung. Ich hätte sehr gerne einen weiteren Film mit George Lazenby gesehen, allerdings nicht zwingend DAF. Ich mag den Film zwar durchaus, allerdings hätte auch Lazenby nicht viel daran geändert, dass der Film zu den schwächeren der Reihe gehört.
Timothy Dalton hätte ich ebenso sehr gern in weiteren Filmen gesehen, gerade AVTAK würde bei mir mit einem etwas jüngeren James Bond wohl besser weg kommen.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

12
ToshTogo hat geschrieben: 20. Mai 2019 08:14 Schwierige Entscheidung. Ich hätte sehr gerne einen weiteren Film mit George Lazenby gesehen, allerdings nicht zwingend DAF. Ich mag den Film zwar durchaus, allerdings hätte auch Lazenby nicht viel daran geändert, dass der Film zu den schwächeren der Reihe gehört.
Timothy Dalton hätte ich ebenso sehr gern in weiteren Filmen gesehen, gerade AVTAK würde bei mir mit einem etwas jüngeren James Bond wohl besser weg kommen.
Ich glaube die Umfrage ist nicht so gemeint, dass der jeweilige Darsteller 1:1 in einem anderen Bondfilm spielt.
DAF mit Lazenby hätte ein anderes Drehbuch und eine andere Art der Inszenierung gehabt.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

13
Moonraker hat geschrieben: 20. Mai 2019 06:08 Ich hätte ihn mir auch schon früher vorstellen können, wie in OHMSS... etc
Trotzdem bin ich ganz froh, daß Moore als Bond-Darsteller überzeugt hat,
somit ist es absolut gut, wie es abgelaufen ist. Moore ist aus den Bond-Filmen
einfach nicht mehr wegzudenken... 8)
Da hast du Recht. Mehr Filme mit Dalton wären zwar wünschenswert gewesen, aber Moore hat mich auch überzeugt, insbesondere in TSWLM. Am besten wäre es aus Dalton-Fan-Sich gewesen, wenn er in FYEO oder OP die Rolle übernommen hätte. Aber die Filme hätten dann natürlich völlig anders werden müssen. Daltons Bond als Clown kann ich mir nicht vorstellen.

Re: Welchen Bondfilm, den es so nie gab, hättet ihr am liebsten gesehen?

15
Invincible1958 hat geschrieben: 20. Mai 2019 09:18 DAF mit Lazenby hätte ein anderes Drehbuch und eine andere Art der Inszenierung gehabt.
Das ist natürlich alles reinste Hypothese, aber ich glaube nicht, dass Lazenby wenn er weiter gemacht hätte bzw. man ihm erlaubt hätte weiterzumachen großen Einfluß auf die Ausrichtung von DAF gehabt hätte, weder aktiv noch passiv (also dass man den Film um seine Persönlichkeit rum entwickelt hätte). Wäre OHMSS mit Lazenby ein grösserer Erfolg gewesen und hätte Hunt weitergemacht, dann hätte vermutlich auch ein potenzieller Lazenby-DAF deutlich anders ausgesehen als das bekannte Kasperletheater, aber basierend auf dem "normalen" OHMSS inklusive dessen relativem Misserfolg glaube ich nicht, dass wir mit Lazenby da groß was anderes zu sehen bekommen hätten als dann mit Sean.

Die wichtigste Umbesetzung innerhalb der Bondserie wäre für mich der Produzentenposten bei bzw. ab CR - da sehe ich Unmengen an Potenzial. Dann - und eigentlich nur dann - würde auch eine Umbesetzung der Bondrolle Sinn machen. Aber wenn ich das nicht haben kann, dann stimme ich auch gern in Uns Hilles Wehklagen über die Fehlbesetzung in OHMSS mit ein. :D
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"