Alle die SKYFALL bereits gesehen haben: Eure Bewertung?

10
Insgesamt abgegebene Stimmen: 38 (26%)
9
Insgesamt abgegebene Stimmen: 57 (39%)
8
Insgesamt abgegebene Stimmen: 24 (16%)
7
Insgesamt abgegebene Stimmen: 12 (8%)
6
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6 (4%)
5 (Keine Stimmen)
4
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
3
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (1%)
2
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (1%)
1
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (3%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 146

Re: (Spoiler!) User-Reviews zu SKYFALL!

#738
Mal eine interessante Meldung welche auch die Bedeutung des Home-Kino Markets für Bond zeigt:
http://www.mi6-hq.com/news/index.php?it ... mi6&s=news

Demnach ist SF die mit großem Abstand erfolgreichste BD in England gewesen mit 3 Mio Einheiten verkauft (Platz 2: Der Hobbit mit ca. 2,1 Mio).

Nimmt man mal ca 15 EUR pro BD, dann kassiert man hier mal locker 45 Mio. EUR in grade mal 10 Monaten aus grade mal einem Land - normale DVDs nicht mitgerechnet.

Da klingelt die Kasse...
"It's been a long time - and finally, here we are"

DRAMATURGIE – SKYFALL

#742
DRAMATURGIE – SKYFALL

1. AKT
Exposition:
Bis 007 losgeschickt wird.
POINT OF FIRST ATTACK
"Skyfall. --Skyfall. --" "Ende!"

2. AKT
Steigende Handlung:
Patrice killt Chinesen, Bond nach Macau, schläft mit Severine.
Silva wird gefangen.
3. AKT
Wendepunkt: Silva entkommt.
Höhepunkt: Silvas Angriff mit anschließender Schießerei.
4. AKT
Retardation:
Fluckt nach Skyfall, Vorbereitung auf Ankunft Silvas.
5. AKT
Schluss: Silva attackiert das Haus.
Das Glück am Hochpunkt: 007 killt Silva.

Irgendwie sieht man schon daran, wie defensiv dieser Bond ausglegt ist... Quasi leitet Silva die Handlung, was vor allem in III zum Vorschein kommt.
It's the BIGGEST... It's the BEST
It's BOND

AND BEYOND

Re: DRAMATURGIE – SKYFALL

#743
Thunderball1965 hat geschrieben:DRAMATURGIE – SKYFALL

1. AKT
Exposition:
Bis 007 losgeschickt wird.
POINT OF FIRST ATTACK
"Skyfall. --Skyfall. --" "Ende!"

2. AKT
Steigende Handlung:
Patrice killt Chinesen, Bond nach Macau, schläft mit Severine.
Silva wird gefangen.
3. AKT
Wendepunkt: Silva entkommt.
Höhepunkt: Silvas Angriff mit anschließender Schießerei.
4. AKT
Retardation:
Fluckt nach Skyfall, Vorbereitung auf Ankunft Silvas.
5. AKT
Schluss: Silva attackiert das Haus.
Das Glück am Hochpunkt: 007 killt Silva.

Irgendwie sieht man schon daran, wie defensiv dieser Bond ausglegt ist... Quasi leitet Silva die Handlung, was vor allem in III zum Vorschein kommt.
Nun, in GF muss er auch nur zusehen und kann "nur" durch die Verführung Galores die Katastrophe abwenden, weil diese quasi korrupt ist. Da war Helga Brandt in YOLT anders. Hat sich auch verführen lassen, aber Connery wurde anschließend trotzdem fast von ihr im Flug ermordet..

.. mich stören in SF immer noch und immer wieder die 2 Minuten auf dem zu gefrohrenen See.
Er tritt den ersten Gegner um, aber dessen Gewähr lässt er liegen, obwohl er weiß, dass die Gefahr noch nicht gebannt sein muss..
Auch in und um Skyfall müssten noch zig Gewehre neben den Leichen liegen.. so etwas nimmt man dann in der Dunkelheit doch gerne mit, um M zu retten, zumal er weiß, dass er Silva noch nicht getötet hat und dieser sich auf dem Weg zur Kirche befinden kann. :|
der engländer ist abgehauen...

Re: DRAMATURGIE – SKYFALL

#745
Thunderball1965 hat geschrieben:
Irgendwie sieht man schon daran, wie defensiv dieser Bond ausglegt ist... Quasi leitet Silva die Handlung, was vor allem in III zum Vorschein kommt.
Also ich denke, es gibt einige Bondfilme in denen Bond passiver ist, allen voran everybody's darling Goldfinger - aber auch FRWL.

Eigentlich ermittelt Bond in SF selbst sogar sehr viel in der ersten Hälfte.

Aber das Konzept des Films besteht ja sogar darin, dass wir dann erfahren, dass SIlva das so geplant hat - bis hinzu Bonds Feststellung "er war uns immer einen Schritt voraus"
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: (Spoiler!) User-Reviews zu SKYFALL!

#746
Thunderball1965 hat geschrieben:Nicht zu vergessen Fiona, die Pussys Verhalten gar verhöhnt. Vielleicht Terence Youngs Revanche für den erfolgreichsten Bond bis dahin ohne ihn?
Richtig, ab dem 4. Akt bestimmt Goldfinger die Handlung. Ansonsten wird der Plot selten so stark vom Antagonisten geprägt, oder?
na ja: Wie z.B. Felix Leiter die Ranch von GF bescheuert bewacht erinnert mich an die supergrottenschlechte Verfilmung über John Wayne Gacy, wo proletenhafte FBI Agenten das Anwesen direkt für den Massenmörder sichtbar vor seiner Haustüre bewachen und er dennoch frisch froh weitermordet.
Anmerkung Ich kaufte mir damals die DVD für 2€ am Flohmarkt, da ich von der Folge aus dieser Serie über Ted Bundy begeistert war. Geschockt flog die über Gacy nach einmal sehen in den Mülleimer
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: DRAMATURGIE – SKYFALL

#747
Thunderball1965 hat geschrieben:DRAMATURGIE – SKYFALL

1. AKT
Exposition:
Bis 007 losgeschickt wird.
POINT OF FIRST ATTACK
"Skyfall. --Skyfall. --" "Ende!"

2. AKT
Steigende Handlung:
Patrice killt Chinesen, Bond nach Macau, schläft mit Severine.
Silva wird gefangen.
3. AKT
Wendepunkt: Silva entkommt.
Höhepunkt: Silvas Angriff mit anschließender Schießerei.
.....

Irgendwie sieht man schon daran, wie defensiv dieser Bond ausglegt ist... Quasi leitet Silva die Handlung, was vor allem in III zum Vorschein kommt.
da inszeniert Silva JAHRE (!!) voraus seine Rache an Mutti M als eine riesige Pyrotechnik-Oper mit 00 als Marionetten-Siegfried und -Jessas- ein winziges Detail hat er vergessen -den Feuerlöscher im Gerichtssaal. Der Feuerlöscher hat ihm die Pyro-Orgie vermiest. Wie konnte er nur?
Erinnert mich irgendwie an den G8 Gipfel in Genua, wo damals ein Anarchist, der einen Polizisten mit einem Feuerlöscher erschlagen wollte, erschossen worden war. Seither ranken sich darum auch Verschwörungstheorien um einen inszenierten Mord.
"There is sauerkraut in my lederhosen."
Bild

Re: DRAMATURGIE – SKYFALL

#748
NickRivers hat geschrieben:
Thunderball1965 hat geschrieben:DRAMATURGIE – SKYFALL

1. AKT
Exposition:
Bis 007 losgeschickt wird.
POINT OF FIRST ATTACK
"Skyfall. --Skyfall. --" "Ende!"

2. AKT
Steigende Handlung:
Patrice killt Chinesen, Bond nach Macau, schläft mit Severine.
Silva wird gefangen.
3. AKT
Wendepunkt: Silva entkommt.
Höhepunkt: Silvas Angriff mit anschließender Schießerei.
.....

Irgendwie sieht man schon daran, wie defensiv dieser Bond ausglegt ist... Quasi leitet Silva die Handlung, was vor allem in III zum Vorschein kommt.
da inszeniert Silva JAHRE (!!) voraus seine Rache an Mutti M als eine riesige Pyrotechnik-Oper mit 00 als Marionetten-Siegfried und -Jessas- ein winziges Detail hat er vergessen -den Feuerlöscher im Gerichtssaal. Der Feuerlöscher hat ihm die Pyro-Orgie vermiest. Wie konnte er nur?
Erinnert mich irgendwie an den G8 Gipfel in Genua, wo damals ein Anarchist, der einen Polizisten mit einem Feuerlöscher erschlagen wollte, erschossen worden war. Seither ranken sich darum auch Verschwörungstheorien um einen inszenierten Mord.
Jedes Mal wenn ich in den Genuss deiner geistreichen, fundierten, wohldurchdachten und vor allem äusserst humorvollen Beiträgen komme beschleicht mich irgendwie das dringende Bedürfnis, Travis Bickle, Alex DeLarge oder Hannibal Lecter zu sein.
We'll always have Marburg
cron