Die Suche ergab 22640 Treffer

Re: Corona - Bier und Bazillen

Ein weiterer Rechtsruck durch Corona und seine Ausmaße ist eine sichere Sache. https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-Montag-16-Maerz-2020-article21643387.html Die wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus eingeführten Kontrollen sollten nach Ansicht der AfD auf alle Grenzen ausgedehnt und l...

Re: Star Trek - Der Thread

Gut, mag sein. Dennoch erscheint mir das komisch. Wie lange im Vorfeld war die Zerstörung des Planeten absehbar? Wann haben die Romulaner mit Maßnahmen begonnen? Und wie viel Zeit blieb der Föderation tatsächlich? Picard zufolge hätte man ja offenbar jeden Romulaner retten können, aber hat den Feind...

Re: Corona - Bier und Bazillen

Sicher nicht 370 Tote an einem Tag, wie aktuell in Italien. Macht's das weniger schlimm? Tote gegeneinander aufzuwiegen ist nie sinnvoll. Sagt ja keiner, dass die aktuellen Maßnahmen nicht vermutlich richtig sind, aber deshalb muss man ja nicht so tun, als würden sie nicht auch andere Probleme mit ...

Re: Daniel Craigs Nachfolger

Ja, Craig ist in CR kein Newbie. Gerade deshalb ist sein stümperhaftes Verhalten in CR und vor allem seine trotzige Reaktion im Gespräch mit M ("Ein Bombenleger weniger wäre was gutes") auch etwas fragwürdig. So verhält sich kein Agent mit Erfahrung und sowieso niemand, der für eine 00-Lizenz in Fra...

Re: Star Trek - Der Thread

Wenn die Super-Spioninnen in den Daystrom A 500 Androiden bereits die baldige Ankunft der Zerstörerinnen gesehen haben oder sie die Föderation im Geheimen durch die manipulative Zerstörung des Mars auf ihre Seite ziehen wollten, ergibt das Ganze insofern Sinn, als dass die Super-Spioninnen eine extr...

Re: Corona - Bier und Bazillen

Gerade weil wegen Corona die Grenzen abgeriegelt werden, ist das doch eher eine Mahnung, dass sowas nicht der Dauerzustand sein sollte. Da ist der Wunsch Vater des Gedanken. Der Virus hat sich von China aus verbreitet und die Rechten werden sagen, dass eine schnellere Schließung der Grenzen eine de...

Re: Corona - Bier und Bazillen

Man wird es vor allem in den nächsten Monaten in Europa beobachten können. Abriegelung der Grenzen, Einstellung des sozialen Miteinanders. Auch wenn Corona vorüber ist, werden diese Maßnahmen ein gesellschaftliches Echo nach sich ziehen, von dem vor allem die Rechten und EU-feindlichen Stimmen profi...

Re: Corona - Bier und Bazillen

Das ist sicher richtig. Genauso darf man aber bei aller berechtigter Vorsicht nicht vergessen, was diese globalen Entwicklungen in einer eh schon enorm angespannten Lage bedeuten können. Ein weiterer Rechtsruck durch Corona und seine Ausmaße ist eine sichere Sache.

Zur erweiterten Suche