Re: "The Property Of A Lady"

#2
willkommen im forum.

Zunächst mal nichts weiter als neue Gerüchte. Im Übrigen zusammengestrickt aus lauter bekannten Gerüchten und Spekulationen die es unter Fans gab (letzter Auftritt von Dench...).

Schweinegrippe und genetische Manipulation halte ich dagegen für eher schwach.

Nichtsdestotrotz: Weisz fände ich toll, sie als Bösewicht ebenfalls, den Titel Property of a Lady auch, und ein dramatischer Abgang für Dench sowieso
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: "The Property Of A Lady"

#4
OP beinhaltet ja auch einen Teil der Handlung aus PoaL. Ja, der Satz taucht im Film auf.

Aber das spielt ja kaum eine Rolle.
- Das Familienmotto der Bonds taucht in OHMSS auf, und später hieß Bond 19 so
- Fast jeder Film zitiert die "Lizenz zum Töten", später hieß ein Film so
- MR bekam im Deutschen den Zusatz "Streng geheim" so dass dann der Nachfolgefilm nicht mehr richtig mit "streng geheim = for your eyes only" übersetzt werden konnte
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: "The Property Of A Lady"

#5
@Beisser666: Meinst du wirklich, dass sich die Leute an ein paar Worte aus einem Bondfilm von 1983 erinnern? Das bezweifle ich doch sehr stark. Die meisten wissen ja nicht mal mehr den Namen des Bösewichts aus dem vorletzten Film.

Die "world domination"-Geschichte klingt für mich schon nicht übel, kann mich auch nicht erinnern, dass das schon mal unter Fans kursierte. Genmanipulationen kann auch ein spannendes Thema sein, wenn man nicht in Fantasy abdriftet wie bei DAD. In Verbindung mit der Pharmaindustrie halte ich das für kein schlechtes Thema. Auf jeden Fall besser als zum x-gsten mal Drogen oder Waffenschmuggel.

Re: "The Property Of A Lady"

#6
Der Vollständigkeit und Handlichkeit halber zitiere ich mal den Teil des verlinkten mi6.co.uk-Artikels:
The story was quickly cast off as unlikely by many long time fans cynical of internet rumours, but an interesting development took place a couple of days later that added to the intrigue. An established Rachel Weisz blog ran more details behind the rumour, including some basic detail about the film's plot.

The blog operated by Josh Mason, a 'long time friend and fan' of Rachel, passed on more details about the story. "The working title is The Property of a Lady. Some elements of the original story are used for the screenplay - among other things the name Maria Freudenstein for the villainous role - and the auction (Fleming wrote the story for Sotherby's magazine The Ivory Hammer). This auction will be seen in the pre-title sequence. It is a clandestine international auction that takes place during a conference in the United Nations headquarters in New York - a sequence similar to the opera scene in Quantum of Solace."

"They turn the usual Bond story upside down. Typically 007 chases a megalomaniac and restrains him from taking over world domination in the end. This time Bond has to learn just in the beginning that Quantum already has world domination. That also defines the title: The property of this lady is the whole world. And of course Quantum does it's best to go to war against Bond and MI6, with disturbing means. "They really shock the audience this time", the source said. This film will be the swan song for Judi Dench's M. One of the screenplay's topics is supposed to be genetic engineering and the swine flu."

Shortly after the 'leak' was posted, a supposed legal threat was made to remove the information. The long-running blog has now been removed and the author's profile deleted.

Meanwhile, the British press have reported that would-be Bond 23 director Sam Mendes has caused some post-split ripples with Kate Winslet over his contact with ex-girlfriend Weisz. The Daily Mail reported yesterday, "As soon as Kate and Sam split, he was on the phone asking Rachel if she was interested in doing [Bond 23]. Rachel has always been persona non grata in the Winslet-Mendes household, and Kate went ballistic when she heard that Sam wanted to hire her. Sam has wanted to work with Rachel for ages, but Kate would not allow it. Although they ran in the same Hollywood circles, they avoided each other."

Daniel Craig is currently enjoying a break in New York, after completing filling on "Dream House" in Oakville, Ontario in Canada with his co-star... Rachel Weisz.
Ich halte es alles für ein Gerücht, eigentlich. Allerdings ist das ganze schon ziemlich detailiert, was mich wiederum zum Nachdenken bringt. Dass es manchmal bei Filmproduktionen skurrille Info-Lecks gibt sah man zuletzt vor ein paar Tagen, als jemand das Skript des neuesten Harry Potter-Films in einem Pub liegen liess...

ANGENOMMEN diese Infos entsprechen der Wahrheit, dann bin ich schwer beeindruckt. Der Plot klingt wie eine logische Fortführung des mit CR begonnenen und QOS weiter eingeschlagenen Kurses: Gleichzeitig allerbeste Unterhaltung und einen gewissen Anspruch bieten. So darf Bond 23 sein.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: "The Property Of A Lady"

#9
danielcc hat geschrieben:muss aber ein ziemlich dummer "long time fan and friend" von Rachel Weisz sein, wenn er noch vor einer Bestätigung ihrer Besetzung Details der Handlung ausplaudert....
Vermutlich hat er deshalb auch das ganze Ding gleich komplett offlne genommen.

Andererseits möchte ich nicht wissen, wie oft Rachel Weisz seit der Blogmeldung gegoogelt wurde. In Bezug auf ihre Popularität kann man das schon als Freundschaftsdienst sehen...

Re: "The Property Of A Lady"

#10
Ich hab ein wenig etwas zu einigen Details zu sagen, ich zitiere sie aus der Meldung selbst.
This auction will be seen in the pre-title sequence. It is a clandestine international auction that takes place during a conference in the United Nations headquarters in New York - a sequence similar to the opera scene in Quantum of Solace."
Opernszene in QOS war schon genial. Solange es kein billiger Abklatsch wird, nur her damit!

New York als Schauplatz wurde schon öfters vermutet....
That also defines the title: The property of this lady is the whole world. And of course Quantum does it's best to go to war against Bond and MI6, with disturbing means. "They really shock the audience this time", the source said.
Eine der Drehbuchautoren meinte ja, dass die Story sehr "schockierend" sein wird. Gute Fanarbeit (ein fein recherchierter Schwindel) oder ein "Beweis" für die Authenzität....?
The Daily Mail reported yesterday, "As soon as Kate and Sam split, he was on the phone asking Rachel if she was interested in doing [Bond 23]. Rachel has always been persona non grata in the Winslet-Mendes household, and Kate went ballistic when she heard that Sam wanted to hire her. Sam has wanted to work with Rachel for ages, but Kate would not allow it. Although they ran in the same Hollywood circles, they avoided each other."
Mendes und Winslet sind ja nun bekanntlich getrennt... getrennt wegen Bond 23?

(Wieder) eine Verstrickung aus Wahrheit und Erfindung?

So wirklich weis ich nicht, was ich von dem Ganzen halten soll. Dass diese Story (die Authenzität mal außen vor gelassen) mir aber gefällt ist sicher.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

Re: "The Property Of A Lady"

#11
Auktion bei den vereinten Nationen erinnert mich an eine Kombination aus zweier Szenen aus Hitchcocks Unsichtbarem Dritten... Aber nicht das schlechteste Vorbild...

Also, das einzig interessante finde ich die Idee, dass Bond vielleicht schon in der ersten Szene alles mehr oder weniger durchschaut und den Rest des Films nur noch versucht herauszufinden WER es ist oder es aufzuhalten.

Nun ja, ich glaube: Zu diesem Zeitpunkt hat es noch nie Gerüchte über Handlungselemente gegeben, die sich am Ende als wahr herausgestellt haben...
"It's been a long time - and finally, here we are"