möglicher QOS titelsong von shirley bassey und david arnold

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

12. November 2009 19:15

ich glaube viele werden das hier lieben...

http://commanderbond.net/8393/shirley-b ... isons.html
Zuletzt geändert von danielcc am 21. November 2009 00:05, insgesamt 1-mal geändert.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5692
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

12. November 2009 21:18

ich finde den song nicht schlecht, hat natürlich etwas bondiges an sich. die letzten beiden bondlieder haben mir insgesamt jedoch besser gefallen, zu craigs bond würde dieser song irgendwie nicht passen.

arnold gab auch zu, als er die arbeit mit bassey begann und noch kein interpret für den titelsong ausgesucht war, hatte er das auch kurz im hinterkopf. sobald aber white und keys engagiert wurden, war die sache klar.
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

12. November 2009 21:36

Aber den Score zu QOS hatte er schon angefangen, denn ein Stück ist deutlich wiederzuerkennen: Talamone. :)
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

12. November 2009 22:16

Nettes Lied aber nichts für einen aktuellen Bond. Der Song klingt etwas zu sehr nach 60er Jahren, als dass er in einem in der heutigen zeit spielenden Bond harmonieren würde. Da finde ich aktuellere Künstler wie Duffy oder Amy Winehouse besser, die den Soul-Pop der 60er mit heutigen Elementen verbinden. "Rain On Your Parade" von Duffy hat definitiv Qualitäten eines Bond-Songs.

Für QOS waren White und Keys sicherlich die bessere Wahl.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. November 2009 08:47

wo sind denn auf einmal all die, die den song von white und keys aufs übelste beschimpft haben und irgendwelche peinlichen retro-amateuer bond lieder von youtube favorisiert haben?

ich dachte, für diejenigen sei dieser song von bassey genau das richtige :-)

klingt übrigens wirklich auch sehr ähnlich wie TWINE und vor allem Surrender vom TND soundtrack. man merkt schon, dass arnold's songs immer ähnlich klingen
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

13. November 2009 12:07

Hier ist jemand, der den Song von White/Keys immer wieder gern aufs übelste beschimpft. :D

Dementsprechend finde ich das Lied auf alle Fälle besser als AWTD. Aber das heißt auch noch nicht viel. Es ist ganz gut, aber irgendwie auch ein bisschen zu sehr klischee-bondig, ähnlich wie TWINE. Positiv finde ich auf jeden Fall, dass die Talamone-Melodie oder das Wort Solace drin sind, andererseits nervt mich dieses häßliche Synthesizer-Geräusch, dass Arnold auch schon in Surrender eingebaut hat (Minute 2:25). Außerdem hätte eine erneute Verpflichtung von Bassey immer den Nachteil, dass das jeweilige Lied mit GF verglichen werden würde. Und da kann sie natürlich nur gegen sich selbst verlieren. Insofern würde das Ganze auch wie der verkrampfte Versuch wirken, die Atmosphäre von GF wiederzubeleben, was man mit diversen Ladies in Aspik und ähnlichen Dingen ja eh schon macht.
Benutzeravatar
marci992
Agent
Beiträge: 332
Registriert: 12. Januar 2008 14:59
Wohnort: Leonberg

13. November 2009 14:25

ich find das lied gar nich so toll. es erinnert aber schon stark an ältere bondsongs.

da ich ANTD (als lied an sich und nicht als bond song) gar nich so schlecht finde, finde ich war es die bessere wahl.

gruß
Bild
chief

13. November 2009 22:03

danielcc hat geschrieben:wo sind denn auf einmal all die, die den song von white und keys aufs übelste beschimpft haben und irgendwelche peinlichen retro-amateuer bond lieder von youtube favorisiert haben?
Hier! So ziemlich jeder Song ist besser, als dieser AWTD Müll. Da war selbst Madonnas DAD besser. Was den Song von Shirley B angeht. Es ist ein gelungenes Stück Musik mit einer starken Stimme und einer harmonischen Melodie. Er hätte sicher auch als Bondsong funktioniert. Aber ich sehe ein, dass die Zeit für Shirley Bassey vorbei ist, leider. Wenn man uns zukünftig wieder etwas in der Richtung von Chris Cornells YKMN vorsetzt, wäre ich zufrieden.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. November 2009 00:48

da shirley bassey immer noch eine hervorragende stimme hat, ist ihre zeit auch nicht vorbei! nur liegt es hier an der sehr konservativen retro produktion von arnold, dass dieser song angestaubt klingt.

obwohl ich chris cornells song mochte, klingt er für mich jetzt schon überholt und ist so ziemlich das unpassendste am ganzen Casino Royale. das istg NULL harmonie zum vorspann und zum film selbst. dem gegenüber ist AWTD einfach eine brillante komposition, mit wenden und überraschungen, absolut perfekt zum thema und zum stil des films
"It's been a long time - and finally, here we are"
chief

14. November 2009 00:54

danielcc hat geschrieben:
obwohl ich chris cornells song mochte, klingt er für mich jetzt schon überholt und ist so ziemlich das unpassendste am ganzen Casino Royale. das istg NULL harmonie zum vorspann und zum film selbst. dem gegenüber ist AWTD einfach eine brillante komposition, mit wenden und überraschungen, absolut perfekt zum thema und zum stil des films
In diesem Punkt werden wir niemals einer Meinung sein. YKMN war eines der wenigen Elemente, welches mir an CR doch recht gut gefiel. Hingegen hat QOS, den ich als Film deutlich höher bewerte als seinen Vorgänger CR, mit AWTD den miesesten und am wenigsten passenden Song in der gesamten Bondfilmgeschichte! Das kann ich einfach nur so stehen lassen, bei diesem Thema gibt es für mich keinen Interpretationsspielraum. Für gewöhnlich bemühe ich mich um differenzierte Ansichten, aber sorry... ich find diesen Song wirklich grottenschlecht.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17889
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. November 2009 01:23

aber AWTD passt doch so offensichtlich zu QOS, wie es offensichtlicher nicht geht!? die schnellen stellen, stakkato-mäßige gitarrenriffs, das ganze fast schon ins mikro geschriehen, scheinbar disharmonisch, die kombnation von weiblicher und männlicher stimme, die sich praktisch im sng kreuzen und teilweise parallele wege haben, der text, der von der ständigen gefahr und dem ungewissen handelt... also stilsitisch und inhaltlich passender geht nicht
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Shatterhand
Agent
Beiträge: 295
Registriert: 16. Januar 2009 16:45
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Skyfall Lodge

14. November 2009 21:10

Theoretisch mag das so sein, aber praktisch kann ich mir den Song so oft anhören wie ich will, spätestens beim gemeinsamen Johlen von White und Keys oder dem "yeah, yeah, yeah" geht mir das Ding dermaßen auf den Zeiger, dass ich ausmachen will. Ich finde den Song immer noch so nervig, dass ich mich früh damit wecken lasse. Selbst an Madonnas DAD habe ich mich schneller gewöhnt, bzw. mag den mittlerweile sogar und halte ihn für passend.

Für ein Duett finde ich die Stimmen auch zu ähnlich. Welchen Sinn macht ein Duett mit einer Frau und einem androgyn klingenden Mann? Wenn es eine Lee-Hazlewood-Stimme gewesen wäre, okay. Und die Lyrics reißen mich auch nicht gerade vom Hocker, da sie von Klischees strotzen (her majesty, kill, die, golden ..., bang bang, etc.)
Benutzeravatar
Semoar
Agent
Beiträge: 30
Registriert: 4. Oktober 2008 15:28
Kontaktdaten:

14. November 2009 23:20

Ich kann mich nur anschließen, dass mir AWTD nicht gefällt, die Melodie der Instrumente gefällt mir zwar gut, doch der große Knackpunkt ist bei mir, dass es sich für mich immer so anhört, als ob zwei Personen schon leicht angetrunken in der Karaoke-Bar ein Duett singen. Mir ist lustigerweise erst jetzt aufgefallen, dass das ein Duett ist, ich habe immer nur eine Frauenstimme gehört :) . Entweder, wie shatterhand schrieb, mit einer tieferen Stimme oder als Solo, aber nicht dieses Gejaule.

@danielcc: Wo ist das Lied scheinbar disharmonisch?

Viele Grüße
Semoar
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

14. November 2009 23:28

Den schwachsinnigsten Songtext der Reihe hat meiner Meinung nach immernoch Tom Jones' Thunderball. Das ist zwar einer meiner Lieblings-Bondsongs aber auch das Paradebeispiel dafür, dass auch ein Song auch ohne guten Text sehr gut sein kann. :wink:

By the Way: Another Way To Die find ich auch völlig zu QOS passend, sowohl vom Text als auch Stil. Insgesamt auch einer meiner Lieblingsssongs. Allerdings hätte ich statt außer Keys' gejaule auch gerne den OHMSS-Riff aus der Single gerne im Film gehabt.

So ein OHMSS-Theme komplett auf der E-Gitarre käme bestimmt ziemlich hammer... :mrgreen:

Madonna's DAD find ich persönlich nicht so toll. Gut, das Musikvideo dagegen fand ich wieder besser...


Der beste nie verwendete Bondtitalsong ist für mich jedoch Goldeneye von Ace of Base:
http://www.youtube.com/watch?v=RGYBqeEjT-M

Tina Turner's Goldeneye (Text geschrieben von U2) fand ich jedoch trotzdem besser und ist auch einer meiner Favoriten :wink:
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
jb.de
Agent
Beiträge: 17
Registriert: 20. November 2009 23:38

21. November 2009 00:01

Kann einer mal die Überschrift korrigieren?
mögliches QOS titelsong von shirley bassey und david arnold
Das heisst:
möglicher QOS titelsong von shirley bassey und david arnold
Gesperrt