Wer war das "effektivste" Bondgirl?

Eunice Gayson als Sylvia Trench (DN & FRWL)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (18%)
Shirley Eaton als Jill Masterson (GF)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Molly Peters als Patricia (TB) (Keine Stimmen)
Tsai Chin als Ling (YOLT) (Keine Stimmen)
Angela Scoular als Ruby (OHMSS) (Keine Stimmen)
Lana Wood als Plenty O'Toole (DAF) (Keine Stimmen)
Madeline Smith als Miss Caruso (LALD) (Keine Stimmen)
Francoise Therry als "Hasch mich" (TMWTGG)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Sue Vanner als "Log Cabin Girl" (TSWLM) (Keine Stimmen)
Corinne Cléry als Corinne Dufour (MR)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Cassandra Harris als Lisl von Schlaf (FYEO) (Keine Stimmen)
Tina Hudson als Bianca (OP) (Keine Stimmen)
Alison Doody als Jenny Flex (AVTAK) (Keine Stimmen)
Belle Avery als Linda (TLD) (Keine Stimmen)
Serena Gordon als Caroline (GE) (Keine Stimmen)
Cecilie Thomsen als Inga Bergstrom (TND) (Keine Stimmen)
Maria Grazia Cucinotta als "Cigar Girl" (TWINE)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Rachel Grant als "Peaceful" (DAD) (Keine Stimmen)
Caterina Murino als Solange (CR)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Gemma Arterton als Strawberry Fields (QOS)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (9%)
Tonia Sotiropoulou als Bonds Geliebte (SF) (Keine Stimmen)
Stephanie Sigman als Estrella (SP) (Keine Stimmen)
Ana de Armas als Paloma (NTTD)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3 (27%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11

Wer war das "effektivste" Bondgirl?

1
Heute mal eine etwas andere Umfrage.

Welches Bondgirl mit relativ wenig Screentime hat eurer Meinung nach das beste draus gemacht?
Zuletzt geändert von Samedi am 17. Oktober 2021 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Wer war das "effektivste" Bondgirl?

3
Die Screentime der hier zur Wahl stehenden Damen geht ja auch von ein paar Sekunden zu zweistelligen Minutenzahlen.

Tonia Sotiropoulou kann so eine Wahl ja kaum gewinnen. Einmal blinzeln, und man hat sie verpasst.

Eunice Gayson und Shirley Eaton (beide im englischen Original von Nikki van der Zyl synchronisiert) sind den meisten Fans wohl sehr präsent, denke ich. Sie bekommen meine Stimme.

Ansonsten hat Angelar Scoular ihre Szenen in OHMMS eindeutig an sich gezogen.

Caterina Murino ist noch sehr präsent, da aus der aktuellen Ära. Und Gemma Arterton hätte gerne eine größere Rolle erhalten können. Da wurde einiges verschenkt, finde ich.

Re: Wer war das "effektivste" Bondgirl?

4
Invincible1958 hat geschrieben: 15. Januar 2020 00:13 Die Screentime der hier zur Wahl stehenden Damen geht ja auch von ein paar Sekunden zu zweistelligen Minutenzahlen.
Das muss man dann bei der Wahl natürlich berücksichtigen und die Wirkung mit der Screentime gegenrechnen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Wer war das "effektivste" Bondgirl?

7
Meine Auswahl:

1) Eunice Gayson: Hat Bond mit "Charakterisiert", ich fand ihre Darstellung reizvoll und passend.
2) Maria Grazia Cucinotta: Authentische Darstellung einer Killerin, viel besser kann die geringe Screentime nciht genutzt werden.
3) Caterina Murino: Hat dem Film die nötige Exotic gegeben, ich hätte mir gerne deutlich mehr Screentime gewünscht.
cron