Reviews und Kritiken zu EIN QUANTUM TROST (PRESSE, MEDIEN)

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4525
Registriert: 21. November 2005 21:09

6. November 2008 01:54

Martin007 hat geschrieben:@Invincible: Ich bin der Meinung, dass wenn man selbst bei einem Film mitgemacht hat oder mitspielt und davon begeistert war, gar nicht oder nur eingeschränkt fähig ist, diesen objektiv zu betrachten.
Glaub mir. Gerade die Bregenz-Szenen halte ich nicht für den Höhepunkt des Films. Obwohl ich mich dort kurz erblickt habe.
Und ich halte QOS auch nicht für den besten Bondfilm aller Zeiten. Und als "geil" habe ich ihn auch nie betitelt.
Aber mal anders gefragt: warum sollte ich den Film denn nicht gut finden? Weil du ihn nicht gut findest?

Übrigens bin ich der Meinung, dass NIEMAND fähig ist, einen Film objektiv zu betrachten. Kein Filmhistoriker und auch kein "normaler" Kinobesucher.

Einen Bondfilm kann, meiner Meinung nach, noch am objektivsten jemand bewerten, der zuvor noch nie von James Bond gehört hat und noch keinen einzigen Bondfilm gesehen hat. Und selbst dann ist das natürlich nicht objektiv, weil nunmal jeder einen anderen Filmgeschmack hat.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

6. November 2008 02:00

.@invincible: meine kritik gelesen? ich hab einfach mal alles runter geschrieben auch wenn es schwierig ist. mich würd deine meinung interessieren
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

11. November 2008 17:30

da dieser thread vernachlässigt wird:

mir fällt auf das rottentomatoes kontinuierlich mehr positive kritiken zähl. gesamt tomatomometer im moment 77%, top critics sogar 82%.

sind aber erst 43 stück insgesamt. mehr scheinen es dann doch wohl erst beim US release zu werden. weiß jemand wie und wann roger ebert den film bewertet hat oder bewerten wird?
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5633
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

11. November 2008 19:05

danielcc hat geschrieben:da dieser thread vernachlässigt wird:

mir fällt auf das rottentomatoes kontinuierlich mehr positive kritiken zähl. gesamt tomatomometer im moment 77%, top critics sogar 82%.

sind aber erst 43 stück insgesamt. mehr scheinen es dann doch wohl erst beim US release zu werden. weiß jemand wie und wann roger ebert den film bewertet hat oder bewerten wird?
das habe ih mir letztens auch gedacht, dachte mir aber, ich muss mich irren ;)

aber es könnte schon sein, dass der film im ami-land besser ankommt. böse zungen behaupten ja, dass die mehr auf reine actionknaller stehen und action gibt es in QOS ja genug... :D und die USA bzw. CIA spielen ja im film nicht mal so eine untergeordnete rolle!
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

11. November 2008 20:19

Gernot hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:da dieser thread vernachlässigt wird:

mir fällt auf das rottentomatoes kontinuierlich mehr positive kritiken zähl. gesamt tomatomometer im moment 77%, top critics sogar 82%.

sind aber erst 43 stück insgesamt. mehr scheinen es dann doch wohl erst beim US release zu werden. weiß jemand wie und wann roger ebert den film bewertet hat oder bewerten wird?
das habe ih mir letztens auch gedacht, dachte mir aber, ich muss mich irren ;)

aber es könnte schon sein, dass der film im ami-land besser ankommt. böse zungen behaupten ja, dass die mehr auf reine actionknaller stehen und action gibt es in QOS ja genug... :D und die USA bzw. CIA spielen ja im film nicht mal so eine untergeordnete rolle!
ja die amis werden die rolle des cia im film bestimmt lieben. wenn sie die feinen andeutungen mitbekommen ;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5633
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

11. November 2008 23:37

danielcc hat geschrieben:
Gernot hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:da dieser thread vernachlässigt wird:

mir fällt auf das rottentomatoes kontinuierlich mehr positive kritiken zähl. gesamt tomatomometer im moment 77%, top critics sogar 82%.

sind aber erst 43 stück insgesamt. mehr scheinen es dann doch wohl erst beim US release zu werden. weiß jemand wie und wann roger ebert den film bewertet hat oder bewerten wird?
das habe ih mir letztens auch gedacht, dachte mir aber, ich muss mich irren ;)

aber es könnte schon sein, dass der film im ami-land besser ankommt. böse zungen behaupten ja, dass die mehr auf reine actionknaller stehen und action gibt es in QOS ja genug... :D und die USA bzw. CIA spielen ja im film nicht mal so eine untergeordnete rolle!
ja die amis werden die rolle des cia im film bestimmt lieben. wenn sie die feinen andeutungen mitbekommen ;-)
ach, das wird den meisten wohl egal sein. denen ist nur wichtig, dass die USA überhaupt vorkommt. dass da vieles kritisiert wird, werden gar nicht alle checken :D
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

12. November 2008 12:08

tomatoemeter jetzt sogar 80%, top critics 82%.

CR hatte einen top critic wert von 91%. da scheint man sich ja sogar anzunähern. gott weiß warum ;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4525
Registriert: 21. November 2005 21:09

12. November 2008 13:34

danielcc hat geschrieben:tomatoemeter jetzt sogar 80%, top critics 82%.

CR hatte einen top critic wert von 91%. da scheint man sich ja sogar anzunähern. gott weiß warum ;-)
Jetzt trudeln ja nach und nach die ganzen US-Kritiken ein. Vielleicht wird der Film dort ja mehr gefeiert als in Europa? Wer weiß?
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. November 2008 09:25

vernichtende kritik vom bekanntesten US filmkriter roger ebert:

http://rogerebert.suntimes.com/apps/pbc ... /811129989

da sind so viele sachliche fehler drin, dass es eigentlich keinen spaß macht es zu lesen. im grunde sagt er "zu viel action und keine vulkane in denen der oberbösewicht sitzt = kein bond"
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
KillerMaulwurf
Agent
Beiträge: 516
Registriert: 29. Oktober 2006 15:00

13. November 2008 10:02

Sicherlich leicht überzogen, dass ein heutiger Bösewicht wohl eher in einem Bürokomplex hockt als ein einer Mondstation, sollte dem Herren wohl klar sein. Und das er sich generell sehr konservativ in Bezug auf seine Bondvorstellung zeigt ist sicher auch nicht wirklich korrekt. Ich denke trotzdem, dass er recht hat.
Die Story war meiner Meinung nach eher Schwach, die Schnitte sind nun nicht diskussionswürdig, und die Sache mit dem Bondgirl spiegelt meine Meinung wieder, auch wenn ich es schwer finde, es in Worte zu fassen.
Man muss einfach mal sehen, dass es diesem Kritiker darum geht eine Aussage zu machen. Natürlich ist diese sehr subjektiv und nicht wirklich fair aber was erwartest du? Bei diesen Leuten reicht nunmal ein Urteil, die haben es nicht mehr nötig jede Einzelheit zu beleuchten.
Bild
Bond... James Bond

"Ach übrigens: Der Drink ist gerührt und nicht geshakt, das war doch in Ordnung?" - "Vollkommen."
(James Bond - Man lebt nur zwei mal)
Benutzeravatar
Dwalin_DE
Agent
Beiträge: 74
Registriert: 9. November 2008 01:45

13. November 2008 10:05

Danke für das mutige Posten dieses Links. Stimme mit Ebert inhaltlich nicht überein, wohl aber mit seinem Reüme: Never again. Wobei mich, wie ich ja schon mehrfach im Forum gepostet habe, hauptsächlich die grauenhafte Montage stört, während ich mit der Zeichnung der Charaktere sehr gut zurechtkomme.
 
This never happened to the other fellow....
 
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. November 2008 11:25

Dwalin_DE hat geschrieben:Danke für das mutige Posten dieses Links. Stimme mit Ebert inhaltlich nicht überein, wohl aber mit seinem Reüme: Never again. Wobei mich, wie ich ja schon mehrfach im Forum gepostet habe, hauptsächlich die grauenhafte Montage stört, während ich mit der Zeichnung der Charaktere sehr gut zurechtkomme.
und das gerade von mir, ne... ja, es war eine überwindung für mich ;-)
aber er schriebt wirklich viel falsche! erst sagt er bond22. dann zieht er "sag niemals nie mit rein". (gang abgesehen von titeln wie octopussy...)

dann scheibt er was von incomprehensible CGI effeken bei der autoverfolgung, die mir so überhaupt nicht aufgefallen sind. außerdem habe die verfolgung NIX mit dem film zu tun was a.) falsch ist und b.) warum erwähnt er es wenn er weiß dass es eben in den alten film tatsächlich so ist?

auch scheint er wie so viele das it de bond girls nicht verstanden zu haben. vielleicht ist er aber auch inzwschen zu alt um sich zu erinnern:
1. es gibt wie immer mehrere girls mit unterschiedlich großen rollen
2. wie immer haben nicht alle girls einfach dumme namen. natalia in GE??
3. fields hat einen sehr witzig namen, was er wohl nicht mit bekommen hat
4. fields name ist eine verbeugung vor goldfinger. so viel zum thema "its the last bow to tradition..." FALSCH!
5. es gibt wie auch in älteren filmen eine kurze bettszene mit einen bondgirl. wo ist der unterschied?


auch er hat die 6 martinies verpasst. dass bond in ner dreckigen schänke in bolivien kein martini bestellt, dürfte klar sein...

auch das greene sozusagen seinen hauptsitz im warenlager auf haiti hat ist falsch.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4525
Registriert: 21. November 2005 21:09

13. November 2008 14:04

danielcc hat geschrieben:5. es gibt wie auch in älteren filmen eine kurze bettszene mit einen bondgirl. wo ist der unterschied?
Genau. Gerade diesen Kritikpunkt in vielen Kritiken verstehe ich nicht.
Bis auf die eine Ausnahme in DAD gab es immer nur kurze Andeutungen. Es wurde nie Bond beim Liebesspiel gezeigt.

Schon beim ersten Kuss mit einem Bondgirl wird meistens übergeblendet zur nächsten Szene. Mehr bekommt man nie zu sehen.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17852
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. November 2008 23:18

qos fällt bei rottentomatoes grad voll ab. 69% bei 88 kritiken
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9189
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

13. November 2008 23:24

Gleiches Phänomen bei imdb und ofdb. Tendenz fallend. Überrascht mich allerdings nicht. Auch wenn du es nicht gerne hörst, die Mundpropaganda ist nicht berauschend. Die meisten, die den Film gesehen haben sind zumindest moderat enttäuscht.
Gesperrt