Re: Auftritt der anderen Doppel-Null-Agenten?

#32
Nici hat geschrieben:
Samedi hat geschrieben:Sollen die anderen Doppel-Null-Agenten eine Auftritt in Bond 22 haben?
Nein.Find ich nicht.
Ich schon...

:roll:

Grausam, was sich hier entwickelt... warum kann man nicht einfach mal ein paar Argumente bringen, warum man welcher Meinung ist?
Warum kann nicht einfach die menschliche Intelligenz angesprochen werden, indem schöne Beiträge verfasst werden?
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#34
Also ich fand es von anfang an schon gut, dass andere Doppel-Null Agenten in den Bond Filmen vorkommen. Da in meinem Bond Buch, dass ich gerade schreibe auch ei Doppel-Null Agent kurz vorkommt bin ich dafür, dass in den nächsten Bond Filmen auch Doppel-Null Agenten vorkommen, aber sie müssen diesmal ja nicht sterben, sondern können Bond einen Hinweis zum aufklären eines Falles geben oder können einen Auftrag mit ihm ausführen.

#35
Walter PPK hat geschrieben:Also ich fand es von anfang an schon gut, dass andere Doppel-Null Agenten in den Bond Filmen vorkommen. Da in meinem Bond Buch, dass ich gerade schreibe auch ei Doppel-Null Agent kurz vorkommt bin ich dafür, dass in den nächsten Bond Filmen auch Doppel-Null Agenten vorkommen, aber sie müssen diesmal ja nicht sterben, sondern können Bond einen Hinweis zum aufklären eines Falles geben oder können einen Auftrag mit ihm ausführen.
Also ich denke, dass es vier Möglichkeiten gibt:

1. Sie helfen Bond bei einem Auftrag und sterben (wie schon in TLD).

2. Sie treten allein auf und sterben, bevor Bond ins Spiel kommt (wie schon in TMWTGG, AVTAK, OP).

3. Sie kommen zu einer Besprechung der Doppelnullagenten (wie in Feuerball). Dann würden sie überleben.

4. Der Doppelnull-Agent ist ein Maulwurf, bzw. ein Verräter (wie in GE).

Ich glaube jedoch nicht, dass der andere Agent den Film überleben wird.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#36
Also wenn der Doppelnullagent eine Frau wäre und das Bondgirl in einen der nächsten Filme dann würde die Möglichkeit schon bestehen, dass er überlebt ;-)



Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#37
SuperMike007 hat geschrieben:Also wenn der Doppelnullagent eine Frau wäre und das Bondgirl in einen der nächsten Filme dann würde die Möglichkeit schon bestehen, dass er überlebt ;-)



Gruß Mike007
Dann würde "er" ja auch nicht überleben. Sondern "sie". :wink:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#38
Samedi hat geschrieben:
SuperMike007 hat geschrieben:Also wenn der Doppelnullagent eine Frau wäre und das Bondgirl in einen der nächsten Filme dann würde die Möglichkeit schon bestehen, dass er überlebt ;-)



Gruß Mike007
Dann würde "er" ja auch nicht überleben. Sondern "sie". :wink:


Stimmt du hast Recht. Dann wär der Doppelnullagent ja eine Sie :oops: :lol: :wink:
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#39
Doppelnull Agenten in Bond22? Ja SOFORT und am Besten zwei, ein Mann und eine Frau in einem größeren Auftrag mit Bond, der auch mit Mr. White zusammenhängt.

Noch besser wäre es, wenn Bond in eine Zwickmühle gerät, indem durch ihm einer der jüngeren Doppelnull Agenten während des Verlaufes der Mission sterben muss, um an einer Information ranzukommen oder die Mission zu erfüllen. Dabei plagen James Gewissenbisse im weiteren Verlauf des Auftrags zwischen Loyalität für Vaterland und Königin, Pflichterfüllung der Mission und das er auch über Leben und Tod eines Kollegen/in entscheiden muss.
Dabei könnte man die wachsende Abneigung gegen seinen Job wunderbar reinbringen, wie es öfters in den Romanen erwähnt wurde.
Bild

#40
Da schließe ich mich Dir sofort an! Ich könnte mir gut eine Situation vorstellen, in der sich Bond undercover einschleust. Der 00-Kollege wird allerdings geschnappt und Bond muss ihn verleugnen, um seine Tarnung nicht auffliegen zu lassen. Im Roman "Zero minus Ten" (im Deutschen: "Countdown") von Raymond Benson wird so eine Lage beschrieben und auch Bonds Ekel vor sich selbst in diesem Moment, da er seinem Kollegen genausogut gleich selbst die Waffe an den Kopf hätte halten können...
"Soll ich etwa jedem Menschen ein Lächeln und Blümchen schenken?
Ich bin der Meinung, dass ein gezielter Schuß zwischen die Augen mehr Eindruck hinterlässt..."

#41
So eine Situation gibt es auch im Roman OHMSS, nur das dieser Kollege kein doppelnull Agent ist sondern zur jemand von der Station ( ich glaub Z steht für Schweiz).
Aber mit den doppelnull Agenten muss man Vorsichtig sein, da es nur 9 In ganz Europa gibt, das sieht man in TB. Der SIS hat ausserdem eigendlich nur 3 doppelnull Agenten, das diese alle an einem Fall Arbeiten ist unwahrscheinlich.
Diese Szene, das Bond undercover ist und wohlmöglich einen Partner hat der auf ihn ein Auge hält geschnappt wird und Bond ihn verleugnen muss, finde ich gut und das gabs bissher auch noch nicht.

#42
Evil Genius hat geschrieben:Da schließe ich mich Dir sofort an! Ich könnte mir gut eine Situation vorstellen, in der sich Bond undercover einschleust. Der 00-Kollege wird allerdings geschnappt und Bond muss ihn verleugnen, um seine Tarnung nicht auffliegen zu lassen. Im Roman "Zero minus Ten" (im Deutschen: "Countdown") von Raymond Benson wird so eine Lage beschrieben und auch Bonds Ekel vor sich selbst in diesem Moment, da er seinem Kollegen genausogut gleich selbst die Waffe an den Kopf hätte halten können...
Diese Idee finde ich super, denn 1. hat es so etwas noch in keinem Bondfilm gegeben und 2. ist dann auch mal wieder ein anderer 00-Agent in einem Bondfilm zu sehen. In so einer Situation muss Bond dann seine wahre Stärke zeigen und in Kauf nehmen, dass ein Kollege oder sogar ein Freund von ihm sterben muss. Keine leichte Situation. Man sollte aber neben Bond nur einen weiteren 00-Agenten in den Film einbauen und nicht zwei, weil das sonst etwas zu viel wäre.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco

#43
:lol: He he he! Sag isch doch! Ok, vielleicht waren Zwei doch zuviel des Guten... ;)

Wer kann das den Neil, Rob und Paul leiten? Oder kann mir eine Adresse geben?

Ach ja, wer soll dran glauben, Mann oder Frau?
Bild

#44
007James Bond hat geschrieben:So eine Situation gibt es auch im Roman OHMSS, nur das dieser Kollege kein doppelnull Agent ist sondern zur jemand von der Station ( ich glaub Z steht für Schweiz).
Z steht doch für Zürich!
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#45
007°'' hat geschrieben:
007James Bond hat geschrieben:So eine Situation gibt es auch im Roman OHMSS, nur das dieser Kollege kein doppelnull Agent ist sondern zur jemand von der Station ( ich glaub Z steht für Schweiz).
Z steht doch für Zürich!
Ja denk ich auch, aber ich wusste nicht mit welchem Buchstaben die Station des SIS in der Schweiz bezeichnet wurde. Z war meine Vermutung. Wusste aber nicht genau welche Stadt damit gemeint ist deshalb hab ich das verallgemeinert auf Schweiz.